Wer glaubt an den Turnaround von Yellowbubble?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 18.12.00 16:21
eröffnet am: 18.12.00 16:10 von: Rapsgott Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 18.12.00 16:21 von: raco Leser gesamt: 1138
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

18.12.00 16:10

63 Postings, 7223 Tage RapsgottWer glaubt an den Turnaround von Yellowbubble?

Wer die Harald Schmidt-Show verfolgt hat sicher auch schon von der Aktie
Yellowbubble gehört. Man bekommt Geld, sobald man online ist. Das ist doch äußerst fantasievoll, oder? Und gerade durch die Harald Schmidt-Show ist
diese Aktie in Deutschland sehr bekannt geworden. Ich denke beim nächsten Aufschwung wird es einige Leute geben, die sich diese Aktie spekulativ ins Depot legen werden. Ein Freund von mir arbeitet bei einer Bank und er hat
erzählt, das schon mehrere Kunden diese Aktie kaufen wollten (sie haben Harald Schmidt geguckt). Natürlich raten die Banken von einer solchen Aktie ab. Dafür sollte man zu einem Direct Broker wechseln.
Ich wußte allerdings schon vorher von dieser Aktie und hab auch letzten  Donnerstag nach Monate langer Beobachtung zugegriffen.
Hätte gerne noch ein paar Meinungen zu diesem Titel.
Die Talfahrt müßte doch nun bald vorbei sein.


Der Aktionär: Yellowbubble - spekulativer Tipp


In der aktuellen Ausgabe betrachtet Der Aktionär erstmals besonders spekulative Tipps, die hohe Kurschancen versprechen, aber auch im schlimmsten Fall das Risiko eines Totalverlusts in sich bergen. Zu diesen Investments gehört das wachstumsstarke Internet-Unternehmen Yellowbubble.

Yellowbubble, früher Famous Internet Mall, bezahlt Internetnutzer fürs Surfen. Dazu wird auf dem Bildschirm ein Werbebalken eingeblendet, auf dem Banner erscheinen, die genau den Interessen des Kunden entsprechen. Aufgrund der explodierenden Werbeausgaben im Internet - während 1999 3 Mrd. Dollar ausgegeben wurden, sollen es 2002 bereits 30 Mrd. Dollar sein - kann man dem Internet-Nutzer pro Online-Stunde einen Betrag zahlen und selbst noch Gewinn machen.

Innerhalb eines Jahres will Yellowbubble eine Million Kunden gewinnen. Dazu werden aggressive Werbekampagnen in verschiedenen Medien durchgeführt. Außerdem hat jeder Kunde die Möglichkeit, neue Kunden zu werben undvon dessen Online-Stunden zu profitieren. Mit verschiedenen Internet-Service-Providern werden zudem Gespräche geführt, auf diese Weise können schnell weitere Kunden gewonnen werden. Bewertet man Yellowbubble branchenüblich, wäre das Unternehmen 1,5 Milliarden Dollar wert, was einem Kurs von 120 Dollar entsprechen würde. Der Aktionär sieht das Kursziel vorerst bei 45 Euro.

Quelle: Wallstreet Online 02.02.2000 18:35

 

18.12.00 16:21

424 Postings, 7606 Tage racoDa haben wir einen richtigen Dausend%er!!! o.T.

   Antwort einfügen - nach oben