Wer gewinnt die Tour de France??

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 03.07.04 21:45
eröffnet am: 02.07.04 19:46 von: big lebowsky Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 03.07.04 21:45 von: Katjuscha Leser gesamt: 460
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

02.07.04 19:46

10130 Postings, 6596 Tage big lebowskyWer gewinnt die Tour de France??

Für mich gibt es einen Überraschungssieger: Alle sind auf Jan Ullrich bzw. Lance Amstrong focussiert.Aber werden die Beiden den Gewinner unter sich ermitteln???

Mein Tipp: Mayo.

Ciao B.L.  

02.07.04 19:54

10130 Postings, 6596 Tage big lebowskyUnd mal gleich eingenetzt Iban Mayo

bei betandwin mit Quote 7,--. Nicht schlecht.

Bis in gut drei Wochen

Ciao B.L.  

02.07.04 20:50

15991 Postings, 7001 Tage NassieEs gewinnt einer

aus dem Team mit dem geschicktesten Doping. Regulär ist da nichts zu holen.  

02.07.04 20:53

969431 Postings, 6202 Tage moyaDie Konkurrenz von Jan und Lance

die Spanier Mayo (Euskatel), Roberto Heras (Liberty Seguros) und Oscar Sevilla (Phonak) sowie Tyler Hamilton (USA/Phonak) und Ivan Basso (Italien/CSC) -

Wegen der Tour habe ich ab nächster Woche keine Zeit mehr für die Börse Fan ist Fan.

Gruß Moya  

02.07.04 21:10

44542 Postings, 7362 Tage Slaterna Janni holt sich diesmal den Titel...

hoffentlich  

03.07.04 19:56

101099 Postings, 7619 Tage KatjuschaNassie und DK

Fällt Euch eigentlich nichts Neues mehr ein, als immer nur Doping zu vermuten?

Ist echt langweilig, wenn man sonst nichts zu diesen Höchstleistungen zu sagen hat! Bei DK kommt der Quatsch ja schon jahrelang! Radsport ist mittlerweile der Sport wo am meisten kontrolliert wird, und selbst wenn da noch gesündigt wird, steht das Verhältnis von möglichen Sünden zu den tollen Leistungen in einem guten Licht. Mir ist es echt zu blöd auf diesen Blödsinn noch zu reagieren!

Ich sag ja auch nicht, das irgendwelche Flensburger Handballspieler dopen, wenn ich keine Beweise dafür habe (zumal es da ohnehin schwachsinnig ist)! Nur weil der Radsport in der Vergangenheit für das Doping bekannt war, muss man nicht jetzt alle Sportler unter Generalverdacht stellen. Das wird diesen Typen einfach nicht gerecht! Die rackern sich da Jahr für Jahr den Arsch ab, verdienen zum Großteil schlecht (abgesehen von den wenigen TopStars, die durch Werbung gutes Geld verdienen), stehen aber im Rampenlicht der Presse, und müssen sich dann noch diese Vorwürfe anhören!

Das kotzt mich an! Ein bißchen mehr Respekt ist angebracht! Setzt Ihr Euch mal 3500 Kilometer innerhalb von 3 Wochen aufs Fahrrad und fahrt mit 43 km/h durchs Land! Von den Trainingskilometern pro Jahr ganz zu schweigen!
Und dann lasst Euch nach diesen Strapazen von Kleingeistern noch beschimpfen, weil Ihr möglicherweise irgendein leistungsteigerndes Mittel genommen habt! In Wahrheit ist doch eher so, das die Fahrer bei jedem Hustenmittel und jeder Kopfschmerztablette aufpassen müssen, das sie nicht irgendein unerlaubtes Mittel damit aufnehmen! Und wenn sie es doch tun, werden sie von ihrem größten Traum (der Ankunft in Paris bei der Tour) beraubt, und gnadenlos ausgeschlossen!

Na ja, es ist Eure Sache, wenn Ihr Euch jede große Leistung nur durch Doping erklären könnt! Muss ein tolles Leben sein, wenn man sich an solchen Dingen wie der Tour nicht mehr erfreuen kann!

Und es ist mir scheißegal ob man mich als naiv bezeichnet, wenn es um Doping im Radsport geht! Wirklich scheißegal!!!






Mein Favorit ist Armstrong! Dahinter sind Mayo und Ullrich gleichauf, weil sich da die Stärke am Berg und das Einzelzeitfahren ausgleicht!

Die Strecke kommt Armtsrong einfach entgegen mit den steilen Rampen in den Pyrenäen und dem Bergzeitfahren! Wenn Ullrich vor AlpedeHuez allerdings weniger als 1 Minute Rückstand hat, gebe ich ihm noch eine gute Chance auf den Gesamtsieg, da dann nur noch ApledeHuez, die Königsetappe und das lange Einzelzeitfahren anstehen, und insgesamt sehe ich ihn auf den 3 Etappen im Vorteil, auch wenn er das Bergzeitfahren wohl nicht gewinnen wird!




katjuscha
 

03.07.04 20:52

5698 Postings, 6769 Tage bilanzTiger Hamilton

Nicht vergessen, fuhr lettes Jahr mit gebrochenem Schlüsselbein eine fantastisches Tour.  

03.07.04 21:06

33758 Postings, 7449 Tage DarkKnightWinston Churchill.

btw, katjuscha: Sport ist Mord.

Warum sollte man in Alter von 80 Jahren das Leistungsniveau eines 20-jährigen haben?



wenn Du das erklären kannst, sterbe ich lieber an "Runners Death" mit 50 als an Lungenkrebs mit 108.



Schon mal über Fakten nachgedacht, mein Lieber? Und nicht nur über Ankündigungen?  

03.07.04 21:20

5698 Postings, 6769 Tage bilanzUnd noch ein Tipp!



Die Welt- Nummer eins!

Der Schweizer:

Roger Federer!

Er gewinnt nämlich morgen zum zeiten Mal Wimbedon.  

03.07.04 21:30

16587 Postings, 7366 Tage chrismitzToll, aber was ist Wimbedon?

Sowas wie Estragon? Wo kann man das gewinnen?  

03.07.04 21:33

956 Postings, 6722 Tage tigerlillyno sports

sagte winston churchill.

er war übrigens in jungen jahren wesentlich sportlicher als die meisten von euch!!

lesen bildet....


 

03.07.04 21:45

101099 Postings, 7619 Tage KatjuschaDK

Komme mir doch nicht mit solch dämlichen Vergleichen!

Kannst ja Deine Intelligenz gerne in den Poltik-Threads raushängen lassen, aber das hier hat nichts mit Deinem ständigen Sarkasmus zu tun!

Ich hab Dich schon oft gefragt wie Du mit dieser Haltung ein sinnvolles und erfülltes Leben haben kannst! Hast mir nie geantwortet, sondern mit dieser Schwarzmalerei immer weiter gemacht!


Auch wenn Du sehr oft recht hast mit Deinen Kommentaren freue ich mich jedesmal das ich nicht in Deiner Haut stecke! Man hat so schon manchmal wenig Freude am Leben, aber mit Deiner Intelligenz und Psyche muss das Leben dreimal schwieriger sein!



Bis bald, hoffentlich mit einer spannenden Tour!



 

   Antwort einfügen - nach oben