Wenn wir schon einen ausländischen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 02.07.04 20:25
eröffnet am: 02.07.04 19:59 von: big lebowsky Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 02.07.04 20:25 von: DarkKnight Leser gesamt: 236
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

02.07.04 19:59

10130 Postings, 6596 Tage big lebowskyWenn wir schon einen ausländischen

Bundestrainer erhalten sollen,können wir dann nicht auch einen ausländischen Kanzler haben?? Oder beides--Kanzler und Trainer in Doppelmissinon.

Vom Gehalt passt es.
Hitzfeld sollte rund 4,0 Mio p.a erhalten; der Kanzler verdient knapp 200.000,--p.a.
Taktisch muss der Kanzler auch was drauf haben und schlechte Ergebnisse schön reden.Das ist wie beim Fussball.

Wen schlagt Ihr vor?? Otto Maximal Baric vielleicht oder Dich Advocaat??

Ciao B.L.  

02.07.04 20:06

42128 Postings, 7853 Tage satyrBig L Es stand mal ein ausländischer Kanzler zur

Wahl ,nur die Meisten wollten ihn nicht haben.  

02.07.04 20:08

95441 Postings, 7320 Tage Happy EndMit ausländischen Kanzlern

haben wir wohl eher schlechte Erfahrungen ;-)

PS@satyr: Du meinst doch nicht etwa Stoiber? ;-))  

02.07.04 20:12

42128 Postings, 7853 Tage satyrIst Bayern nicht mehr Ausland? Freistaat?

Früher befreundet heute geduldet.An den anderen habe ich gar nicht gedacht.
der war ja auch mal Kanzler.
 

02.07.04 20:14

10130 Postings, 6596 Tage big lebowskyNei, nicht die bekannten Politclowns

Wenn dann richtig: Also der Loddar, der könnte sich dann auch um "Frauenpolitik"kümmern. Und sein Spezl ,der Mario, wäre gut für das Bildungsminesterium...  

02.07.04 20:25

33758 Postings, 7449 Tage DarkKnightNachdem Franz Beckenbauer vor

einigen Jahren im Kampf um den DFB-Vorsitz gegen Mayer-Vorsäufer verloren hatte, hat er das "Torpedo Ottmar H." losgeschickt, um den alten Mann endlich in den Ruhestand schicken zu können.

Nicht vergessen: der DFB ist der größte und mächtigste Fußballverein der Welt, und der Ehrgeiz von Franz B. kennt keine Grenzen. Über den Sport zur Politik, Schwarzenegger hat es vorgemacht.

Ich denke mal: wir sollten von den Lippen des Franz B. lesen, dann wissen wir, wer der nächste Trainer ist.

Vielleicht sogar Ottmar "der kühle Felder bestellende" Hitzfeld. aber bitte erst NACH dem Sturz von Gerhard "immer bei Aussaat und Ernte der Felder fehlende" Vorfelder.

Meine Herren, wieviel Ironie des Schicksals doch in Namen liegt ...


Fazit, meine Prognose:

Franz B. aus einer Vorstadt in München demnächst als vorletzter Karriereschritt: DFB-Oberschwätzer, danach Ministerpräsident von Mecklinburg-Vorpommern (wenn Ihr Euch fragt, warum? Ich hätte ne Antwort).

Gerhard Mayer Vorsäufer aus BaWü, wo sie alles können, außer Hochdeutsch (immerhin stimmt das: wer hat das vorher geschafft, Dtld. in der Vorrunde rauszukicken): demnächst beim Arbeitsamt und Bezieher von AL 2. Dank seiner ehemaligen Freunde wird sicherlich sein Vermögen auf Null gerechnet und er wird uns noch 350 Euro im Monat kosten.

DAS ist die EINZIG positive Bilanz von Hartz 4.

Thank you, bitte keinen Applaus, spendet bei Kolping. Die werden das auffangen, was auf uns zukommt. Oder es wenigstens versuchen.

Wir sind im Krieg.  

   Antwort einfügen - nach oben