Wen kümmern 50 Milliarden Euro?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 03.11.11 11:41
eröffnet am: 03.11.11 10:04 von: Happy End Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 03.11.11 11:41 von: StockEXchan. Leser gesamt: 296
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

03.11.11 10:04
2

95440 Postings, 7196 Tage Happy EndWen kümmern 50 Milliarden Euro?

Wen kümmern 50 Milliarden Euro?

Die Zuckungen an der Nachrichtenbörse scheinen manchmal fast so irrational wie die Schwankungen der Finanzmärkte.

Das lässt sich sehr schön am Beispiel des verstaatlichten Pleiteinstituts Hypo Real Estate (HRE) und ihrer Bad Bank zeigen, der ebenfalls in München ansässigen FMS Wertmanagement.

Im August enthüllten wir im stern eine wirklich schlechte Nachricht, die diese beiden Institute betraf: Die Abwicklung der Giftpapiere der HRE, die seit Oktober 2010 von der FMS verwaltet werden, wird uns Steuerzahler wohl zusätzliche 50 Milliarden Euro kosten. Einfach deshalb, weil die Wertpapiere weniger Wert sind, als es die Bilanz verrät.

Die Geschichte ging nicht unter; sie wurde von einigen Agenturen und Zeitungen aufgegriffen. Große Aufregung verursachte sie aber nicht.

Am Freitag vergangener Woche enthüllten wir eine Information, die letztlich eine gute Nachricht ist. Die Verbindlichkeiten der Bad Bank sind um 55,5 Milliarden Euro gesunken – und zwar wegen eines Bilanzierungsfehlers bei HRE und FMS. Diese Story fand europaweite Aufmerksamkeit. Von der „Financial Times“ in London bis zu „Le Monde“ in Paris berichteten die Blätter. Seit Tagen beschäftigt der Fall auch die deutsche Politik; heute hatte Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) Vorstände aller beteiligten Banken extra nach Berlin einbestellt, um das „Missverständnis“ (Schäuble) aufzuklären.

Also kein Vergleich zu den eher müden Reaktionen auf die schlechte Nachricht vom August. Warum solch ein Unterschied?

weiter: http://www.stern.de/blogs/hans-martin_tillack/...-50-milliarden-euro/

 

03.11.11 11:04

58056 Postings, 4717 Tage jocyxda paßt das auch dazu: Söder wird neuer

bayrischer Finanzminister ...  

03.11.11 11:09
1

978 Postings, 4981 Tage StockEXchangerHoch sensibel ist nur eines

Der Buerger wird in seinem Gefuehl bestaerkt, dass Regierung und seine Klientel korrupt sind bis aufs Mark. Zu meines Vaters Zeiten waren Politiker noch vertrauenswuerdig und redlich.  

03.11.11 11:21

2690 Postings, 5707 Tage slimmyfrüher staatstragend heute korrupt

vom inhalt das gleiche..

wir müssen einfach damit leben, daß unser soziales verhalten (von allen) transparent wir ein zerschlissenes hemd wird. das netz und die it bringen es an den tag.
eine neue konservativitaet ist gefordert; das wort staatsdiener muß neu belebt werden.
wobei der begriff im griechischen und italienischen vermutlich neu erfunden werden muß.

wenn alle sich angewöhnt haben vom betrügen und lügen zu leben, git es allerdings keine lösung...  

03.11.11 11:41

978 Postings, 4981 Tage StockEXchangerSoeder Bayrischer Finanzminister

vom Umweltminister zum Finanzminster. Ich sollte auch in die Politok gehen, denn in der Privatwirtschaft muesste ich ein endloses Assessment ueber mich ergehen lassen. Aber das geht nicht, bedauerlicherweise, ich habe Rueckgrad und ein Gewissen.  

   Antwort einfügen - nach oben