Weltweit die zweithöchste Lebensqualität in CH

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 20.11.04 07:40
eröffnet am: 19.11.04 08:50 von: bilanz Anzahl Beiträge: 16
neuester Beitrag: 20.11.04 07:40 von: bilanz Leser gesamt: 662
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

19.11.04 08:50
1

5698 Postings, 6276 Tage bilanzWeltweit die zweithöchste Lebensqualität in CH


London - In Irland lebt es sich am besten. Die Schweiz liegt auf Rang Zwei bezüglich der Lebensqualität. Zu diesem Schluss kommt das britische Magazin The Economist in seiner Studie Die Welt 2005.

Irland stehe beim Vergleich der Lebensqualität an der Spitze der 111 untersuchten Länder. Das Land verbinde die besten neuen Werte wie hohes Bruttoinlandprodukt, niedrige Arbeitslosigkeit und politische Freiheiten mit traditionellen Werten wie stabilen Familienverhältnissen, hiess es zur Begründung. Hinter Irland folgt die Schweiz. Abgesehen von Australien (Platz sechs) liegen neun Länder der Top Ten in Europa: Nach Irland und der Schweiz kommen Norwegen, Luxemburg und Schweden.

Auf Platz sieben landete Island, Italien erreichte den achten Rang, Dänemark und Spanien belegen die Plätze neun und zehn. Deutschland landete bei der Studie abgeschlagen auf Platz 26, aber noch vor Grossbritannien (Platz 29). Die Vereinigten Staaten schafften es auf Platz 13. Die Schlusslichter bildeten Simbabwe, Haiti, Nigeria, Russland und Pakistan. Die Lebensqualität bewertete der Economist unter anderem aufgrund des Pro-Kopf-Einkommens, der Gesundheit, Scheidungsraten, Klima, politischer Stabilität, Sicherheit und Gleichberechtigung von Mann und Frau.

news.ch  

19.11.04 08:54

4969 Postings, 6985 Tage ApfelbaumpflanzerWas muss man tun,

um bei euch Asyl zu kriegen?


Grüße

Apfelbaumpflanzer

 

19.11.04 09:05
1

657 Postings, 5448 Tage 96erthe economist???

waren das nicht auch die, die kurz vorm irakkrieg einen detailierten bericht darüber gebracht haben, wo im irak in welchem bunker welche verbotenen waffen???  

19.11.04 09:43

21799 Postings, 7230 Tage Karlchen_ILebensqualität?

Klaro haben die Iren nen hohes Sozialprodukt - bei deren Sauwetter bleibt denen auch nichts anderes übrig als zu ackern.

Aber was hat das mit Lebensqualität zu tun?  

19.11.04 09:51

1339 Postings, 7260 Tage Eddiewarum saufen die Iren so viel Irish Wiskey,

wenn die Lebensqualität so hoch?
Oder läßt sich diese Qualität nur so ertragen?

Aber offenichtlich lebt es sich von EU-Subventionen
ganz gut.  

19.11.04 10:00

35763 Postings, 5843 Tage TaliskerPsssst!

Ich verrate dir mal ein Geheimnis: Whisky trinken ist Lebensqualität - pur.
Ich rate aber zu Schottischem,
Gruß
Talisker  

19.11.04 10:03

5698 Postings, 6276 Tage bilanzIrland

Ist gewiss ein schönes Land mit vielen reizenden
Gegenden und der irische Wiskhy ist auch sehr fein.

Man denke an einen feinen Irish Coffee, wem schmeckt der nicht.

Ach Karlchen wir haben heute auch Sauwetter hier und wie ich geshen habe, fährst Du heute noch ins Badische. Viel Spass!

Trotz vielen Vorzügen Irlands ist mir die Schweiz schon noch um einiges viefältiger und ich wohne gerne hier, möchte nicht nach irland umziehen.
 

19.11.04 10:10

1889 Postings, 5678 Tage gamblelvAlso wenn ich mich recht erinnere

hatte Kanada in allen offiziellen Statistiken zur Lebensqualität den ersten Rang.

MFG  

19.11.04 10:11

3859 Postings, 6886 Tage Nobody IIIch dachte Irland ist seit diesem Jahr

Nettozahler ?

Gruß
Nobody II  

19.11.04 10:16

21799 Postings, 7230 Tage Karlchen_I@bilanz: Leider nicht.

Kann leider nicht zum TTT-Treffen fahren, weil ich morgen früh in Leipzig schon um 9.00 Uhr einen Termin habe.

Sauwetter ist hier in Berlin auch - der erste Schnee, aber taut schon wieder.

Treffe mich aber heute abend mit nem Arivaner aus dem Süden auf nen Blondes.  

19.11.04 10:20

7336 Postings, 6097 Tage 54reabwer von euch besteht aus

statistik- und nicht aus menschenfleisch? es kommt doch auf die persönliche situation und nicht auf irgendeinen fiktiven durchschnitt an. man verbessert seine persönliche situation auch nicht unbedingt, wenn man in ein land mit gutem platz in der statistik zieht. mir geht es hier gut und ich pfeife deshalb auf irland und die schweiz - als wohnland. es ginge noch besser, wenn hier nicht andauernd gejammert würde. von zeit zu zeit ein urlaub in der schweiz ist trotzdem schön und angenehm, irland muß nicht sein.

prosit


 
 

19.11.04 13:03

4428 Postings, 6101 Tage Major TomSchöne Schweizer Seenwelt

Freitag, 19. November 2004
Schöne Schweizer Seenwelt
Munition verklappt
 

Tausende von Tonnen Munition, Armeematerial und Flugzeugtrümmer liegen auf dem Grund der Schweizer Seen. Das haben am Freitag die Behörden in Genf bestätigt. Nach Schätzungen liegen in vier Schweizer Seen rund 8.210 Tonnen Munition. Welche Auswirkungen dies auf die Umwelt hat, ist noch nicht bekannt.


Der Vierwaldstättersee - hier liegen Trümmer von abgestürzten Militärflugzeugen


Der Zürichsee - ein Eldorado für Taucher. Hier wurden rund 90 Tonnen Munitionsausschuss versenkt.

Das Schweizer Verteidigungsministerium hatte im Frühjahr unter anderem den Verbleib von Munition und Kriegsgerät untersuchen lassen. Dabei kam zu Tage, dass nicht nur die Armee, sondern auch private Firmen Munition in Schweizer Seen versenkt haben. Dabei handelt es sich um überalterte Munition der Armee und um Fabrikationsrückstände der Munitionsfabriken. So hat die ehemalige Werkzeugmaschinenfabrik Oerlikon Bührle zwischen 1935 und 1966 rund 90 Tonnen Munitionsausschuss im Zürichsee versenkt.

Waffen, Gasmaskenfilter, Kochkisten, Speiseöl, Fotoplatten oder Stacheldraht wurden in die Seen gekippt. Trümmer von abgestürzten Militärflugzeugen finden sich unter anderem im Genfer- und im Vierwaldstättersee. Verschiedene Seen dienten auch als Zielgebiete für Schießübungen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg waren die Munitionsmagazine der Schweizer Armee übervoll. Nach schweren Explosionen beschloss die Regierung 1948 eine einmalige Vernichtungsaktion. Zwischen 1948 und 1949 wurde die Munition, vor allem Artilleriegeschosse und Handgranaten, in den Seen versenkt.

Quelle: n-tv.de

***

PS Baden in der "Schweizer Seenwelt" könnte unter Umständen die Lebensqualität verringern. :-P  

19.11.04 13:14

12570 Postings, 5759 Tage EichiDie Sicherheit in D ist ein Problem!

Da hat die Jury recht.

Schuld tragen die staatlichen Behörden insgesamt. Melkkuh Autofahrer ist ein typisches Beispiel. U. a. Parkplatzprobleme und das weiss man auch behördlicherweist. Statt Toleranz und wirksame Auswegsuche, werden zusätzlich Strafzettelaufschreiber eingestellt, die zu 99 % sachlich unbegründet abzocken. Die hohe Mineralölsteuer ist ferner eine Frechtheit und das zu 99 % unbegründete Blitzen Veräppelung.

Überfüllte Knäste und die Nr. 1 im Einsperren in Europa sind ein weiteres Übel der Justizmafia.

Unternehmer sind durch die scharfen Finanzämter verunsichert. Ferner überall Vorschriften und Paragraphen. Massenarbeitslosigkeit und soziales Elend sind deutlich. Rentner betteln bereits in der Fussgängerzone, was bei einem Deutschen normalerweise unüblich ist, da muss es schon ganz schlecht aussehen.

Die Regionalbanken (Sparkassen oder VR) drücken bei ihren Kunden beide Augen zu, wenn sie die Minuskonten ansehen.

Arbeit ist zur Genüge vorhanden, nur leider nicht bezahlbar. Es ist ein Witz, dass ein Handwerker (Klempner, Schreiner, Maurer, Maler ...) ca. ? 40,00 + Mwst. pro Stunde kostet. Ergebnis, zu wenig Aufträge und Firmenschliessungen.

Was ist gut an Deutschland:

Sozialhilfe, aber auch nur für die Schlauen. Die Dummen werden von der Behörde schikaniert.

Was ist zu tun?

Mehr Revisoren bei den Behörden einsetzen und Suspensionen durchführen! Die Gewerkschaften per Gesetz einschränken. Bürokratieabbau, auch wenn's für die Beamten weh tut, denn sie lieben ihre Paragraphen.  

19.11.04 16:43

13475 Postings, 7377 Tage SchwarzerLordDas ist nun wirklich sehr subjektiv.

Ich kann dieser Erhebung nichts abgewinnen, obwohl ich durchaus der Meinung bin, daß die Schweiz ein sehr lebenswertes Land ist. Mir gefällt es in D (noch) gut, ich möchte meine Heimat nicht tauschen.  

19.11.04 21:24

5698 Postings, 6276 Tage bilanzSchwarzer Lord


Recht hast, auch Deutschland ist lebenswert, Deine Heimat ist ein
sehr schönes Land, geniesse Deine Scholle und sei wie ich auf mein Land - auch stolz auf Dein Land.

Schöne Grüsse aus Zürich
bilanz

 

20.11.04 07:40

5698 Postings, 6276 Tage bilanzEr ist gekommen

Der Schnee ist gekommen und damit der Winter. Ist auch ein Stück Lebensqualität. Ich freue mich auf die Bretter.

 

   Antwort einfügen - nach oben