Was schafft Frau von Storch?

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 12.04.18 13:10
eröffnet am: 07.04.18 19:54 von: Talisker Anzahl Beiträge: 32
neuester Beitrag: 12.04.18 13:10 von: Timchen Leser gesamt: 2806
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2  

07.04.18 19:54
4

36537 Postings, 6143 Tage TaliskerWas schafft Frau von Storch?

Ich glaube, dies wird ein gar langer Thread.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.
Seite: 1 | 2  
6 Postings ausgeblendet.

07.04.18 21:23
1

99021 Postings, 7426 Tage Katjuschakürzlich in Cottbus

Erst am Freitagabend war in der ostdeutschen Stadt Cottbus ein Geländewagen in eine Fußgängergruppe gerast. Zwei Menschen wurden dabei verletzt. Der Tatverdächtige soll unter Einfluss von Alkohol Polizisten beleidigt und rechtsgerichtete Parolen skandiert haben.

(APA, 7.4.2018)


gabs da eigentlich auch einen Aufschrei?
-----------
the harder we fight the higher the wall

07.04.18 21:34

176689 Postings, 6859 Tage GrinchNö. Also wenn bigspender seinen Stammbaum

geprüft hat vielleicht.  

08.04.18 10:14
2

36537 Postings, 6143 Tage TaliskerSie schafft es,

die Messlatte für Charakterlosigkeit enorm hoch zu legen.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

08.04.18 10:38
5

8387 Postings, 2233 Tage PankgrafEine Fülle von hochinteressanten Beiträgen

zu diesem Thema.

Herzlichen Glückwunsch !  

08.04.18 11:24
6

5037 Postings, 1959 Tage manchaVerdeMan kann ja vieles

über Frau von Storch schreiben und sagen. Ehrlich gesagt sympathisch war die mir noch nie....auch wenn sie politisch auf der komplett anderen Seite steht: Mit ihren stets runterhängenden Mundwinkeln würde sie zumindest optisch perfekt zu Ralf Stegner passen!

Was mich kausal nervt im Zusammenhang mit Frau von Storch ist das ständige und auch von diversen Medien zitierte ?ihr Grossvater war Finanzminister unter Hitler?.

Was bitte soll das? Was tut das zur Sache? Der Grossvater ist schon lange tod und niemand kann was für seine Vorfahren. Oder wird hier unterschwellig unterstellt, dass Frau von Storch durch ihren Opa NSDAP-Gene geerbt hätte??    

08.04.18 11:40

3534 Postings, 1936 Tage WALDY_RETURNLöschung


Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 08.04.18 14:58
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 7 Tage
Kommentar: Diffamierung

 

 

08.04.18 12:01

5037 Postings, 1959 Tage manchaVerdeWenn der Stammbaum

nur bis 1945 reicht, dann hat Frau von Storch auch eine Verwandschaftslinie zu Karl Marx.

Kein Scherz! Ihre Ururgroßmutter war die Halbschwester von Karl Marx?s Ehefrau Jenny Marx.

Ob Frau von Storch dadurch ein klein wenig Marxistin ist???  

08.04.18 12:02
1

5037 Postings, 1959 Tage manchaVerdeWas nie erwähnt wird -

Frau von Storch hat auch eine Verwandschaftslinie zu Karl Marx!

Kein Scherz.....ihre Ururgrossmutter war eine Halbschwester von Jenny Marx, der Tochter von Karl Marx!!

Ist Frau von Storch dadurch auch ein Stück weit Marxistin??
 

08.04.18 15:40
1

8662 Postings, 4094 Tage MulticultiLetztens schrieb

eine Userin: Wenn man der ins Gesicht schaut sieht man den Inzest,war ja gängig im Adel.
Zitat Ende.Soso  

08.04.18 15:47
3

99021 Postings, 7426 Tage Katjuschavon Storch legt nach

Von Storch legte am Sonntagmorgen nach und nannte den Täter von Münster einen "Nachahmer" islamistischer Gewalttäter. "Ein Nachahmer islamischen Terrors schlägt zu - und die Verharmlosungs- und Islam-ist-Vielfaltsapologeten jubilieren." Dieser Jubel sei "der Beweis, dass alle die geleugnete Gefahr genau sehen - der Islam wird wieder zuschlagen". Die Frage sei "nicht ob, sondern wann".

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/...C6nY?ocid=spartanntp
-----------
the harder we fight the higher the wall

08.04.18 15:49
3

36537 Postings, 6143 Tage TaliskerSie schafft es,

dass auch an Gewalttaten von psychisch Kranken letztlich der Islam schuld ist.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

08.04.18 15:53
4

36537 Postings, 6143 Tage TaliskerEs könnte lustig sein, wenn es nicht

mit einer Tragödie zusammenhinge:

"Bei Twitter sorgte die Vizechefin der AfD-Fraktion im Bundestag mit ihren Äußerungen für breite Kritik und Empörung. "Es gibt Menschen, die sind nicht integrierbar - und Beatrix von Storch gehört mit Sicherheit dazu", schrieb etwa der Kabarettist Dieter Nuhr. Ein anderer Nutzer fragte ironisch, ob Leichenflederrei als Nebenjob gelte, wenn man Bundestagsabgeordnete sei."
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...on-storch-a-1201809.html
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

08.04.18 15:57
5

99021 Postings, 7426 Tage Katjuschaallein in Brandenburg kann ich mich an 3 Fälle

in den letzten Monaten erinnern, wo kriminelle oder psychisch verwirrte Deutsche in eine Gruppe von Menschen rasten. Wahrscheinlich alles Nachahmer.
Und Bombenattentäter und Mörder wie Breyvik ahmen sicherlich auch den islamistischen Terror nach. Klar, Terror gabs ja auch vorher nie. RAF, ETA, Wehrsportgruppe Hoffmann, NSU, alles Nachahmer des islamistischen Terrors.


Wobei mich diese Albernheit von Frau von Storch gar nicht so sehr anwidert. Was mich richtig anwidert, ist eher diese verstohlene Freude, wenn solche Anschläge geschehen. Ja jetzt schon wieder an dem Satz zu sehen, "der Islam wird wieder zuschlagen". Erstens schlägt nicht der Islam zu, sondern Terroristen. Und zweitens wird auch dann die AFD wieder eine Stunde später zur Stelle sein und die Willkommenskultur gegen Flüchtlinge dafür verantwortlich machen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

08.04.18 16:04
3

34827 Postings, 4782 Tage börsenfurz1und geistig verwirrte wählen wohl diese Dame...

08.04.18 17:44
2

99021 Postings, 7426 Tage Katjuscha"glücklicherweise" haben sie jetzt ja das neue

Thema des möglichen Messerattentats in Berlin.

-----------
the harder we fight the higher the wall

08.04.18 18:26

8662 Postings, 4094 Tage MulticultiLöschung


Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 09.04.18 10:58
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Diffamierung

 

 

08.04.18 18:41

36537 Postings, 6143 Tage TaliskerMumpitz, Multiculti

Zum einen war es extra3, die das benutzt haben (egal).
Zum anderen aber, und darauf kommt es an, war das im Rahmen einer Satire und durch den Kontext auch klar als solche erkennbar (naja, für die AfD-Fans eher weniger, aber was erkennen die schon). Bei dir ist es lediglich Beleidigung.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

08.04.18 19:33
1

99021 Postings, 7426 Tage Katjuschaheute GSG9 Einsatz gegen rechten Terror

https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/...ger-in-Berlin.html

Die Beschuldigten sollen sich der Bundesanwaltschaft zufolge zu einem nicht näher bekannten Zeitpunkt, spätestens aber im Sommer 2017, zu einer Vereinigung zusammengeschlossen haben, um innerhalb der sogenannten Reichsbürgerszene koordiniert agieren zu können. Ihr Ziel soll es sein, die bundesrepublikanische Ordnung durch eine an die organisatorische Struktur des deutschen Kaiserreiches angelehnte, neue staatliche Ordnung zu ersetzen. Dabei sollen die Beschuldigten auch in Betracht gezogen haben, nötigenfalls zielgerichtet Menschen zu töten. Nach den bisherigen Ermittlungen könnten sich die Beschuldigten zu diesem Zweck bereits Waffen beschafft haben.
-----------
the harder we fight the higher the wall

08.04.18 19:34
4

19561 Postings, 6815 Tage lehnaAbregen über Storch

Berlin, Medien und Teddybär Schwenker versuchen dem Fussvolk seit 2015 klar zu machen, dass wir alles mit oder ohne Pass in unser Sozialsysystem lassen müssen.
Irgendwelche Deppen werden das schon finanzieren.
Wer das ablehnt, wird hier und in Talkrunden auch gleich zum Storch gepusht.
Hier liegt das Problem, nicht bei Frau von Storch...

 

08.04.18 19:46
1

99021 Postings, 7426 Tage Katjuscharichtig, geht nicht nur um Frau Storch, sondern

auch um diejenigen, die ganz ähnliche Meinungen haben und immer behaupten, sie dürften nicht ihre Meinung sagen, obwohl sie ständig in Talkshows hofiert werden und in sozialen medien ja fast schon sowas wie Mainstream sind.

Wenn ich sehe, dass jeder zehnte Reichsbürger eine Waffe hat (immerhin 1000 Leute), oder die ganzen Waffen bei anderen Rechtsextremisten, dann wundert mich, wieso solche Fälle inklusive derer Taten gegen Andersdenkende und Flüchtlinge meist nur Schlagzeilen irgendwo in Printmeiden sind, aber in sozialen Medien oder im TV kaum beachtet werden, aber jede Kriminaltat eines Migranten zum Teil der Islamisierung hochgepusht wird.

Und noch schlimmer ist immer die alberne Behauptung (auch von dir lehna), man würde Leute als Nazi bezeichnen, der etwas dagegen hat, dass jeder ohne Pass in unser Sozialsystem kommt. Mal ganz davon abgesehen sagen ja nicht mal Linke, dass jeder ohne Pass hier dauerhaft auf Kosten der Steuerzahler leben darf. Ist ja komplett an der Realität vorbei. CDU/CSU Politiker thematisieren das Thema Kriminalität oder illegale Einwanderung doch selbst ständig. Bezeichnet die deshalb in Talkshows jemand als "Storch lite" oder gar als Nazi?
-----------
the harder we fight the higher the wall

08.04.18 20:30
3

19561 Postings, 6815 Tage lehna# 27 katjuscha

Die Deutschen wollen ja in der Mehrheit helfen und das ist gut.
Allerdings weiss die Bevölkerung, dass wir nicht jeden Wirtschaftsflüchtling aufnehmen und dann mit Hilfe einer Anwaltsindustrie hierhalten können.
Seehofer wurde zuletzt im Bundestag von RotRotGrün als gnadenloser Hetzer niedergemacht, weil er strenger überprüfen will, wer hier bleiben darf.
Diese Spezies gibt  nmM alles, um das nächste Konjunkturprogramm für die AfD aufzulegen.
Paradox ist das schon...








 

08.04.18 20:37
1

4200 Postings, 1045 Tage clever und reichWas ist heute so los in der Filterblase?

A ja, aha, mhh, "Reichsbürger, Waffen, Rechtsextremisten, Frau von Storch, Breyvik, alberne Behauptung, die von Storchs dieser Welt ja auch gleich innerlich gefeiert mal wieder eine Katastrophe für sich ausschlachten zu können, Die Storch?  Gar nix... ausser kohle zocken kann sie nix, CDU/CSU Politiker thematisieren das Thema Kriminalität oder illegale Einwanderung doch selbstständig"... Klar.
Zum Glück haben die meisten User hier keine Vorurteile, liefern für jede Aussage Belege, sind absolut gerecht in ihrem Urteil und unterscheiden sich damit total von den von Storchs dieser Welt.  LOL
Angenehmen Abend noch.  

12.04.18 06:26
1

36537 Postings, 6143 Tage TaliskerSie schafft es,

sich sowas wie eine Entschuldigung abzuringen. Der knallharte Tadel der eigenen Parteiführung wirkt:

Von Storch bedauert umstrittenen Tweet
Die AfD-Abgeordnete Beatrix von Storch hat ihre Reaktion auf die Amokfahrt von Münster als Fehler bezeichnet. Sie sie sei ?wie Millionen Deutsche? von einem islamistischen Anschlag ausgegangen.
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/...n-muenster-15538016.html
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

12.04.18 08:02

26724 Postings, 3946 Tage hokaibedauert sie auch die Abzocke ihrer Anhängerschaft

oder ist da schon Gras drüber gewachsen?
AfD: Beatrix von Storchs Verein kaufte mit Spendengeld Goldbarren - SPIEGEL ONLINE
AfD-Vize Beatrix von Storch betreibt einen Verein, der sich durch Spenden finanziert. Nach SPIEGEL-Informationen floss das Geld auch in den Kauf von Goldbarren.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...oldbarren-a-1090039.html
 

12.04.18 13:10

12885 Postings, 7437 Tage TimchenSie schafft es meinen alten Kommunionsanzug

aufzutragen.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben