Was kommt nach dem närrischem Treiben ?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 08.02.05 13:55
eröffnet am: 08.02.05 13:38 von: Börsenfan Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 08.02.05 13:55 von: MD11 Leser gesamt: 245
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

08.02.05 13:38

31858 Postings, 6331 Tage BörsenfanWas kommt nach dem närrischem Treiben ?

Aschermittwoch
Ein Geistlicher macht ein Aschekreuz auf die Stirn einer Frau.
Mainz - Mit dem Ende der närrischen Tage beginnt nach christlicher Lehre am Aschermittwoch die 40-tägige Fastenzeit. Christen nutzen die Tage des Fastens als Vorbereitung auf Ostern, das Fest der Auferstehung Christi nach der Kreuzigung zu Karfreitag.

Das Zeichen des Aschekreuzes auf die Stirn der Gläubigen an Aschermittwoch erinnert zu Beginn der Bußezeit an die Vergänglichkeit des Lebens, erläutert das katholische Bistum Mainz.

Die Dauer der Fastenzeit wird seit dem vierten Jahrhundert aus Bibelstellen abgeleitet, die auf eine 40-tägige Gebets- und Fastenzeit Jesu nach seiner Taufe hinweisen. Die strengsten Fastentage in dieser Zeit sind Aschermittwoch und Karfreitag, die sechs Sonntage sind vom Fasten ausgenommen. Die evangelische Kirche ruft seit rund 20 Jahren zu der Verzichts-Aktion «7 Wochen Ohne» auf. Verschiedene gesellschaftliche Gruppen haben sich in den vergangenen Jahren mit Verzichtsaufrufen im Alltag, etwa auf das Rauchen oder das Auto fahren (Autofasten), angeschlossen

Im närrischen Brauchtum wird der Aschermittwoch mit Heringsessen oder regionaltypischen Bräuchen zum Kehraus der Karnevals- und Fastnachtszeit begangen. Die politischen Parteien nutzen den Tag zunehmend auf allen Ebenen für Zusammenkünfte und Standortbestimmung.  

08.02.05 13:43

2311 Postings, 7432 Tage MJJKDie Starkbierzeit steht an... o. T.

08.02.05 13:44

4020 Postings, 6283 Tage MD11Scheidungen

...Geschlechtskrankheiten, mehr Gehirnzellen abgestorben...usw.
 

08.02.05 13:51

31858 Postings, 6331 Tage Börsenfander Apparat "Katholische Kirche"

während der "Narrenzeit" die "Sau rauslassen" und alles bums.. was nicht bei 3 auf den Bäumen ist und dann 40 Tage fasten und einen auf "heilig" machen. Das nennt man dann christlich. Dann noch schnell zum Beichtstuhl und sündigen und der Kittel ist geflickt...  

08.02.05 13:55

4020 Postings, 6283 Tage MD11lol

...wo war doch gleich der Freibrief zum Rudelbums..... ?? Habe da letzte Woche irgendwo gelesen, dass diese Praxis "da oben" ganz "normal" ist...nach dem Motto...wolle mer se rauslasse,die Sau !...... da darf jeder mit jedem......

Köln oder Düsseldorf ??

 

   Antwort einfügen - nach oben