Was Merkel alles schafft.

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 23.04.18 16:38
eröffnet am: 23.04.18 11:27 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 15
neuester Beitrag: 23.04.18 16:38 von: Rubensrembr. Leser gesamt: 782
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

23.04.18 11:27
3

43465 Postings, 4540 Tage RubensrembrandtWas Merkel alles schafft.

1,Merkel schafft Wohnungsnot.
Preiswerter Wohnraum war bereits vorher knapp, insbesondere in Ballungsräumen.
Aber Merkel hat dieses Problem mit ihrer Politik massiv verscgärft.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/...Normalbuerger-erreicht.html

Die Nachfrage nach Wohnraum steigt von der Kapitalseite wie von der demografischen Seite.
Hinzu kommen Hunderttausende Flüchtlinge, die zwecks Integration nun auf dem ?regulären? Wohnungsmarkt untergebracht werden sollen. Die Gemeinden, also der Steuerzahler, übernehmen die Miete, die regelmäßig oberhalb marktüblicher Beträge liegt. Wir haben es in deutschen Städten mit einer dreifach galoppierenden Nachfrage zu tun. Niemand, der einen normalen Job hat, kann da mithalten.  

23.04.18 11:35
2

43465 Postings, 4540 Tage RubensrembrandtMerkel wird Wohnungsnot vorauss. verschärfen

https://www.welt.de/politik/deutschland/...lungsfluechtlinge-auf.html

In einem neuen Umsiedlungsprogramm nimmt Deutschland 10.000 Flüchtlinge aus Nordafrika und dem Nahen Osten auf. Doch der EU-Flüchtlingskommissar verlangt mehr. Er fordert ein baldiges Ende der deutschen Grenzkontrollen.
 

23.04.18 12:26

43465 Postings, 4540 Tage RubensrembrandtAbsurde Politik Merkels und ihrer Epigonen

Der Steuerzahler zahlt also einmal für die "Flüchtlinge" die Miete, die regelmäßig oberhalb
der marktüblichen Beträge liegt. Der Steuerzahler muss jedoch noch ein 2. Mal zahlen,
nämlich aufgrund der zunehmenden Wohnungskonkurrenz tendenziell eine höhere Miete
als bisher,  bzw. wenn er die nicht mehr bezahlen kann, muss er auf das Umland ausweichen,
das bedeutet längere und teuere Fahrzeiten (und vermultich auch größere Klimaschädlichkeit).  

23.04.18 12:31

43465 Postings, 4540 Tage RubensrembrandtWenn er diese Zustände kritisiert,

dann wird er von einer abgehobenen politischen Kaste als Dank für seine Zahlungen
als Rassist und Nazi diffamiert. Kein Wunder, dass die AfD so viel Zulauf erhalten hat.  

23.04.18 12:46
1

43465 Postings, 4540 Tage RubensrembrandtAbsurdität ohne Ende

"Flüchtlinge" werden vor allem dort auf Steuerzahlerkosten untergebracht, wo es besonders
teuer ist, nämlich in Ballungsgebieten, datür müssen arbeitende Steuerzahlende auf das
Umland ausweichen. Voraussichtlich wird ein Großteil der "Flüchtlinge" überhaupt keine
Arbeit finden im Zeitalter der zunehmenden Digitalisierung und Arbeitsfreisetzung, warum
müssen diese gerade in teuren Ballungsgebieten untergebracht werden?  

23.04.18 12:59

43465 Postings, 4540 Tage RubensrembrandtGanz abgesehen davon ist die Unterhaltung

von "Flüchtlingen" im Hochpreisland Deutschland erheblich teurer als im Heimatland. Beispiels-
weise soll die Unterhaltung von Syrern in Deutschland hundert mal teurer sein als in Syrien
selbst (siehe RR Syrer). Angeblich sollen nur ca. 10 % der hier angekommenen Syrer tatsächlich
Flüchtlinge sein, 90 % seien Zuwanderer (vermutlich auch durch Merkels Proklamation an
alle Welt für ein unbegrenztes Asyl in Deutschland).

https://www.cicero.de/innenpolitik/...tion-islamische-werte-frei-haus  

23.04.18 13:06
1

43465 Postings, 4540 Tage RubensrembrandtDie Unterhaltung von 300 000 Syrern

in Deutschland wäre demnach ebenso teuer wie die Unterhaltung von 30 Millionen Syrern
in Syrien (soweit ich mich erinnere leben dort allerdings nur etwas über 20 Millionen).
Darin kann man den ganzen Unsinn der Merkelschen Politik erkennen. Statt völkerrechts-
widrige Angriffe von Macron, Trump und May zu unterstützen, sollte Merkel aufhören, die
sog. "Rebellen" zu unterstützen, die in erster Linie Islamisten und Dschihadisten sind
und sie sollte auch die Sanktionen beenden, die vor allem Säuglinge treffen und in erster
Linie Ursache für die Fluchtbewegungen sind. (siehe RR Syrien)  

23.04.18 13:16

43465 Postings, 4540 Tage RubensrembrandtDas alles interessiert abgehobene Politiker

überhaupt nicht. Sie verteuern das Wohnen durch unsinnige Dämmvorschriften immer weiter,
die im Vergleich zu den Kosten relativ wenig bringen. Natürlich sind an den dann höheren
Mieten die Vermieten schuld. Durch unsinnige Gesetze wie z. B. die Mietpreisbremse von
Zensur-Maas (Total-Flop) soll der Bevölkerung dann vorgegaukelt werden, dass die Politik etwas
tut. Ja sie tut etwas: Sie erhöht voraussichtlich ganz massiv die Grundsteuer, woran dann
wieder der Vermieter schuld sein soll. Also netto bleibt dem Arbeitnehmer immer weniger,
weil sich die Mieten überproportional erhöhen.  

23.04.18 13:23

43465 Postings, 4540 Tage RubensrembrandtAlso mit Merkel wird sich diese

Politik nicht verändern, sondern eher verschärfen, es gibt einfach zu viele Merkel-Gläubige.
Seit den Achtzigerjahren hat sich der Bestand an Sozialwohnungen massiv verringert.
 

23.04.18 13:24

43465 Postings, 4540 Tage RubensrembrandtAn den hohen Mieten sind nicht in erster Linie

die Vermieter schuld, sondern die unsinnige Politk Merkels und ihrer Epigonen.  

23.04.18 13:44
1

217618 Postings, 3541 Tage ermlitzhat sie ?

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/...cR2H?ocid=spartandhp


was sie alles machen ?  

23.04.18 14:26

43465 Postings, 4540 Tage RubensrembrandtVielleicht fließen auch Gelder aus der Ukraine

an deutsche Poliitiker und Politikerinnen?  

23.04.18 14:44
2

43465 Postings, 4540 Tage Rubensrembrandt2. Merkel schafft Antisemitismus

Auch in der Nachkriegszeit hat es Antisemitismus gegeben. Unter Merkel hat der Antisemitismus
aber massiv zugenommen. Und er hat eine neue Qualität gewonnen, es wird jetzt nämlich
auch Gewalt gegen jüdische Personen angewendet. Ursache für den zunehmenden Anti-
semitismus ist die verantwortungslose Integrationspolitik Merkels, die keinerlei Konzept
erkennen lässt und die anscheinend die Probleme unter einer unsinnigen Willkommens-
politik verkleistert und verharmlost.  

23.04.18 16:33

43465 Postings, 4540 Tage RubensrembrandtKennzeichen der Merkel-Regierung: Ignoranz!

Deshalb wird der Antisemitismus voraussichtlich noch viel schlimmer.

https://www.welt.de/vermischtes/article175725538/...meine-Heimat.html

Die Reaktion der Politik sei ein Zeichen von Ignoranz. ?Einer Ignoranz, die gerade in linksliberalen und intellektuellen Kreisen seit Jahrzehnten grassiert?, so Domian. Dies habe er ? seit 30 Jahren Mitglied der SPD ? selbst erlebt. Auch nach der Silvesternacht von Köln. ?Ich kenne die reflexartige Abwehr, wenn man Kritik an Kultur und Tradition unserer muslimischen Freunde äußerte. Schnell wurde man in die rechte Ecke geschoben. Dieses Verhalten hat die AfD so erst möglich gemacht.?  

23.04.18 16:38
1

43465 Postings, 4540 Tage RubensrembrandtIn die Fresse

https://www.ksta.de/kultur/...t-mehr-mein-land--meine-heimat-30056554

Übrigens, wir waren in den 90er Jahren schon mal so weit, dass zwei Männer am Samstagabend entspannt Hand in Hand über die Kölner Ringe schlendern konnten. Heute sollten sie das nicht mehr wagen. Zu groß die Gefahr, eins in die Fresse zu bekommen. Und das nicht von Nazis oder anderen Bekloppten, sondern von Männern, die selbst oder deren Eltern aus muslimisch geprägten Gesellschaften stammen. Aus Gesellschaften, in denen Schwulenhass, Frauenfeindlichkeit und Antisemitismus zum Alltag gehören. ? Quelle: https://www.ksta.de/30056554 ©2018  

   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch