Warum liess man die jungen Wilden

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 27.06.06 08:13
eröffnet am: 27.06.06 07:57 von: quantas Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 27.06.06 08:13 von: DeathBull Leser gesamt: 425
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

27.06.06 07:57
3

15289 Postings, 5653 Tage quantasWarum liess man die jungen Wilden

zum Penalty schiessen ran, denen flatterte das Herz gewaltig. Da wären Frei, Yakin, Vogel und  Wicky gefordert gewesen. Das habe ich im Nachhinein nicht verstanden.

Tränen und Worte der Enttäuschung: Die Schweizer nahmen das Ausscheiden professionell gefasst. Die Stimmen nach dem Spiel.

Nationalcoach Köbi Kuhn: Der aktuellste Tiefpunkt ist immer der bitterste, ganz klar. In ein paar Tagen verflüchtigt sich die Enttäuschung. Man kann es nicht mehr ändern. Einige sassen bitter enttäuscht in der Kabine, andere hatten sich schneller gefasst. Es war ein schwieriges Spiel drei Tage nach dem Sieg über Südkorea und gewiss nicht perfekt. Alle, die heute im Penaltyschiessen nicht getroffen haben, zielten noch am Morgen in die andere Ecke und schossen viel wuchtiger. Aber wenn halt die Nerven flattern...

Trotzdem, K๖bi Kuhn ist stolz auf seine Mannschaft. Wir waren jetzt fast fünfeinhalb Wochen zusammen. Mich macht das ganze Auftreten der Mannschaft stolz. Wir haben in dieser Zeit bewiesen, dass wir eine grosse Mannschaft sind. Das macht Freude, wir reisen mit vielen positiven Eindrücken heim.

Pascal Zuberbühler: Bitter, bitter. Das falsche Team wurde belohnt. Wir machten mehr fürs Spiel. In der Kabine herrschte Totenstille.

Hakan Yakin: Es ist schlimm, so auszuscheiden. Wir haben vorher in den 120 Minuten die bessere Leistung gezeigt. Ein Penaltyschiessen ist immer ein Roulette, eine Glückssache. Ein Kompliment an alle Mitspieler und an die Fans. Die schönen Momente sind es, die längerfristig in Erinnerung bleiben.

TV-Experte Alain Sutter: Der erste Penalty, vor allem nachdem Schewtschenko verschossen hatte, war der Wichtigste. Für einen Spieler ist es schlimm, nicht zu treffen. Du wirst Nacht für Nacht immer wieder von deinem Fehlschuss verfolgt.

Ex-Aarau-Trainer Andy Egli: Ich verstehe nicht, warum Marco Streller den ersten Penalty schoss. Schon beim Ballhinlegen machte er mir einen nicht überzeugten Eindruck.

Concordia-Trainer Murat Yakin: In so einer Situation hätten Captain Johann Vogel oder Raphael Wicky sich den Ball schnappen müssen und Verantwortung übernehmen.

 

27.06.06 08:04
1

21368 Postings, 7034 Tage ottifantDas beste daran, die

hopp Schweiz hatte vorher noch Elfmeter -Schießen geübt.

Pfeifkonzert in Köln.

Armer Fußball  

27.06.06 08:13
1

10873 Postings, 7426 Tage DeathBulldas können die ja gar nicht üben

ohne daß der Ball ständig den Berg runterrollt.
Gibts in der Schweiz überhaupt Fußballplätze?

Gelb=geht so einigermaßen

FONT size=9>

ariva.dexariva.deariva.de  

   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: yurx