WDI Forum für Verantwortungsbewusste

Seite 1 von 165
neuester Beitrag: 03.04.20 19:01
eröffnet am: 16.06.15 09:36 von: hgschr Anzahl Beiträge: 4104
neuester Beitrag: 03.04.20 19:01 von: LucasMaat Leser gesamt: 728189
davon Heute: 2736
bewertet mit 23 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
163 | 164 | 165 | 165   

16.06.15 09:36
23

933 Postings, 1787 Tage hgschrWDI Forum für Verantwortungsbewusste

Guten Tag,
dieser Thread ist an all jene gerichtet, die bereits sind, neben ihrer eigenen Meinung auch grundsätzliche Arbeit zu leisten, um durch Recherchen zu verschiedenen Themen des Umfeldes der Wirecard Informationen zu gewinnen, die aufgrund ihrer Menge durch einen Einzelnen nicht aufzuarbeiten sind. Durch gezielte Analysen des Marktes, unterteilt in Europa und Asien, der Produktangebote, der Konkurrenten, der gesamtwirtschaftlichen Lage soll der private Investor in die Lage versetzt werden, sich ein ganzheitliches Bild zu verschaffen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
163 | 164 | 165 | 165   
4078 Postings ausgeblendet.

03.04.20 09:39

1204 Postings, 1900 Tage ooo111oooDie

q1 zahlen müssten dann eigentlich mit dem Jahresabschluss 2019 kommen falls der Codex noch gilt.  

03.04.20 10:32

477 Postings, 785 Tage Thomas TronsbergVermutlich ja

Die Q1 Zahlen kamen immer Ende April / Anfang Mai. Aus diesesmal wird es so sein, sollte es nicht nochmal Verzögerungen geben, was ich mir kaum vorstellen kann. Mir persönlich wäre eine vollumfängliche Aufarbeitung der Vorwürfe durch die KPMG wichtiger als eine schnelle Veröffentlichung, die dann wieder die ein oder andere Lücke für FT, Handelswoche oder Wirtschaftsblatt, oder wied hies dieser Schund nochmal, bietet. Dann darauf würde ich auch wetten, sollte hier ein Teil der Prüfungen so ein bischen "oberflächlich"  geprüft worden sein, werden wir die ganzen Kampfschreiberlinge wieder sehen, die die ganze Prüfung als obsolt titulieren werden.  

03.04.20 10:33
12

933 Postings, 1787 Tage hgschrIngenico Kaufpreis dient Wirecard Bewertung

Worldline kauft Ingenico für 7,8 MRD. In 2019 erzielte Ingenico einen net profit von 200 Mio. Daraus folgt: KP ca. 40 mal net  Profit. Wirecard net Profit 2020 geschätzt 800 Mio, mal 40 wären 32 Mrd. Und Ingenico wächst nur 10% hingegen Wirecard min. 30% .
Ein Käufer zahlt normaler Weise ein Multiple auf die durchschnittlich über die nächsten 10 Jahre zu erwartenden net Profit. Ausgehend von 800 Mio in 2020 und jährliche Steigerung von 30% würden 11,5 MRD in 10 Jahren erreicht sein. Durchschnittlich also ca 6 Mrd. Per anno, multipliziert mit einem multiple von 10 (das ist ein minimaler Ansatz!) Wäre der Kaufpreis 60 MRD und damit ein Preis je Aktie von ca. 500. Unter diesem Preis sollte eine freundliche Übernahme nicht stattfinden.  

03.04.20 12:19

306 Postings, 344 Tage LucasMaathgschr

Super Berechnung !!!!
Wie immer sehr gut analysiert.
Danke dafür !!! :)  

03.04.20 12:29
1

1469 Postings, 979 Tage Stronzo1Igenico

... es gibt viele Gründe für eine Kursverdoppelung. Aktuell haben wir ein PE von etwas mehr als 10. Absurd niedrig.  

03.04.20 12:54

306 Postings, 344 Tage LucasMaatnur mal so

Jetzt habe ich aber für die "Runde" doch mal eine für mich interessant Frage.

Warum gibt es eigentlich bei Adyen keine Leerverkaufspositionen ?
Liegt es an der Art der Firmenbeteiligung ?
Danke  

03.04.20 12:58

306 Postings, 344 Tage LucasMaatnur mal so

Weil, dann müssen sich doch, bei der jetzigen Situation die Aktionäre echt Sorgen machen.
Wenn da ein "GROSSER" sein Kapital raus zieht, dann ist doch Ka....... am .......
Oder?  

03.04.20 12:59
15

933 Postings, 1787 Tage hgschrSeppelfricke Weltartikel

da habe ich doch einfach mal nachgefragt:

Sehr geehrter Herr Prof. Seppelfricke,
die Welt veröffentlichte am 01.04. einen Artikel über gefährdete Dax ? Konzerne. Der Journalist Stocker leitet aus von Ihnen stammenden Untersuchungen der Wirkungen von Umsatzrückgang und Fixkostenbelastung ab, dass die Wirecard AG gefährdet sei.
Auf Basis der Bilanzen per 09/2019 erwirtschaftete die Wirecard AG einen Umsatz von 1,9 MRD Euro, der Gross Profit betrug 934 Mio Euro bei einem Vollkostenblock von 380 Mio . Das Financial Result ist mit 15 Mio zu vernachlässigen, auch der Steueraufwand beträgt nur 50 Mio und ginge bei unterstelltem Verlust ohnehin gegen Null.
Ich gehe sicher richtig in der Annahme, dass Probleme nur dann entstünden, wenn sie nachhaltig auftreten ( da Wirecard über eine hohe Eigenkapitalquote und Cash Positionen von mehr als 2 Mrd besitzt) und vor allem, etwas vereinfacht dargestellt, wenn der Gross Profit nur noch die Deckung der Kosten garantieren würde. Dazu müsste der Gross Profit um 554 Mio (934 Ist Gross Profit abzgl. 380 Vollkosten) und damit der Umsatz (da er sich proportional verhält) um 60% auf 760 Mio einbrechen.
Da die Wirecard in einem hochskalierenden Geschäftsfeld tätig ist, ist der o.a. Ansatz der Vollkosten eigentlich falsch, da das Wesen der Skalierbarkeit in einem überproportionalen Anteil variabler Kosten besteht, die bei Umsatzrückgang dann auch entfielen. Grob geschätzt müsste der Umsatz daher um ca. 80% einbrechen,  so dass nur noch ein break even erreicht würde.
Ich würde Sie darum bitten, eine Stellungnahme hierzu abzugeben und dabei zu würdigen, dass der Umsatzanteil aus Travel/ airlines per 9/2019 nur ca. 15 % betrug. Bitte gehen Sie auch darauf ein, dass die Corona Krise derzeit zu einer erheblichen Steigerung von online ? Käufen und Kartenzahlung führt, also das Geschäftsfeld fördert, in dem Wirecard überwiegend tätig ist.
Sollte der Report der Welt Ihre Untersuchungen falsch interpretiert haben, so bitte ich darum, ihn über seinen Irrtum aufzuklären und eine Berichtigung zu publizieren.
In Anbetracht der Tatsache, dass Wirecard seit über einem Jahr mit Falschberichten überflutet wird, wäre dies das mindeste, was Sie tun könnten, um sich von der Schar der Marktmanipulierer abzugrenzen.
Herzlichen Dank
 

03.04.20 13:00
1

1048 Postings, 550 Tage difigianolucas


weil marc zuckerberg und co. wesentliche ankeraktionäre von adyen sind.

das wäre in etwa so als wenn österreich den cinesen den krieg erklären würde...


https://de.m.wikipedia.org/wiki/Adyen
 

03.04.20 13:03

306 Postings, 344 Tage LucasMaatdifigiano

Danke. Aber lachen mußte ich dann doch. Wegen "Kriegserklärung."  

03.04.20 13:05
1

306 Postings, 344 Tage LucasMaathgschr

Super !!!!!
Wie immer:)
Gibt von mir einen golden Stern !!!!  

03.04.20 13:20
7

1048 Postings, 550 Tage difigianooff topic


@lucas:

und damit du nicht nur was zum staunen hast:

dieser aktionär von adyen, neben marc zuckerberg ist wie du im link ersehen konntest jack dorsey. dieser ist nicht nur gründer und ceo von twitter sondern der ist auch ceo von dem ?wettbewerber? square und besitzt obendrein nich rd. 16 % der aktien an square.

und nur mal so...... was jeder einzelne darüber denken mag auch in verbindung mc crum bleibt jedem selbst überlassen  

03.04.20 15:11
2

933 Postings, 1787 Tage hgschr@difigiano

Super recherchiert bzgl. Der Adyen Aktionäre. Kompliment und ein grosses Sonderlob.  

03.04.20 15:34

306 Postings, 344 Tage LucasMaatnur mal so

@ difigiano
Die Ankeraktionäre hatte ich mir selbst schon mal rausgesucht.
Hatte ja früher schon mal gefragt, wie es wohl aussehe, wenn einer dieser "Ankeraktionäre" sein Geld rauszieht.?

Ich denke, niemand kann sich sicher sein, das es nicht doch mal passieren kann.
Bei Softbank z.B. sollen ja auch größere Firmenbeteiligungen an anderen Unternehmen verkauft werden, um eigene Aktien zurück zu kaufen.
 

03.04.20 16:06
2

40 Postings, 148 Tage NeoCortexAdyen..Singapur ist mit 8% beteiligt

die Temasek Holdings ist die Holdinggesellschaft der singapurischen Regierung...und diese ist mit 7,96% an Adyen beteiligt....interessant, oder?

https://www.temasek.com.sg/en/who-we-are

https://de.wikipedia.org/wiki/Temasek_Holdings

 
Angehängte Grafik:
aktion__rsstruktur_adyen.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
aktion__rsstruktur_adyen.jpg

03.04.20 16:14
1

1048 Postings, 550 Tage difigianodu kannst


.... dir zu annähernd 100 % sicher sein das die beiden erwähnten personen zuckerberg und insbesondere dorsey ihr geld bei adyen nicht abziehen werden. es sei denn es käme zw. der führung von adyen und den beiden zum grossen persönlichen streit. dieses szenario ist gegen null.

warum: wenn man die machtfülle berücksichtigt die allein durch das mittelbare konsrukt mit dorsey brille betrachtet:

adyen, square dann noch eine kommunikationsplattform wie twitter dazu und wenn du das noch um zuckerberg und facebook erweiterst.  man stelle sich vor zuckerberg und dorsey haben ein ähnlich persönliches verhältnis wie waren buffet und bill gates.....  gates und buffet sind derzeit vormögender. noch......   aber unter macht-, einfluss-, und steuerungsparamteen haben hat diese junge clique die alten herren schon fast eingeholt und in 5 jahren weit überholt.

never ever geben dorsey und co. diese konstelation auf.

ich gehe sogar so weit und behaupte das dieses persönliche konstrukt ein ganz neues level erreichen wird. wie es weltweit in der wirtschaft wohl so an keiner weiteren ecke zu finden sein wird. selbst nicht bei beszos oder e. musk.


was mich entspannt sein lässt daran sind solch punkte wie, dass zuckerberg sich nichts, gar nichts erlauben kann sich hier einen compliance übertritt zu leisten. der steht mit facebook an erster stelle in den usa dem eine zerschlagung drohen würde wenn der sich so was erlauben würde wie zb gates mit microsoft in den 90ern ( browser-thema)

der dorsey ist auch schon auf dem radar gelandet wegen seinem doppelarrangement bei twitter und square.

die beiden werden bedachter sein als ?normal-aktionäre. und zudem ist denen das wtc-geschäft zu breit, fast ein bauchladen im vergleich zu adyen. adyen hat ein überschaubares produktportfolio (skalierungsmaximiert). wtc hingegen geht hier viel mehr in die breite. dies wäre denen wohl zu unübersichtlich solch ein wtc-?bauchladen?.   vergleiche ma adyen mit wtc. unter dem gesichtspunkt umsatz/ mitarbeiter.
 

03.04.20 16:23

306 Postings, 344 Tage LucasMaatdifigiano

Danke !!!!:)  

03.04.20 16:39

306 Postings, 344 Tage LucasMaatnur mal so

@NeoCortex

..... dann schließt sich doch wohl auch ein Kreis. Oder?
Mc Crum - Adyen - Wirecard - Singapore
 

03.04.20 16:40

306 Postings, 344 Tage LucasMaatSorry Singapur

03.04.20 16:56
2

40 Postings, 148 Tage NeoCortex@Lucas

?ich schätze dieses Forum sehr, und möchte daraus kein Aluhut-Forum machen?.jedoch sehe ich hier erkennbare Interessenskonflikte?ich war selber mit meinem Unternehmen 10 Jahre in einem internationalen und hochregulierten Markt tätig. Aus meiner Erfahrung kann ich nur bestätigen, dass Regierungen knallhart ihre eigenen Interessen verfolgen. Da dauert eine Lizenzvergabe mal etwas länger, eine Untersuchung wird grundlos in die Länge gezogen etc?.  

03.04.20 17:05

164 Postings, 3938 Tage azore@hgschr 4087

super! Vielen Dank!  

03.04.20 17:53
1

271 Postings, 32 Tage AurusAyden hat auch paar Leerverkäufer

laut Short.NL  ......

https://shortsell.nl/short/Adyen  

03.04.20 18:12
2

933 Postings, 1787 Tage hgschrAdyen kackt ab

Wurde auch Zeit. Heute - 8%. Und es wird weiter so gehen und mehr und mehr werden sich nach einer Alternative umsehen. Wer könnte das wohl sein? Aber  wäre auch logisch. Adyen Kundenschwergewichte sind? Ebay. Wer von Euch bringt zur Zeit Päckchen zur Post, um es an ebay Käufer zu senden? Welcher subway und welcher McDonalds ist zur Zeit voll?  Wie viele fliegen mit Easyjet , klm oder vueling oder fahren mit Uber? Zalando klagt, aber wer möchte auch schon neue Schuhe um Sie zu Hause einzulaufen. Kauft ihr groupons und geht dann nach draussen, um sie einzulösen. Da wäre auch noch booking.com. get yourguide nur, wenn er weg von Infizierten führt. Lewis, happysocks, svarowski....
Keine Schadenfreude!
 

03.04.20 18:22
2

53 Postings, 580 Tage Pizzabaecker66Adyen Shortquote

Da ich einen der kostenpflichtigen S3-Partners-Shortsight-Zugänge habe (also Zugriff auf die Daten von "Ihor"), kann ich die Aussage von Aurus bestätigen. Laut S3-Partners lag der Short-Anteil bei Adyen im vergangenen Jahr zwischen 0,5% und max. 5%.
Aktueller Wert zwischen 3% und 4%, Tendenz in den letzten Tagen steigend.  

03.04.20 19:01
1

306 Postings, 344 Tage LucasMaatnur mal so

Ich konnte keine LV finden. Bin aber für die Info dankbar.
So soll es ja auch sein.
Infos austauschen !!!!

Ich stelle mal einen Beitrag vom 24.03.2020 für Interessierte ein.

Die Geldroboter | Doku | ARTE

Ich habe ihn noch nicht ganz zu ende gesehen. Aber. Eigentlich ohne Kommentar..

Und wenn dann die FT gegen Wirecard als "Whistelblower" tätig ist, dann kann einem echt schlecht werden.
Und die FT bezeichne ich dann als Whistelblower - ABSCHAUM !!!
Schaut es euch mal an. Nehmt euch die Zeit.
Habe bei Marktcheck auch noch andere sehr interessante Berichte gefunden.
Dann versteht man auch, warum Google so viel Geld für "unbedeutende" Unternehmen zahlt.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
163 | 164 | 165 | 165   
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: BioTrade, el.mo., GegenAnlegerBetrug, InvestmentRuukie, IQ 177, philipo, Weltenbummler