Verliert Steinbrück die Nerven?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 07.10.12 11:45
eröffnet am: 07.10.12 11:12 von: Eichi Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 07.10.12 11:45 von: Karlchen_V Leser gesamt: 475
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

07.10.12 11:12
1

12570 Postings, 6202 Tage EichiVerliert Steinbrück die Nerven?

SPD-Kanzlerkandidat nennt Kritik "dämlich" und behauptet: "Transparenz gibt es nur in Diktaturen".

Nachdem er tagelang abgelehnt hatte, weitere Details zu seinen Vortragshonoraren zu veröffentlichen, gab Steinbrück am Freitagmittag dem Druck nach und kündigte in BILD an, alle Auftraggeber und das durchschnittliche Honorar zu veröffentlichen.

http://www.bild.de/politik/inland/...on-die-nerven-26582774.bild.html
-----------
Merkel hat sich nach dramatischer Nachtsitzung gebeugt.

07.10.12 11:23
4

175790 Postings, 4044 Tage Bär62als nächstes kommt

"halt Dein Maul "
Du dummer Bürger !  

07.10.12 11:29
1

11452 Postings, 4011 Tage exquisitder scheißt sich langsan dennoch stetig

in sein eigenes Nest.

Ich fange auch langsam an an dich zu zweifeln.
Bist ja ein verdammt sturer Bock, der mit Macht VIEL Blödsinn anstellen kann.
Ja Peer - so wird das nix mit "kanzler"  

07.10.12 11:30
2

34172 Postings, 5657 Tage Jutocdu/fdp

sitzen im glashaus und schmeissen mit steinen.
pack!  

07.10.12 11:36

12570 Postings, 6202 Tage EichiZum Feind hat er sich zusätzlich gleich

die Linke gemacht, indem er sie ablehnte. Kurz darauf hat ihn die FDP abgelehnt.

Als Schachspieler ein diplomatisch unkluger Zug.

Die Koalitionsfrage mit den Linken hätte noch Zeit gehabt.
-----------
Merkel hat sich nach dramatischer Nachtsitzung gebeugt.

07.10.12 11:40
1

52822 Postings, 5412 Tage Radelfan#5 Warum sollte die SPD denn mit den Linken

koalieren?
-----------
Meine Forderung: Stabiler Server und Entfernung ALLER Bilder, weil sie nur vom Text ablenken.

07.10.12 11:41
3

4048 Postings, 6099 Tage HeimatloserAm schönsten fand ich diesen Satz

"Durch die Debatte über Nebeneinkünfte von Parlamentariern könnten bei den Wählern Ressentiments bestätigt werden, dass Politiker sich in einem System der Vorteilsnahme und Selbstbereicherung bewegten. "Da muss man aufpassen, dass man über Parteigrenzen hinweg nicht einen Prozess in Gang setzt, der die Politik insgesamt beschädigt", mahnte Steinbrück"

Übersetzt bedeutet das: "Da muss man aufpassen, dass man über Parteigrenzen hinweg sich nicht ins eigene Fleisch schneidet und zukünftig keine Zahlungen mehr von Lobbyverbänden einstreichen kann"  

07.10.12 11:45
5

14716 Postings, 4437 Tage Karlchen_VSteinbrück neigt schon zu cholerischen

Reaktionen. Der kann plötzlich ziemlich aufbrausen. Kenne da auch ein paar Storys. Ziemlich übel.  

   Antwort einfügen - nach oben