Value oder Growth? Eure Meinung bitte!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 22.12.06 09:55
eröffnet am: 22.12.06 09:12 von: ratzeputz Anzahl Beiträge: 7
neuester Beitrag: 22.12.06 09:55 von: daenholmer Leser gesamt: 246
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

22.12.06 09:12

469 Postings, 5086 Tage ratzeputzValue oder Growth? Eure Meinung bitte!

Ich habe mein Depot so strukturiert, dass sich darin fast ausschließlich value-Werte befinden. Werte, die jährliche Wachstumsraten zwischen 15% und 25% aufweisen und deren KGV 2007e nicht über 10 liegt. Trotzdem ist meine Performance bescheiden.

Ich bin schon ein wenig frustriert, da ich gedacht habe, nach den schlechten Erfahrungen der Jahr-2000-Blase wären alle Börsenteilnehmer geheilt. Dem ist aber offensichtlich nicht so, es wird wieder irgendwelchen Rattenfängern nachgerannt. Bar jeglicher Bewertungsrealität wird dem Schaf nachgerannt, welches am lautesten blökt.


Oder liegt´s daran, dass mein Depot nebenwertelastig ist?  

22.12.06 09:17

28682 Postings, 5745 Tage BackhandSmashRISIKO = Performance !

RISIKO = Performance !
wenn ich Aktien ´mit Wachstum habe kann ich 50 - 60 oder mehr gewinnen aber auch verlieren.....

wenn ich value-Werte habe ist das Risiko etwas geringer dafür ist es ehr unwahscheinlich das ich mehr wie 10 % Performance mache... aber ist doch auch gut

KGV 2007e nicht über 10 !??....da stimmt doch was nicht -> Skandal steht im Haus ? oder unbekammter Wert - wahrscheinlich noch über Jahre - hat sich das KGV selbst verdient !  

22.12.06 09:21

1302 Postings, 5458 Tage AktienwolfKGV 2008 ff ?

Entscheidend für die Kursentwicklung von Value-Aktien ist nicht das aktuelle KGV von unter 10 sondern das zu erwartende KGV 2008 und die Folgejahre.

Einige KGV-Schnäppchen scheinen nur auf Grund von Einmalerträgen aktuell als billig, andere wiederum haben Probleme Ihre Gewinn in den nächsten Jahren zu steigern.


Meine KGV-Value und Growth - Werte sind:

Top 5

Amitelo
GCI
VEM
Klöckner & Co.
Arques
 

22.12.06 09:26

469 Postings, 5086 Tage ratzeputzauszugsweise meine Werte HCI, DEAG, Itelligence o. T.

22.12.06 09:35

250 Postings, 5313 Tage daenholmersteigendes Handelsvolumen und Historie

Ich fahre ebenfalls eine mischung aus Wert und Wachstum. KGV`s von unter 10 sind für mich nicht wichtig, nur ein PEG von unter 1 und KUV von unter 1,5.

Um Einmaleffekte zu negieren betrachte ich jeweils noch die historische Entwicklung von Umsatz und Gewinn. Diese müssen über mehrere Jahre gestiegen sein.

Um im Markt unbekannte Werte herauszufiltern, ist eine für mich wichtige Kennzahl das Handelsvolumen. Dies muss in der kurzfristigen Vergangenheit gestiegen sein, da dies von vermehrtem Interesse am Markt spricht.

Aktien mit negativen Nachrichten in der mittelfristigen Vergangenheit betrachte ich nicht, ebenfalls nicht Aktien mit negativem Kursverlauf (Ausnahmen sind natürlich für kurzfristige Trades drin wie z.B. I:FAO).

Insgesamt hat man dann Werte mit einer vernünftigen Bewertung, gutem Kurspotential und zunehmender Bekanntheit im Markt.

Frohes Fest  

22.12.06 09:41

469 Postings, 5086 Tage ratzeputzzu Deinen auswahlkriterien...


KUV: halte ich für bedenklich, denn es reflektiert die Profitabilität des Unternehmens nicht, und in die Bewertung (DCF-Methode) fließen nur Profitabilitäten (cash-wertig) ein, ein Unternehmen ohne Überschüsse ist Null wert!

Negativer Kursverlauf: mit Einschränkung, da ich dabei auf den Grund schauen würde, stecken operative Probleme dahinter: ja dann Finger weg!  

22.12.06 09:55

250 Postings, 5313 Tage daenholmerKUV

Du hast recht, dass das KUV nur indirekt mit der Profitabilität zusammenhängt. Wenn ein Unternehmen jedoch mit dem Mehrfachen des Umsatzes bewertet ist, ist auch dabei eventuell etwas faul. Die Gewinne sind gegenüber dem Umsatz überproportinal hoch.  

   Antwort einfügen - nach oben