Drägerwerk

Seite 1 von 7
neuester Beitrag: 16.08.19 14:06
eröffnet am: 08.01.09 14:10 von: aellexx Anzahl Beiträge: 170
neuester Beitrag: 16.08.19 14:06 von: shuntifumi Leser gesamt: 76687
davon Heute: 5
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   

08.01.09 14:10
5

119 Postings, 3966 Tage aellexxDrägerwerk

Hey!
Fast auf Allzeit-Tief!
Meinungen von euch?
-----------
Gruß,Alexander
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   
144 Postings ausgeblendet.

07.03.19 08:11

2657 Postings, 1798 Tage WasWäreWennGrottenschlecht die Zahlen

Und Dividende mehr als 50% gekürzt...Ausblick 2019 auch mies...Was macht der Kurs? Sollte normal sinken,  allein schon wegen Dividende und Ausblick...  

07.03.19 09:55

2657 Postings, 1798 Tage WasWäreWennDie Aktionäre

scheint das garnet zu interessieren,  das die Dividende extrem gekürzt würde. Also ich sehe den Kurs zukünftig um 40 Euro. Der Ausblick ist nicht gut für 2019... schaun wir auf die kommenden Wochen  

07.03.19 12:27

135 Postings, 1457 Tage HD-DAXDu bist witzig

Zahlen sind genauso, wie vermutet.
Dividende von 0,46 im Vorjahr auf 0,19 gekürzt. Geschätzt waren 0,30.
Solche geringe Beträge interessieren niemanden.
EPS ca. 1,88?. Immerhin positiv. Hohe Funktionskosten drücken auf Marge. Hier wird viel geforscht.
+5% Personal  

07.03.19 17:43

2657 Postings, 1798 Tage WasWäreWennVielleicht sollten sie die Dividende

bald ganz streichen...das interessiert dann wohl auch keinen...richtig??

Also wenn ich statt 1000 nur noch 300 Euro bekomme, würde mich das schon interessieren!!
Das können wir gerne mal mit 50000 Euro spielen...dann wird es noch interessanter...35000 Euro weniger interessieren also nicht...Respekt mein Freund...  

07.03.19 17:54

2657 Postings, 1798 Tage WasWäreWennInfo

Unter dem Strich sei 2018 ein Gewinn von 34,9 Mio. Euro geblieben, was einem Rückgang von mehr als 60% im Vergleich zum Vorjahr entspreche.

Ich nehme 2017 wie oben als Ausgangspunk...60% weniger.
Das würde dann von 2017 ausgehend, bei gleichen Voraussetzungen wie in 2018, einen Minus für 2019 bedeuten.
Dann schauen wir mal auf die kommenden Quartale...25.4. Teil 1  

07.03.19 18:03

2657 Postings, 1798 Tage WasWäreWennKein Schlusskurs

auf Xetra um 17:35 ... komisch...vielleicht lohnt es sich nicht momentan ne größere Posi zu platzieren, weil man morgen noch billiger rein kommt?!  

08.03.19 10:40

2657 Postings, 1798 Tage WasWäreWennSo ist es in Ordnung

...Bis 38 noch runter, dann kann es von mir aus 3 Jahre seitlich laufen  

11.03.19 12:01

2657 Postings, 1798 Tage WasWäreWennDer Ausblick für 2019

ist ja ähnlich wie 2018. Sollte es eventuell schlechter kommen ist davon auszugehen, das die Dividende dann ganz gestrichen wird. Q1 bringt sicher erste Ergebnisse...bis dahin...  

13.03.19 19:42

2657 Postings, 1798 Tage WasWäreWennDer Kurs ist wieder ins Bollingerband zurück

gelaufen. Somit schauen wir auf den Rest der Woche. Mit weiteren Abverkäufen ist stark zu rechen.  

15.03.19 18:06

2657 Postings, 1798 Tage WasWäreWenn19100 Stücke als

Schlussorder...Respekt. Das könnte nächste Woche interessant werden.  

21.03.19 12:59

2657 Postings, 1798 Tage WasWäreWennWann steht hier die

nächste Verkaufswelle an...noch vor den Q1 Zahlen oder danach? Es bleibt weiter spannend.  

26.03.19 19:11

2657 Postings, 1798 Tage WasWäreWennIch schon wieder ;)

Mein Ziel liegt  hier bei 30 Euro...entweder bis 25.04. oder dann danach. Irgendwie fehlt noch eine große rote 10% Kerze. Ich bin selbst neugierig ob das was wird.  

12.04.19 13:31

286 Postings, 1447 Tage A28887004Erste Zahlen trudeln ein

Ad-hoc-Mitteilung nach § 17 MAR

Drägerwerk AG & Co. KGaA: Vorläufige Geschäftszahlen für das 1. Quartal. Umsatz und Ergebnis mit deutlichem Anstieg gegenüber Vorjahr. 

Im ersten Quartal verzeichnete Dräger beim Auftragseingang im Vergleich zum Vorjahresquartal einen währungsbereinigten Anstieg von rund 3,4 Prozent (nominal: 4,2 Prozent). Alle Regionen verzeichneten einen höheren Auftragseingang als im Vorjahresquartal. Am stärksten legte der Auftragseingang in der Region Amerika zu. Produktseitig war der Auftragseingang in der Sicherheitstechnik besonders stark. Der Auftragseingang in der Medizintechnik war dagegen rückläufig.

Der Umsatz stieg währungsbereinigt um rund 20,7 Prozent auf rund 602 Mio. Euro (nominal: 21,4 Prozent). Der Umsatz stieg in allen drei Regionen, sowohl in der Medizin- als auch in der Sicherheitstechnik. Die Bruttomarge lag bei rund 42,3 Prozent (Q1 2018: 41,4 Prozent). Die Funktionskosten lagen währungsbereinigt 7,3 Prozent (nominal: 8,2 Prozent) über dem Vorjahreswert. Das EBIT für das erste Quartal betrug rund -11 Mio. Euro (Q1 2018: -39,8 Mio. Euro), was einer EBIT-Marge von rund -1,8 % entspricht.

Damit liegen Umsatz und Ergebnis deutlich über den Vorjahreswerten. Im Vorjahresquartal war allerdings die Umsatzrealisierung durch Lieferverzögerungen außerordentlich belastet.

Für das Gesamtjahr erwartet Dräger weiterhin ein Umsatzwachstum von währungsbereinigt zwischen 1,0 und 4,0 Prozent und eine EBIT-Marge zwischen 1,0 und 3,0 Prozent.

Dräger wird die vollständigen Ergebnisse für die ersten drei Monate des Geschäftsjahres am 25. April 2019 veröffentlichen.


 

12.04.19 13:46

2657 Postings, 1798 Tage WasWäreWennWarum schon heute

und nicht erst am 25.04. ? Sind die Zahlen wirklich so super im Vergleich zum Vorjahr? Und fliegt Drägerwerk aus dem TechDax?  

12.04.19 14:01

10708 Postings, 3365 Tage sonnenscheinchenDavon würde ich ausgehen

12.04.19 14:07

135 Postings, 1457 Tage HD-DAX20% Wachstum

20% Wachstum ist schon ordentlich.
Sehe beim jetzigem Umfeld durchaus Chancen bis zu einem Anstieg auf 60?.
Bei Dräger war man in der Vergangenheit häufiger entweder sehr pessimistisch oder optimistisch.
Kann mir durchaus eine Prognoseerhöhung im Sommer vorstellen. Nach dem riesen Vorsprung im Q1 glaube ich nicht mehr an die ehemalige konservative Prognose.

Wir sind aktuelle unter Buchwert. Gibt es potentielle Aufsteiger im TecDAX mit einer Marketcap von 1 Mrd oder mehr?

 

14.04.19 17:17

2657 Postings, 1798 Tage WasWäreWennIch war ja eher negativ

eingestellt, nach den Jahreszahlen von 2018. Somit hatte ich nicht mit einem positiven Q1 gerechnet, wenn es denn positiv ist, was sich ab morgen ja nachhaltig zeigen müsste.
Falls dies die Wende bedeutet, muss der Kurs ja mittel und langfristig wieder Richtung Norden laufen.

Varta könnte der Nachfolger für Dräger im TechDax werden.  

14.04.19 23:26

2698 Postings, 541 Tage Carmelitanaja du hattest 30 euro geschrieben

das war wohl ziemlich weit daneben, setzen 6  

15.04.19 15:47

2657 Postings, 1798 Tage WasWäreWennNa danke auch

war ja auch nur mein persönliches Ziel....und wie gesagt, ich hätte nicht mit diesem Q1 gerechnet nach Zahlen 2018 und Ausblick 2019, der ja seitens Dräger gleich zu 2018 geschrieben wurde...von daher...  

25.04.19 18:05

2698 Postings, 541 Tage Carmelitaverdopplungspotenzial

meine Meinung nach ist das eine interessante Aktie wo sich gerade das Sentiment dreht

In dem geschäft sollten sich doch mittelfristi g halbwegs vernünftige margen erzielen lassen?, wenn die es mal schaffen eine moderat angesetzte  3-4 %iger umsatzrendite (100 mio nettogeweinn) hinzubekommen sollte der kurs eher Richtung 80-90 laufen (KGV dann 12-13)  

15.07.19 17:31

135 Postings, 1457 Tage HD-DAXGute Zahlen. Reboud auf 57??

Sieht alles solide aus.
Umsatzwachstum hält nach dem klasse Q1 noch an.
Charttechnisch können wir nochmal die 57 testen. Die Aktie ist ja ohnehin extrem volatil.
 

17.07.19 12:25

135 Postings, 1457 Tage HD-DAXUnterstützung bei

Unterstützung bei 48 und 46?
Gestern noch auf 51.8?. Bin überrascht, dass es hier nochmal tiefer geht.
An die 2? EPS  für 2019 sollten wir uns nähern.  

08.08.19 09:31

135 Postings, 1457 Tage HD-DAXSolide Zahlen, Cashflow sehr gut

Solide Zahlen, Cashflow sehr gut
Gewinn 0.80EUR hoher als H1 2018.  

13.08.19 14:21

135 Postings, 1457 Tage HD-DAXEigenkapital ???????

Eigenkapital mimus immaterielle Vermögenswerte >660Mio?
Das entspricht aktuelle das MarketCap.
31.3 Mio positives Cashflow in H1 2019 . H1 2018 -66 Mio.

geheimer Favorit.  

16.08.19 14:06

692 Postings, 728 Tage shuntifumiDrägerwerk

Ja, irgendwie auch mein Favorit. Auch wenn der Kursverlauf einen vom Glauben abkommen lassen kann. ;)

Aber wenn man bedenkt, dass Dräger die gesamten Verbindlichkeiten mit dem kurzfristigen Vermögen decken kann, 150 Mio. liquide Mittel hat und 250 Mio. Euro p.a. für Forschung und Entwicklung pro Jahr ausgibt, dann hat man doch einige Outs für diese Wette. Ich denke, man muss hier einfach nur warten. :)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   
   Antwort einfügen - nach oben