Ungerecht

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 17.12.06 18:22
eröffnet am: 17.12.06 15:01 von: Mme.Eugenie Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 17.12.06 18:22 von: Mme.Eugenie Leser gesamt: 1094
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

17.12.06 15:01
1

7260 Postings, 5474 Tage Mme.EugenieUngerecht

Zwischen Überfluss und Almosen - Weihnachten auf unchristliche Art

In Berlin gibt es einen Weihnachtsmarkt nur für Hartz-IV Empfänger. Einlass finden nur diejenigen, die ihre Armut per ALG-2-Bescheid nachweisen können. In Hamburg gibt es dagegen eine Boutique mit weihnachtlichen Geschenkideen für den Hund. Kaufen kann hier nur, wer über das nötige Kleingeld verfügt, um seinem Golden Retriever ein viergängiges Weihnachtsmenü zu spendieren. Auch einen Porno-Weihnachtsmarkt besitzt die noble Hansestadt - frei nach dem Motto: "Weihnachten - das Fest der käuflichen Liebe". Lutz Ackermann und Manka Heise haben sich die Abseiten der schönen Bescherung angesehen.

 

popppress

 

17.12.06 15:04

7260 Postings, 5474 Tage Mme.Eugeniewie im Ghetto

meine so was geht nicht, per Ausweis, es gibt Arme, die keinen ausweis haben.  

17.12.06 15:06

7260 Postings, 5474 Tage Mme.Eugeniewem fällt denn so was ein?

in welchem Stadtteil von Berlin?  

17.12.06 15:08

7260 Postings, 5474 Tage Mme.Eugeniena @DSM, du weißt es

kannst du es uns verraten. Initiator, die ultralinken? PDS oder so was??

 

17.12.06 15:34

7260 Postings, 5474 Tage Mme.EugenieWozu gehörte denn Spandau?

n Spandau gibt's den 1. Weihnachtsmarkt für arme Berliner

Bescherung mit Hartz-Bescheid

Weihnachtsmann Detlef beglückt Sidney (7 Monate) und Sascha (33)Foto: Charles Yunck

Es ist der Basar der guten Herzen. "Hartz und herzlich" nennt sich der 1. soziale Weihnachtsmarkt in Spandau. Das Angebot: günstiges Spielzeug, Holzprodukte oder Adventskränze für Hartz-IV-Empfänger. Unter dem Motto "Weihnachtsgeschenke für alle" wird vieles erschwinglich - kostet zwischen 50 Cent und 12 Euro. 12 kleine Stände drängen sich auf dem ehemaligen Bosch-Gelände (Zitadellenweg 34).

Jennifer (18 Jahre) und Tochter Lakisha (6 Monate) kaufen ein Adventsgesteck für 3 EuroFoto: Charles Yunck

Eine der ersten glücklichen Besucherinnen war gestern Susanne (27) aus Spandau: "Ich bin seit fast zwei Jahren arbeitslos. Zusammen mit meinem Mann Sascha und unserer Tochter leben wir von 622 Euro." Für ihre Tochter Sidney (7 Monate) hat sie eine Micky-Maus-Spielstation für zwei Euro gekauft.

Der Markt ist offen für Alle. Damit aber auch wirklich nur Bedürftige die verbilligten Geschenke kaufen können, bekommen diese gegen Vorlage ihres Hartz-IV-Bescheids und ihres Personalausweises eine Punkte-Karte. Dann können sie Goldtaler erwerben, mit denen die Waren bezahlt werden.

"So können wir in Würde Weihnachten feiern"

Jennifer (18) hat die Schule abgebrochen, ist alleinerziehende Mutter von Lakisha (6 Monate): "Jetzt kann ich ihr wirklich was Schönes schenken", freut sie sich. Auch Peter (48), arbeitslos seit 14 Jahren, strahlt: "Dieser Markt ermöglicht uns, mit unseren beiden Jungs Weihnachten in Würde zu feiern." Detlef Minner (51), arbeitsloser Sozialarbeiter aus Spandau, spielt den Weihnachtsmann: "Noch nie hat mich ein Job so erfüllt", schwärmt er. "Es gibt nichts Schöneres, als in leuchtende Kinder-Augen zu schauen."

Organisiert wird der Markt vom Verein "Goldnetz" mit Unterstützung des Jobcenters Spandau, in Kooperation mit der Berliner Tafel. 100 Arbeitslose haben durch das Projekt bis 15. Januar einen Job gefunden. Sie arbeiten gespendete Sachen auf, fertigen selber Geschenke an und verkaufen sie. Gesucht werden Sachspenden Info: Tel.:303 98 189. (geöffnet an den Adventswochenenden, Sa. + So. von 14 bis 19 Uhr)

SK Mit Hartz-IV-Bescheid ins Weihnachtsglück: Ines und Peter Höppner (48)Foto: Charles Yunck

 

Zum ehemaligem Ost- oder Westberlin?

Kann mich nicht an den Stadteil erinnern vor der Wende als ich in Berlin war.

 

 

17.12.06 16:05

8758 Postings, 5517 Tage DSM2005so etwas gibts bei uns im Osten nicht !!

--------------------------------------------------
--------------------------------------------------
Liebe geht durch den Magen, Pils durch die Blase.
 

17.12.06 16:10

504 Postings, 5139 Tage wobziob ost oder west

es ist Deutschland
bzw Berlin

meine Meinung  

17.12.06 16:12

8758 Postings, 5517 Tage DSM2005Mme.Eugenie wollte wissen wo Spandau ist

--------------------------------------------------
--------------------------------------------------
Liebe geht durch den Magen, Pils durch die Blase.
 

17.12.06 16:48

8541 Postings, 5699 Tage kleinlieschenSpandau

gehört nicht zu Berlin - sagen die Spandauer selber.
Die spinnen halt, die Spandauer :-)

Gruß - kl.  

17.12.06 18:22

7260 Postings, 5474 Tage Mme.EugenieQuatsch @wobzi

Wann warst du denn das letztemal in Berlin?


Erstens sind die Wohnungen und Häuser im Ostteil billiger.

Zweitens, siehts gruselig aus, insbesondere in der Dunkelheit der Ostteil.

Drittens,.....
und überhaupt......................

und Viertens interessiert es mich welche Stadteile  zu Westberlin gehörten  und welche zu Ostberlin gehörten.



Die Pisa Studie besagt, dass die Berliner nicht besonders helle sind. (Qatsch)

Ich will damit sagen, man wird nicht dümmer durch Wissen.

Mich als Nicht-Berliner interessiert es.


Mahrzahn ist Ost

Wedding ist West

Spandau ist West

Charlottenburg ist Ost



Dann gibts noch den Grunewald, ist West, gehört wohl auch nicht zu Berlin?

Berlin Tegel ?

Kreuzberg ist Ost?



Leider finde ich nun die Seite nicht mehr mit allen Stadtteilen Berlins.

Wer kann mir denn da weiterhelfen? Danke.

 

   Antwort einfügen - nach oben