Ufff!! Wer hat's erfunden? Die Japaner!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 23.02.06 18:06
eröffnet am: 23.02.06 17:10 von: EinsamerSam. Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 23.02.06 18:06 von: bauwi Leser gesamt: 186
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

23.02.06 17:10

24466 Postings, 5835 Tage EinsamerSamariterUfff!! Wer hat's erfunden? Die Japaner!

4G-Mobilfunk: Japaner übertragen 2,5 GBit/s

Der größte japanische Mobilfunkanbieter NTT DoCoMo vermeldet einen Weltrekord bei der paketvermittelten Datenübertragung in einem Mobilfunknetz. Daten wurden dabei mit 2,5 GBit/s zu einem Empfänger übertragen, der sich mit 20 km/h bewegte. Wie NTT DoCoMo heute bekannt gab, fand das Experiment auf dem Testgelände im japanischen Yokosuka am 14. Dezember 2005 statt. Dort hatten die Ingenieure im vergangenen Mai bereits 1 GBit/s in Empfangsrichtung erreicht.

Für den Weltrekord vom Dezember erhöhten die Japaner die Zahl der MIMO-Antennen von vier auf sechs und setzen 64-QAM (Quadrature Amplitude Modulation) ein. Dadurch stieg die Effizienz der Übertragung auf 25 Bit/s/Hz ? in diesem Fall 2,5 Gbit/s/100 MHz. Mit der Spektrumseffizienz von 25 Bit/s/Hz ist NTT DoCoMo zufolge der von der EU-Initiative "Wireless World Initiative New Radio" vorgegebene Maximalwert erreicht.

Quelle: heise.de

...be invested
 
Der Einsame Samariter

 

23.02.06 17:50

2919 Postings, 6413 Tage SpukIst das jetzt was anderes wie umts? o. T.

23.02.06 18:06

8378 Postings, 7632 Tage bauwiSchön! Dann erhöht sich bei den Japanern in Bälde

der Durchsatz also auf 2,5 Gbit/s/100 MHz!
Dies wird den dadurch verursachten Krebskranken in der Endphase ihres Lebens sicher noch etwas Lebensqualität vermittelt, wenn sie die Bilder und Filmchen ihrer Angehörigen schneller übermittelt bekommen!
Ich würd sagen: Typischer Fall von Rekordsucht !
Schlimm !! Denn Geldgier frisst Hirn!!

ariva.de

One big family:ariva.de MfG bauwi  

   Antwort einfügen - nach oben