U.C.A. steigt endlich wieder

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 14.12.00 14:06
eröffnet am: 14.12.00 12:42 von: schoko Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 14.12.00 14:06 von: schoko Leser gesamt: 683
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

14.12.00 12:42

150 Postings, 7610 Tage schokoU.C.A. steigt endlich wieder

Die VC-Gesellschaft U.C.A. geht langsam aber sicher wieder nach oben.

Gute Infos auch auf der HOME PAGE von U.C.A.
http://www.uca.de/newuca/IR/index.html


links auf Analysen drücken, ist echt gut, von der Reuschl Bank.

Ich sehe einen fairen Kurs um die 25 Euro, hoffentlich sind sie da auch bald wieder.



Gruß

schoko

 

14.12.00 12:54

63812 Postings, 7631 Tage Kickyund aus der genannten Analyse Wermutstropfen

Als Wermutstropfen muß allerdings konstatiert werden, daß alle erzielten Gewinne noch aus
der Beteiligungspipeline der Jahre 1998/1999 gespeist wurden, die hohen Buchgewinne im
Beteiligungsportfolio und die erzielbaren Multiples über den Börsengang im derzeit
belasteten Börsenumfeld jedoch stark zurückgehen. Desweiteren fällt auf, daß die positiven
Geschäftsergebnisse fast ausschließlich in den ersten 6 Monaten erzielt wurden (Umsatz
39,98 Mio ? / EBIT 36,1 Mio. ? / Gewinn pro Aktie 2,20 ?), somit im dritten Quartal weder auf
der Umsatzseite noch auf der Portfolioseite nennenswerte Erträge bzw. Wertsteigerungs-prozesse
realisiert wurden. Bis jetzt ist jedoch das umfangreiche Beteiligungsportefeuille
aufgrund von niedriger Einstandskurse von Abschreibungen verschont geblieben. Sollte sich
die Korrektur am Neuen Markt noch weiter fortsetzen, ist jedoch damit zu rechnen, daß im
laufenden wie auch im kommenden Geschäftsjahr Wertberichtigungen bzw. Rückstellungen
vorgenommen werden müssen. Positiv ist dennoch anzumerken, daß aufgrund der äußerst
günstigen Kostenstruktur - bei aktuell 16 Mitarbeitern entspricht dies einem hohen Pro-Kopf-Gewinn
von 1,1 Mio. ? - ein gewisses Ertragspolster für das laufende Jahr geschaffen
wurde, das für das Gesamtjahr 2000 ein solides Ergebnis erwarten läßt.  

14.12.00 14:06

150 Postings, 7610 Tage schoko@Kicky

Hallo Kicky,

du scheinst ja voll informiert zu sein bezüglich U.C.A.

Ich verfolge den Wert schon seit ca. 2 Jahren! Bei der Neuemission Ricardo.de (U.C.A. war mit 18% beteiligt) bin ich dann auch mit eingestiegen, hat sich nach ca. 4 Monaten auch ausbezahlt. Beim Kurs von 160 Euro bin ich raus. Die U.C.A. ist beim Kurs von 40 Euro unter mein Stopp los gefallen. Jetzt (nachdem der Julius Bär Fonds und der VMR Qu. hoffentlich nicht mehr verkauft, bin ich wieder rein und schon wieder im Gewinn. Auf meine Anfrage an U.C.A ob mal ein Wechsel an den Neuen Markt oder SMAX gedacht wird, haben sie geantwortet, "wir fühlen uns ganz Wohl hier im Prädikatsmarkt in München". Schade aber auch! Sonst wäre noch mehr drin meiner Meinung nach.

Gruß
schoko  

   Antwort einfügen - nach oben