US Wahlen - einfach Klasse...?!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 10.10.12 22:50
eröffnet am: 10.10.12 22:14 von: digger2007 Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 10.10.12 22:50 von: obgicou Leser gesamt: 450
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

10.10.12 22:14
3

15553 Postings, 4423 Tage digger2007US Wahlen - einfach Klasse...?!

US-Manager: Bei "falscher" Stimmabgabe droht Angestellten Kündigung

Für große Aufregung im US-Wahlkampf sorgen derzeit Anhänger des Republikaners Mitt Romney. Doch nicht alle Helfer Romneys treten - wie Chuck Norris und Clint Eastwood - als Haudegen in Filmen auf. Der Immobilien-Unternehmer David Siegel übt subtileren Druck aus und droht seinen Angestellten mit Kündigung, wenn sie nicht für Romney stimmen.

weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/us-wahlen/...endigung#.A1000146

weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/us-wahlen/...endigung#.A1000146  

10.10.12 22:19
1

34168 Postings, 5653 Tage Jutoda fällt mir dieses ein

so ähnlich-
hier der link:
http://www.derwesten.de/staedte/arnsberg/...r-fdp-wahl-id6637965.html

das traurige ist-
es ist ihnen nicht mal peinlich.  

10.10.12 22:27
1

233910 Postings, 6038 Tage obgicouGewerkschaften

geben auch Wahlempfehlungen ab; regt sich keiner auf  

10.10.12 22:35
1

15553 Postings, 4423 Tage digger2007#3 kann es

sein ... dass man solche Wahlempfehlungen von diversen Gewerkschaften ohnehin gewohnt ist...?

Aber die Kündigungs Androhung ...ist ja wohl ein Mittel das Gewerkschafter normalerweile nicht einsetzen - es wie deshalb umso schwerer wenn dies ein Unternehmer macht!
Oder?  

10.10.12 22:36

15553 Postings, 4423 Tage digger2007es wieGT deshalb

sollte es heissen ... sorry  

10.10.12 22:38
2

233910 Postings, 6038 Tage obgicouwie man

aus der Aussage

"Wenn mir weitere Steuern auferlegt werden oder meinem Unternehmen, so wie es unser heutiger Präsident plant, werde ich keine andere Wahl haben und werde eine Verkleinerung des Unternehmens vornehmen."

einee "Kündigungsdrohung für den der Obama wählt" machen kann, ist mir auch nicht so recht bewußt.  

10.10.12 22:42
2

15553 Postings, 4423 Tage digger2007...dies könnte man auch als falschen Patriotismus

oder sogar vorgetäuschten Patriotismus ... ansehen...
oder ...obgicou?  

10.10.12 22:50
1

233910 Postings, 6038 Tage obgicounatürlich hat der Mann

politische Auffassungen und versucht seine Mitarbeiter ungewohnt deutlich davon zu überzeugen; aber mit Zwang und persönlicher Androhung hat dasnix zu tun.

Im Übrigen ist der Wahlkampf in den USA so schmutzig, da ist das doch eine harmlose Episode. Er hat ja nicht mal "kinderfressender Kommunist" sondern nur heutiger Präsident gesagt ;-)  

   Antwort einfügen - nach oben