Tote bei Flugzeugunglück in Mailand

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 08.10.01 11:46
eröffnet am: 08.10.01 10:03 von: ottifant Anzahl Beiträge: 13
neuester Beitrag: 08.10.01 11:46 von: mothy Leser gesamt: 895
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

08.10.01 10:03

21368 Postings, 6986 Tage ottifantTote bei Flugzeugunglück in Mailand

Rundfunk - Tote bei Flugzeugunglück in Mailand
Oslo, 08. Okt (Reuters) - Eine Maschine der skandinavischen Fluggesellschaft SAS
ist nach einem Rundfunkbericht in Mailand verunglückt, wobei mehrere Insassen ums
Leben kamen. Der norwegische Rundfunksender NRK meldete am Montag unter
Berufung auf die italienische Nachrichtenagentur RAI, die Maschine sei mit einem
anderen Flugzeug am Flughafen Linate zusammengestoßen. NRK berichtet später,
die Maschine habe offenbar auf dem Rollfeld ein Gebäude gerammt und sei in
Flammen aufgegangen. Nach Angaben von SAS waren 104 Passagiere und sechs
Besatzungsmitglieder an Bord.
 

08.10.01 10:30

2075 Postings, 7296 Tage sv.Spielkind"Hinweise auf einen Anschlag gebe es keine"..

Bei einem Flugzeugunglück auf dem Flughafen Mailand-Linate sind am Montag mindestens 16 Menschen getötet und mehr als 100 verletzt worden. Nach Angaben des italienischen Fernsehens stürzte eine Linienmaschine vom Typ DC-9 der skandinavischen Fluglinie SAS   unmittelbar nach dem Start um 08.14 Uhr ab und geriet in Brand.

Offenbar sei das Unglück von einem Kleinflugzeug verursacht worden, das die Flugbahn der DC-9 gekreuzt habe, hieß es. Hinweise auf einen Anschlag gebe es keine.

An Bord der nach Kopenhagen unterwegs gewesenen Maschine befanden sich nach Angaben der italienischen Nachrichtenagentur ANSA 104 Menschen.

quelle:AFX  

08.10.01 10:35

7885 Postings, 7538 Tage Reinyboy@

Ich denke schon, daß dies ein Anschlag war.
So blind kann der Pilot des Kleinflugzeuges nicht sein !!!!!!!!

Wird hat jetzt runtergespielt als Unfall.  

08.10.01 10:37

3263 Postings, 7719 Tage DixieJet aus Deutschland soll Unfall verursacht haben

Jet aus Deutschland soll Unfall verursacht haben


Flugzeug rammt Flughafengebäude in Mailand


Bei einem Flugzeugunglück auf dem Flughafen Mailand-Linate sind am Montag mindestens 16 Menschen getötet und mehr als 100 verletzt worden. Möglicherweise habe keiner der 104 Passagiere des beim Start abgestürzten Linienflugzeugs der skandinavischen Fluglinie SAS das Unglück überlebt. Das berichtete die italienische Nachrichtenagentur ANSA unter Berufung auf die Rettungskräfte.


dpa/ap MAILAND. Nach Angaben des italienischen Fernsehens rammte eine Linienmaschine vom Typ MD 87 der skandinavischen Fluglinie SAS unmittelbar nach dem Start um 8.14 Uhr ein Gebäude zur Gepäckabfertigung. Die Fluggesellschaft SAS bestätigte, dass ein Feuer ausbrach. Der Flug hätte um 07.35 Uhr nach Kopenhagen starten sollen.

Offenbar sei das Unglück von einem Kleinflugzeug verursacht worden, das die Flugbahn der MD 87 gekreuzt habe, hieß es. Hinweise auf einen Anschlag gebe es keine.

An Bord der nach Kopenhagen unterwegs gewesenen Maschine befanden sich nach Angaben der italienischen Nachrichtenagentur ANSA 104 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder.


HANDELSBLATT, Montag, 08. Oktober 2001

 

08.10.01 10:43

21368 Postings, 6986 Tage ottifantBild Zeitung

Deutsches Kleinflugzeug rammte Linienmaschine
Flugzeug-Unglück in Mailand- mehr als 100 Tote?
War es neuer Terror? Oder ein tragischer Unfall?
Bei einem Flugzeugunglück in Mailand sollen ersten Berichten zufolge rund 100
Menschen ums Leben gekommen sein. Weitere 100 wurden verletzt.
Offenbar kollidierte eine Linienmaschine der skandinavischen Fluggesellschaft SAS
beim Start mit einem Deutschen Kleinflugzeug, das die Starbahn gekreuzt hatte.
An Bord der MD 80 sollen 104 Passagiere und mehrere Besatzungs-Mitglieder
gewesen sein, an Bord des Kleinflugzeuges 4 Insassen.
Das Ziel der SAS-Maschine war Kopenhagen. Das Flugzeug stürzte anschließend in
ein Gebäude, in dem das Gepäck verteilt wird. Sofort brach Feuer aus
 

08.10.01 10:51
Bei einem schweren Flugzeugunglück am Flughafen Mailand Linate sind am Montag möglicherweise mehr als 100 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Toten könnten sich alle 104 Insassen des beim Start abgestürzten Linienflugzeugs der skandinavischen Fluglinie SAS   vom Typ MD-80 befinden, berichtete die italienische Nachrichtenagentur ANSA unter Berufung auf die Rettungskräfte.

Getötet wurden außerdem die vier Insassen eines deutschen Kleinflugzeugs vom Typ Cessna, das die Bahn des Flugzeugs offensichtlich gekreuzt hatte. Auch mehrere Flughafenangestellte werden unter den Toten vermutet. Sie befanden sich in einer Lagerhalle, auf die die Maschine abgestürzt ist.

Das SAS-Flugzeug mit der Flugnummer SK686 war um 08.14 Uhr bei dichtem Nebel in Richtung Kopenhagen gestartet. An Bord befanden sich 48 italienische Staatsbürger und 56 Ausländer. Dutzende Rettungsfahrzeuge eilten zum Unglücksort. Zunächst war von vier Toten und mehr als 100 Verletzten die Rede gewesen. Augenzeugen berichteten von sehr starker Rauchentwicklung. Hinweise auf einen Terroranschlag gab es zunächst nicht.
quelle:AFX
 

08.10.01 10:59

1594 Postings, 7483 Tage mothyKein Attentat!!!!

die Behörden schliessen aus, daß es sich um ein Attentat handelt.

Es wurde bestätigt, das mehr als 100 Menschen ums Leben kamen  

08.10.01 11:02

10586 Postings, 7280 Tage 1Mio.?Traurig :-((( o.T.

08.10.01 11:18

4009 Postings, 7673 Tage erzengelTs ts ts, vor ein paar Tagen schießen die

einen Flieger VERSEHENTLICH über dem Schwarzen Meer ab, jetzt rammt eine
Cessna ZUFÄLLIG eine andere Passagiermaschine. Was passiert als nächstes -
ZUFÄLLIG ?????
Da ist doch was oberfaul - Verarsche? - neeeiiin, bei uns doch nicht, wir werden über Alles korrekt aufgeklärt - oder?
Erzi
 

08.10.01 11:20

42 Postings, 7125 Tage Der Rächerkomisch, komisch. So viele Unfälle auf einmal ?

nach dem 11.Sep gabe eine Reihe von "Unfällen". Erst die Explosion in dem Chemiewerk in Toulouse mit 29 Toten und 2500 Verletzten. Letzte Woche der Absturz einer russischen Maschine. Heute in Mailand. Ich kann mich nicht erinnern dass es in den letzten Jahren so viele eingenartige Unfälle fast auf einmal gab. Neee, ich glaub eher dass hier die Wahrheit verschlossen bleiben soll. Ist auch logisch, sonst würden die Finanzmärkte vollkommen zusammen brechen. Wie immer wird die Pressefreiheit unterdrückt.  

08.10.01 11:24

4009 Postings, 7673 Tage erzengelWieso brauchen die eigentlich so lange, bis

die Passagierliste rausgegeben werden kann - im Zeitalter von Computern - oder
muß da noch was vertuscht werden?  

08.10.01 11:41
2

40887 Postings, 7055 Tage Dr.UdoBroemmeUnvergessen auch der Bruch des Elbe-Seitenkanals

War bestimmt auch ein Terroranschlag, um ganz Norddeutschland zu ertränken. Die ganze Wahrheit wird wohl nie ans Licht kommen.

Gruß Dr. Broemme

der nicht jeden Floh husten hört.

 

08.10.01 11:46

1594 Postings, 7483 Tage mothyUnsere Empfindlichkeit hat wohl

bei uns allen sehr stark zugenommen.
Ich glaube es sind wirklich Zufälle die leider jetzt so konzentriert
hintereinander folgen.
Hab gestern in einem Bericht über Toulouse gehört, daß in dem Werk ein paar Tage, Wochen vorher eine Chemikalie ausgetreten sei, die Reste davon sollen in der explodierten Halle aufbewahrt worden sein, in dieser Halle war wohl noch ein anderer Stoff und diese beiden Stoffe sollen zusammen gekommen sein und die Explosionsursache sein.!! ?????
Der Absturtz am Schwarzen Meer, da sind wohl gestern Teile gefunden worden die nicht zu der Maschine gehören. Wurde doch versehntlich eine Manöverrakete auf den falschen Weg gebracht oder wirde das Flugzeug von jemand anderem abgeschossen.
Heute in Mailand dichter nebel!!! Hmmmm dann müßten die Führer der Cessna aber einen "guten durchblick" gehabt haben!!!
Die Wahrheit???
Hmmmm, das ist wirklich die Frage, was man uns sagt oder was man für sich behält um keine Panik auszulösen.
Da denke ich dann nicht mal an die Finanzmärkte, sondern ehr an die Bevölkerung allgemein. Wenn geflunkert wird, dann wohl ehr damit wir nicht in Panik geraten.



 

   Antwort einfügen - nach oben