Top-Terrorist gefasst

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 03.03.03 11:58
eröffnet am: 01.03.03 20:23 von: Luki2 Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 03.03.03 11:58 von: PRAWDA Leser gesamt: 424
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

01.03.03 20:23

7538 Postings, 7145 Tage Luki2Top-Terrorist gefasst

Drahtzieher des 11. September
Top-Terrorist gefasst  

Angeblich gefasst: Khalid Scheich Mohammed

 

In Zusammenarbeit mit Pakistan ist es den USA offenbar gelungen, den mutmaßlichen Drahtzieher der Terroranschläge vom 11. September 2001 festzunehmen. Khalid Scheich Mohammed, der auf der FBI-Liste der 22 meistgesuchten Personen der Welt steht, sei zusammen mit zwei weiteren Verdächtigen in Pakistan gefasst worden, verlautete aus Regierungskreisen in Islamabad. Für die Ergreifung Mohammeds hatten die USA eine Belohnung von 25 Mio. US-Dollar ausgesetzt.
 
Der n-tv Partnersender CNN hatte zuvor bereits von drei Festnahmen mutmaßlicher Mitglieder des Terrornetzwerks El Kaida in Pakistan berichtet. Der Zugriff sei in Rawalpindi nahe der Hauptstadt Islamabad erfolgt. Die pakistanischen Ermittler hätten die Männer unter Mitwirkung der US-Kriminalpolizei FBI festgenommen.
 
Mohammed wurde in Kuwait geboren, soll inzwischen jedoch die pakistanische Staatsbürgerschaft besitzen. Er gilt als enger Vertrauter des Moslemextremisten und El-Kaida-Führers Osama bin Laden. Mohammed soll unter anderem für die Geldbeschaffung für die Attentäter vom 11. September gesorgt haben. Er ist der Onkel von Ramzi Yousef, der als Drahtzieher des ersten Anschlags auf das World Trade Center 1993 zu lebenslanger Haft verurteilt wurde.
 
Der 37-jährige Mohammed soll in den achtziger Jahren ein College in den USA besucht haben. Anschließend soll er an eine andere Hochschule in den Vereinigten Staaten gewechselt sein und dort einen Abschluss als Ingenieur gemacht haben.

Bilderserie Most wanted - Die Top-Terroristen

 

Q: http://www.n-tv.de/3104253.html 

Gr.

luki2

 

02.03.03 10:26

7538 Postings, 7145 Tage Luki2Festgesetzter El-Kaida-Führer an USA überstellt

Islamabad (Reuters) - In Pakistan ist nach Angaben der Behörden das Führungsmitglied der El-Kaida-Gruppe, Chalid Scheich Mohammed, festgenommen worden. Mohammed soll der Drahtzieher hinter den Anschlägen am 11. September 2001 in den USA sein, bei denen fast 3000 Menschen getötet worden waren. Aus hohen pakistanischen Regierungskreisen verlautete am Sonntag, Mohammed sei bereits den US-Behörden überstellt worden.

US-Präsident George W. Bush äußerte sich auf seinem Landsitz Camp David hoch erfreut über die Festnahme. "Das ist fantastisch", sagte Bush, der am Samstagmorgen von seiner Sicherheitsberaterin Condoleezza Rice unterrichtet wurde, nach Angaben des Präsidialamtes. Australiens Ministerpräsident John Howard erklärte am Sonntag, mit Mohammed sei den Behörden ein wirklich dicker Fang gelungen.

Der Sprecher des pakistanischen Präsidenten Pervez Musharraf, Rashid Qureshi, hatte zuvor in Islamabad bekannt gegeben: "Wir haben endlich Chalid Scheich Mohammed festgenommen. ... Er ist die Hauptperson bei El Kaida." Aus hohen pakistanischen Regierungskreisen verlautete am Sonntag, Mohammed sei wenige Stunden nach seiner Festnahme den US-Behörden übergeben worden, die ihn an einen unbekannten Ort gebracht hätten. Die USA machen die El-Kaida-Organisation des Moslem-Extremisten Osama bin Laden für die Anschläge auf das World Trade Center in New York und das Verteidigungsministerium bei Washington verantwortlich.

Ein führender US-Regierungsvertreter in Washington bezeichnete die Festnahme Mohammeds als äußerst wichtig. Mohammed sei das ranghöchste El-Kaida-Mitglied, das bislang festgenommen worden sei. "Er war nicht nur entscheidend für die Planung der Anschläge am 11. September 2001, sondern er ist auch zentral für die Planung künftiger Anschläge." US-Präsidialamtssprecher Ari Fleischer beglückwünschte in Washington die pakistanischen und US-amerikanischen Behörden zu der "erfolgreichen gemeinsamen Operation". Mohammed sei der wichtigste Helfer und Planer von Bin Laden gewesen. Präsident Bush hatte noch am Freitag erklärt, es sei nur eine Frage der Zeit, bis die Terroristen einer nach dem anderen gefasst würden. "Wir sind auf der Jagd. Wir treiben sie zur Flucht."

Der aus Kuwait stammende Mohammed wurde nach Behördenangaben zusammen mit zwei weiteren Personen am frühen Samstagmorgen bei einer Razzia in einem Haus in Rawalpindi unweit der Hauptstadt Islamabad festgenommen. Einer der beiden anderen Festgenommenen sei Pakistaner, der andere Ausländer. Die Festnahme sei für die drei Männer überraschend gekommen. Es habe keinen Schusswechsel gegeben. Nach Informationen der "Los Angeles Times" stammt die Familie Mohammeds aus Baluchistan, einer pakistanischen Grenzprovinz zu Pakistan.

Im Juni 2002 hatten US-Ermittler Mohammed als denjenigen identifiziert, der möglicherweise hinter den Anschlägen in den USA steckte. Er war bereits 1996 in den USA angeklagt worden, weil er an Planungen beteiligt gewesen sein soll, zivile US-Flugzeuge über dem Pazifik zu sprengen. Mohammed soll mit Ramsi Ahmed Jusef verwandt sein, der wegen seiner Verwicklung in einen Bombenanschlag auf das World Trade Center im Jahr 1993 eine lebenslange Haftstrafe in den USA verbüßt.

Ein Sprecher der US-Bundespolizei FBI wollte zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine weiteren Informationen preisgeben. Jeder, der auf der FBI-Liste der 20 meistgesuchten Personen stehe, sei wichtig. Auf Mohammed ist von den US-Behörden ein Kopfgeld von 25 Millionen Dollar ausgesetzt

Vermutlich sind hunderte El-Kaida-Mitglieder und die mit ihnen verbündeten Taliban-Kämpfer nach Pakistan geflohen, nachdem die von den USA geführte Allianz die radikal-islamischen Taliban in Afghanistan von der Macht vertrieben hatten. Die Taliban hatte El Kaida Unterschlupf gewährt. Mit US-Hilfe haben die pakistanischen Behörden seit Ende 2001 über 400 mutmaßliche Extremisten festgenommen.

brs

Q: http://www.reuters.de/...5XNFWCRBAE0CFEY?type=topnews&StoryID=2310845

schönen Sonntag @all

luki2  

03.03.03 11:48

16571 Postings, 6653 Tage MadChartMeine Fresse!

Dieses Foto von Scheich Mohammed war auf Spiegel.de. Da sieht er irgendwie weder aus wie ein Top-Terrorist noch wie ein Scheich. Wenn man's genau nimmt und die gebotene Etikette mal aussen vor lässt, sieht er aus wie die letzte Assel...


Würden sie diesem Herrn einen Gebrauchtwagen abkaufen?



Viele Grüße



MadChart


 

03.03.03 11:55

95440 Postings, 7206 Tage Happy EndHihihi - dem würde ich

auch bei Zugrundelegung der ersten beiden Fotos keinen Gebrauchtwagen abkaufen

;-))  

03.03.03 11:58

3286 Postings, 6852 Tage PRAWDA1,55 m gross o. T.

   Antwort einfügen - nach oben