Tom Tailor Holding AG

Seite 1 von 174
neuester Beitrag: 20.05.19 13:23
eröffnet am: 22.03.10 09:03 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 4341
neuester Beitrag: 20.05.19 13:23 von: Perlensucher. Leser gesamt: 766899
davon Heute: 367
bewertet mit 20 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
172 | 173 | 174 | 174   

22.03.10 09:03
20

26255 Postings, 5191 Tage BackhandSmashTom Tailor Holding AG

Rahmendaten zum Börsengang
Börse Frankfurter und Hamburger Wertpapierbörse
Marktsegment Regulierter Markt ? Prime Standard (Frankfurt)
Regulierter Markt (Hamburg)
ISIN DE000A0STST2
WKN A0STST
Common Code 049429509
Börsenkürzel TTI
Angebot Öffentliches Angebot in der Bundesrepublik Deutschland sowie eine Privatplatzierung in bestimmten anderen Jurisdiktionen außerhalb Deutschlands und außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika (USA). Außerhalb der USA werden die Aktien gemäß Regulation S nach dem U.S. Securities Act von 1933 angeboten.
Bookbuilding/Roadshow Die Angebotsfrist beginnt voraussichtlich am 19. März 2010 (einschließlich) und endet voraussichtlich am 24. März 2010 (für Privatanleger bis 12:00 Uhr MEZ und für institutionelle Anleger bis 17:00 Uhr MEZ).
Handelsbeginn 26. März 2010
Verwendung des Emissionserlöses Die Gesellschaft beabsichtigt den Erlös für die Finanzierung der weiteren Expansion der eigenen Retail Stores und Shop-in-Shops in den europäischen Kernmärkten sowie der Stärkung der Kapitalstruktur einzusetzen.
Joint Global Coordinators und Bookrunners COMMERZBANK Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main und J.P. Morgan Securities Ltd., London  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
172 | 173 | 174 | 174   
4315 Postings ausgeblendet.

16.05.19 17:28
1

636 Postings, 635 Tage shuntifumiTom Tailor

Ich bin heute dann doch auch komplett raus. Dass der Kurs ohne das Fosun-Netz deutlich tiefer stehen würde, ist offensichtlich. Q1-2019 war auch nicht der Burner. Ich wüsste auch nicht, was bis 4.6. noch groß kommen soll. Das der Bonita-Trade zu hängen scheint, macht es nicht besser. Da schaue ich dann doch lieber erst mal zu. Die Bäume werden so schnell nicht in den Himmel wachsen, Q1 lässt dies jedenfalls nicht vermuten. Dann kaufe ich lieber, wenn auch teurer, zurück, wenn die Sicht wieder klarer ist. Aktuell erscheint mir jedenfalls das Risiko (wieder) größer als die Chance. Gespannt bin ich aber trotzdem, was das hier wird. :)  

16.05.19 19:09
2

2293 Postings, 1253 Tage Torsten1971Gipfel

So weit so gut. Was mir aber dabei unklar ist, warum werden Zahlen und Verhandlungs"ergebnisse" veröffenticht, die eig dazu führen könnten, dass alle ihre Aktien an Fosun abstoßen (rein theoretisch ja durchaus möglich) und Fosun dann den ganzen  insolventen (?) Laden zwangsweise aufkaufen muß!  Zudem ist anscheinend von den großen Anteileignern ja noch kein einziger ausgestiegen - nicht mal reduziert haben die. Obwohl die im Markt bestens informiert sein dürften. Auch sonst scheinen nur wenige an Fosun verkauft zu haben. Das paßt alles iwie nicht zusammen mit dem Schreckensszenario. ...das sage ich als jemand, der es eig genauso kritisch sieht wie du...  

16.05.19 19:09

19 Postings, 500 Tage rudmaxerkomplett raus

über die Börse oder hast Du das Angebot angenommen? wann zahlt fosun eigentlich den Kaufpreis wenn man denen die Aktien andient?  

16.05.19 20:27

724 Postings, 1631 Tage EtelsenPredatorTorsten

Gut, das du deine berechtigten Einwände gebracht hast. Im Moment sind wir ja alle irgendwie ratlos, und jeder versucht eine Erklärung der Vorgänge zu finden.
Meine ist derzeit die, dass Fosun weitere Anteile über das Angebot von uns Kleinen einsackt. Eine höhere Quote wird die Banken etwas besänftigen. Aber am Ende wird Fosun das Portemonnaie aufmachen müssen, dann aber vielleicht nicht mehr ganz so weit..
Ich lasse mir noch ein paar Tage Zeit mit meiner Entscheidung. Vielleicht ist ja schon die nächste Meldung über Fosuns Bestand der zündende Funke für mich. Oder es kommt von anderen eine Meldung, dass sie eine Meldegrenze unterschritten haben?
Gipfel, du und ein paar andere sind hier ja schon länger dabei. Eure Argumente sind immer bereichernd (gewesen?). Wenn ihr also schon "zittrig" oder nervös (weil ratlos) seid, bedeutet das natürlich etwas. Mal sehen, wozu ich mich durchringe..  

16.05.19 21:21
2

5420 Postings, 4641 Tage Vermeerich denk man muss hier

einfach eine Wette eingehen. Durchschauen tut man es nicht.  

16.05.19 21:31
2

349 Postings, 867 Tage Gipfel71Nein Etelsen

Ich bin erst seit Januar dabei und für mich war die Lösung (Bonitaverkauf ,Restrukturierung ,Fosun als Anker) immer einleuchtend vor allem,da vorwiegend das Q3 2018 als negativer Ausrutscher ausgemacht war.
Bin aber immer noch am Überlegen ob die ins Stocken geratenen Verhandlungen von Fosun provoziert werden,um Anleger aus der Aktie zu treiben und um so viel wie möglich Anteile zu bekommen.Somit hätten sie bei grösserem Engagement schliesslich auch grösseren Nutzen und müssten ihn sich nicht unnötigerweise mit anderen Anlegern teilen.
Die haben eh keinen Einfluss darauf,wieviele Aktien ihnen angedient werden.Wenn sie plötzlich 80 % aller Anteile haben,dann könne sie 3 mal schreiben,sie wollen eigentlich nur 50%.Daher finde ich das auch seltsam.
Das Management ist von Fosun eh abhängig  und mit dem nicht notwendigem Lancieren der vorläufigen Zahlen hat man eben noch ein Argument zum Andienen.Für mich wäre es also einer...

Mal anders herum

Wie könnt Fosun es schaffen an so viel wie möglich Anteile zu bekommen,ohne dass der Übernahmepreis in die Höhe getrieben wird.Eben genau so wie jetzt.Kommunizieren dass max 50 % haben will,in der Angebotsfrist sämtlich Schwierigkeiten vorhalten und operativ läufts auch nicht


Das ganz andere Szenario eben
Man hat das Übernahmeangebot veranlasst,da man wußte dass die ganze Abwicklung und das operative Geschäft bleiben schwierig,um einen weiteren Kursverfall auszuschliessen und wenigstens den Kurs zu stabilisieren und jetzt wächst denen doch alles über den Kopf...

Wir sollten nicht vergessen,dass sich der Angebotsfrist zum 6.Juni eine zweite Angebotsfrist von 2 Wochen anschliesst.Warum,weiß der Geier,aber vllt gibts da nochmals ein erhöhtes Angebot und da man aus taktischen Gründen damals schon damit rechnete,hat man die Fristen untersetzen müssen.Das würde dann für Szenario Eins sprechen!

Noch eins,
die anderen großen Anteilseigner werden weder über die Börse verkaufen,noch werden die jetzt schon auf der Seite für "angediente Aktien" vermerkt.Die werden sich wenn dann mit Fosun ausserbörslich einigen und das wird dann eben ganz zum Schluss kommuniziert.Da lässt man die Katze nicht vorher aus dem Sack.

Also ich kann hier auch keinen ulimativen Tip geben leider.Ich werde einen Teil meiner Aktien abgeben und einen Teil halten,um einfach mein Risiko zu minimieren.
Guter Rat ist teuer.Wenn jetzt nur unser Börsenprofi Bullish 1 hier wäre,dann wäre sicher alles sehr einfach;)  

16.05.19 21:56

2293 Postings, 1253 Tage Torsten1971Etelsen

Ich kann es zwar nicht belegen, bin mir aber ziemlich sicher, dass ein Fondsmanager mit großem Anteil schon mal beim Ceo direkt anruft und fragt, wie die Lage eigentlich ist. Ceos pflegen i.A. recht regen Kontakt zu Investoren. Da gibt es direkte Gespräche oder geschlossene Investorentreffen. Fondsmanager starren  nicht wie wir auf  die Kurse von tradegate und glotzen, wann mal paar Meldungen reinkommen.
Also, ich kann mir nicht anders vorstellen, dass zBsp. ein Hr. Cornelisse zumindest einigermaßen gut weiß, wie es um sein 5 Mio. Investment hier bestellt ist. Bei Privateigentümern wie die Webers ist das was anderes. Die gehen mit ihren Aktien oft mit unter.
Was hier gespielt wird- keiner weiß es. Die recht hohe Investorenquote war für mich aber bisher immer ein recht gutes Signal. Ich hoffe, ich täusche mich da nicht...den die letzten News irritieren mich natürlich auch.  

16.05.19 22:09

19 Postings, 500 Tage rudmaxer2te Angebotsrunde nach dem 4.6.

Weiß jemand wie das abläuft und ob man auch in der Verlängerung noch min. die 2,31 bekommt?  

17.05.19 07:39
1

221 Postings, 77 Tage TiberianSunRisiko / Chance

Ich werde einen Großteil meiner Anteile behalten.

Für mich die Bulletpoints:

  • Aussage TT Management 2,31? entspricht nicht dem Wert, ist zu niedrig.

  • Fosun ist sicherlich nicht auf den Kopf gefallen, warum sollten die nicht versuchen, möglichst viele Anteile einzustreichen.

  • von einem Nichtverkauf von Bonita (das Problem, was Im Moment alleine Fosun lösen könnte) hat Fosun als größter Anteilseigener nicht wirklich was, wenn TT dann in die Insolvenz rutscht.

  • Wo soll den die Aktie noch großartig hinfallen. Als die Lage komplett prekär war ohne Bonita-Käufer waren wir bei ca. 2? im Minimum, da ist zu verschmerzen.
  • Potential nach oben kann schnell entfacht werden, es bedarf nur der Meldung, dass Bonita jetzt abgewickelt wird.


Soweit meine Gedanken, wünsche uns allen viel Erfolg mit welcher Strategie auch immer. Sicher ist auf jedenfall, dass wir mindestens bis Anfang Juni 2,31? garantiert haben. Also ein Verkauf nicht notwendig ist, solange man nicht auf das Geld angewiesen ist. Ggf. wird auch kurz vor dem Termin das Angebot eben entsprechend weiter verlängert. Also Zeit für Panikverkläufe ist nicht.

 

17.05.19 10:18
2

4 Postings, 266 Tage ZwiebelritterTiberian

Danke für deine Einschätzung. Sehe ich genau wie du. Aber natürlich auch ein Dank an alle anderen für die Kommunikation ihrer Gedanken :-)  

17.05.19 10:49
2

4 Postings, 266 Tage ZwiebelritterWarum ich nicht verkaufe...

vor etwa 5 Monaten war von einem Bonita verkauf noch nichts bekannt bzw. alles reine Spekulation.
Jetzt liegt der Verkauf auf dem Tisch und trotzdem herrscht eine gewisse Panikstimmung. Diese Panik entsteht aus meiner Sicht aber hauptsächlich aufgrund der nicht vohandenen Kommunikation seitens TT.
Für mich sieht die Lage so aus: als für Bonita noch kein Käufer bekannt war haben versch. Banken (Baader/Beerenberg...)und auch Leute hier im Forum (nicht nur Bullish^^) noch mit Kurszielen von 6-8? "kalkuliert".
Jetzt ist ein Käufer da und die Konsortialbanken und auch Fosun pokern natürlich.
Am Ende hat aber weder die kleinste Konsortialbank noch Fosun ein Interesse daran Bonita in den Büchern zu halten.
Also wird es eine Lösung geben müssen (keiner will eine Insolvenz ...)
Das diese Lösung erst auf den letzten Drücker erwirkt wird macht aus vielen gründen Sinn.
Also ich halte die Füße still und bin zuversichtlich das nach Abwicklung Bonita die Stimmung schnell in Richtung norden dreht.
Ich halte nicht viel von Kursprognosen ? aber eine Bewertung die deutlich über den aktuellen Kursen liegt sollte in den nächsten 1- 2 Jahren (heißer Sommer hin oder her) durchaus realistisch sein.
 

17.05.19 11:01
2

2293 Postings, 1253 Tage Torsten1971Fosun

Wer eher verkaufen will, tut das jetzt. Fosun könnte rein theoretisch auch zahlungsunfähig werden. Dann ist es vorbei mit der Übernahme und man bliebe auf seinen Aktien sitzen. Warten macht also keinen Sinn sondern erhöht nur das Risiko und in 14 Tagen sieht die Lage auch nicht anders aus. Das zu den anderen großen Investoren. P.S. Farringdon ist sogar erst Ende 2018 eingestiegen. Also da war es nicht deutlich besser bei TT....

con:
- Fosun wächst das ganze über den Kopf und die wollen nun doch eher nix nachschießen
- Um TT  steht es plötzlich überraschend schlechter als die Jahre zuvor
- die Banken und Fosun lassen den Deal platzen und überlassen TT dem Marktgeschehen mit allen Konsequenzen (auch für die beiden Parteien)

pro:
- Fosun und Banken wollen einfach alles rausholen was drin ist. Hier geht es um Millionen im 2-3 stelligen Bereich!
- Fosun steigt letztendlich doch weiter ein. Erst im Jan haben sie ihr Engagement bekräftigt.
- Fosun spielt hier ein undurchsichtiges (Übernahme-/Investoren)spiel
- die anderen Großen wissen was hier läuft (davon bin ich sogar überzeugt) und und wie Ernst oder eben nicht ernst die Lage ist und bleiben bei der Stange



 

17.05.19 12:17

79 Postings, 1529 Tage onkelhansBree insovent

https://www.finanzen.net/nachricht/...der-suche-nach-investor-7501925  

17.05.19 12:19
1

79 Postings, 1529 Tage onkelhansthomas Cook

auch hier verzockt sich Fosun zur Zeit .... oder eben auch nicht.... die Lage ist m. M. sehr angespannt  

18.05.19 01:45
1

817 Postings, 1014 Tage Perlensucher 23Wahrscheinlich

hat Fosun die Stellungnahme von TT zum angebotenen Preis nicht gepasst und jetzt lassen sie TT zappeln.
Positiver "Nebeneffekt" ist für Fosun der Kurs, der ihr Angebot plötzlich für Anleger attraktiver macht.
Aber m.E. ist der Verkauf von Bonita auch Fosun ein Anliegen, so dass sie spätestens nach Angebotsende oder Erreichen der angepeilten Besitzverhältnisse (50% der Aktien) ihre Widerstände aufgeben werden. Denn sie wollen ja auch in Zukunft steigende Kurse und ein lohnendes Investment.

 

18.05.19 16:32
1

2293 Postings, 1253 Tage Torsten1971TT

perle <<hat Fosun die Stellungnahme von TT zum angebotenen Preis nicht gepasst

Das sicher nicht. Das sind in der Form sehr gebräuchliche Aussagen des Vorstandes - völlig ok und normal. google mal 'Steiner potash 41'..


...
Was ich immer noch nicht durchschaue, ist der bonita deal in seiner Art und Weise. Man findet einen Käufer, verkauft und kommuniziert das und fängt jetzt an, sich mit den Hauptgeldgebern zusammenzusetzen?! Warum hat man das nicht vorher gemacht???
Der neue Ceo hat nach Holzer eig. vieles wenn nicht sogar alles richtig gemacht, der Kurs sprang ja auch wieder gut an. Und zwischen Fosun, den Banken und TT lief es offiziell immer prima ...Und jetzt schießt man so einen komischen Bock??? Ich kann das nicht glauben...
Diese Dissonanzen und das undurchsichtige Gebaren passen sogar nicht in das bisher abgegebene Bild insbesondere zwischen TT und Fosun...  

18.05.19 21:59
1

724 Postings, 1631 Tage EtelsenPredatorHerrgott..

Ihr habt immer so gute Argumente, in die eine oder andere Richtung. Da kriegt man wirklich Gehirnschwurbel.....Macht die eigene Entscheidung nicht gerade leichter....  

19.05.19 10:02
1

2293 Postings, 1253 Tage Torsten1971Etelsen

du bist doch au schon ne Weile dabei und weißt was ich meine. Das Zusammenspiel TT-Fosun-Banken war immer hervorragend und für mich einer der Hauptgründe, warum ich noch dabeigeblieben bin - da gab es nie iwelche Probleme. Der Ceo Schäfer hat den Laden sehr gut umgebaut (Reset-Programm, Fokus auf Rentabilität, Kostensenkung etc. ) und die anderen haben das finanziert. Mit Didi wären wir wojhl wirklich pleite.
Die KEs und die Kreditvergabe wurden auch alle ohne Murren durchgezogen. No problem at all.
Jetzt, das paßt iwie nicht in das bisher Prozedere der letzten beiden Jahre....Ich will nicht sagen, dass es schlechter ist, nur halt anders und härter in den Verhandlungen oder doch nicht oder wie oder was ...oder es hat System und es steckt was andres dahinter...oder Fosun geht das Geld aus :) i dont know....  

19.05.19 12:16
1

724 Postings, 1631 Tage EtelsenPredatorGenau..

Fosun ist fast pleite (lächel).
Meine Theorie:
Über das Angebot sackt Fosun noch ein. Vielleicht schaffen sie die 40 %. Dann KE, nur von Fosun getragen. Danach hat Fosun knapp 50 %, TT dann ein paar Mios., und die Banken strahlen.
Oder doch nicht? Ist aber auch eine Krux....  

19.05.19 15:57
2

14 Postings, 1814 Tage UpUpandAwayDie Banken haben Fosun in der Hand

Fosun hat meiner Meinung nach nicht mehr alle Karten selbst in der Hand. Die Banken sitzen definitiv am längeren Hebel und haben am Ende des Tages auch Fosun in der Hand. Was viele hier irgendwie komplett außer acht lassen, ist der Independent Business Review durch die Boston Capital. Eine weitere Unbekannte bzw. ein Risiko, dass die Boston Capital eventuell TT als nicht mehr oder nur noch schwer sanierungsfähig einstuft. Es wird ja nicht ohne Grund ein Sanierungsgutachten von TT beauftragt, denn so ein Gutachten kostet am Ende des Tages auch sehr viel Geld. Das Sanierungsgutachten wird auf jeden Fall weitere Millionen verschlingen. Eigentlich sollte ja schon durch das Reset-Programm eine Sanierung Tom Tailors gegriffen haben, was aber allen Anschein nicht ausreichend war. Dies spiegeln ja leider auch die Quartalszahlen wieder. Es wird wohl eine ganz enge Kiste mit TT am Ende. Eventuell müssen weitere unrentable Geschäfte geschlossen werden bzw. weitere KE nötig sein, um den Patienten irgendwie am Leben zu halten. Wie lange sich das die Banken mit weiteren Finanzspritzen anschauen oder doch hier einen Cut machen, ist schwierig vorherzusagen. Das Konsortion besteht soweit ich weiß aus 8 Banken. Die Führung liegt bei BNP Paribas, LBBW, sowie Unicredit und jede einzelne muss zustimmen.



 

19.05.19 17:30
2

2293 Postings, 1253 Tage Torsten1971UP

Ja das Gutachten ist eine weitere Unbekannte, aber ich sag mal wenn sogar Gerry Weber lt. einem Sanierungsgutachten sanierungsfähig ist, dann sollte das TT - die viel eher Maßnahmen eingeleitet haben und mMn auch deutlich besser aufgestellt sind - erst recht sein. Sag ich mal so, auch wenn man Sanierungsgutachten nicht einfach so über den selben Kamm scheren kann.
Letztes Jahr hat man den Kredit von 400 Mio für weitere 5 Jahre festgeschrieben. Da sah es nicht viel anders aus als jetzt und die Sicherung der Finanzierung war überhaupt kein Thema. Bonita ist seit Jahren ein Klotz am Bein, der eingebuchte EK-Wert viel zu hoch. Schäfer hat jetzt eig nur das Kind wieder zurück auf die Füsse gestellt indem er bonita verkaufen will und das EK entsprechend anpassen muß. Das kann die Banken und Fosun doch nicht wirklich überraschen?!
Ich kann es natürlich nicht ausschließen, aber ein Platzen der Verhandlungen würde mich schwer wundern und ziemlich erstaunt und kopfschüttelnd zurücklassen...da jeder der beiden TT am Beginn der Sanierung vor 3-4 Jahren vollumfänglich unterstützt und die Sanierung mitgetragen hat. Jetzt plötzlich den Stöpsel zu ziehen, würde mich wie gesagt ziemlich ratlos machen...aber um meinen Eindruck und ob ich das ganze versteh oder nicht, gehts hier leider nicht.


https://ir.tom-tailor-group.com/websites/...etail.html?newsID=1687857  

19.05.19 17:41
1

2293 Postings, 1253 Tage Torsten1971TT

Ich möchte einen Teil aus der Meldung nochmal herausstreichen...ich weiß, Gelaber vom letzten Jahr und sagen kann man viel, aber trotzdem:

"Durch das neue Finanzierungspaket haben wir die Finanzierung der TOM TAILOR GROUP langfristig gesichert sowie unsere Flexibilität erhöht, um die geplanten Wachstumsinitiativen gezielt vorantreiben zu können", "Die deutliche Überzeichnung unterstreicht das Vertrauen der Banken in die zukünftige Ausrichtung der TOM TAILOR GROUP." April 2018 Tom Tailor Group

Das nur mal so als Meldungskotrapunkt zur derzeitigen Meldungs-Lage....

 

20.05.19 12:48

817 Postings, 1014 Tage Perlensucher 23ich schätze

dass Fosun die letzte Woche etwas mehr Aktien an Land gezogen hat. Mal schaun. Um wieviel Uhr kommen die Meldungen immer so?  

20.05.19 13:22

817 Postings, 1014 Tage Perlensucher 23heute

steht auf jeden Fall die nächste Bekanntmachung an  

20.05.19 13:23

817 Postings, 1014 Tage Perlensucher 23dort

Fosun International Limited - Freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot
http://fosuninternational-angebot.de/websites/...ekanntmachungen.html
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
172 | 173 | 174 | 174   
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AlexisMachine, Bezahlter Schreiberl, MarketTrader, rallezockt, Talismann, uljanow, WatcherSG