Thomas Cook (A0MR3W) - Rebound nach Kurssturz?

Seite 532 von 784
neuester Beitrag: 22.10.19 12:15
eröffnet am: 22.11.11 18:38 von: Rudini Anzahl Beiträge: 19587
neuester Beitrag: 22.10.19 12:15 von: bernd1980 Leser gesamt: 2369000
davon Heute: 826
bewertet mit 55 Sternen

Seite: 1 | ... | 530 | 531 |
| 533 | 534 | ... | 784   

15.06.19 08:03
2

167 Postings, 164 Tage PORSCHE12345In den kommenden Tagen

sind wir wieder sehr grün, ein Artikel und wir steigen.
Sobald der Airline Verkauf durch ist, und das kann jeden Tag kommen, gehts hier hoch , und wenn hier angenommen 1,5Milliarden rauskommen sollten, dann haben wir hier eine Explosion, dann kommt noch das Chinesische Zugpferd und wir haben alle mit Glück und gutem Umsatz, eine richtige schöne 1? Zahl stehen.
 

15.06.19 13:20
1

150 Postings, 129 Tage Frischling77Artikel Moneyweek vom 13.06.19

Ich bin auf einen ( für mich ) Interessenten Artikel gestoßen.

Quelle:
https://moneyweek.com/508969/will-fosun-rescue-thomas-cook/

Übersetzung erfolgte mit Deepl.

Für die Aktionäre von Thomas Cook sind endlich "gute Nachrichten" eingetroffen, sagt die Financial Times. Die chinesische Fosun International Ltd. erwägt eine Ausschreibung für die Touristiksparte des belagerten britischen Reiseunternehmens. Das Angebot von Fosun kommt kurz nachdem Thomas Cook Pläne für den Verkauf seiner Fluggesellschaft skizziert hat, um Zugang zu einer neuen 300 Mio. £ Finanzierungsfazilität zu erhalten. Was auch immer mit Fosun geschieht, der Verkauf der Fluggesellschaft wird wahrscheinlich stattfinden, da der chinesischen Gruppe nach den EU-Vorschriften ohnehin nicht erlaubt wäre, eine Mehrheitsbeteiligung daran zu besitzen.

Wenn Sie Aktien von Thomas Cook besitzen, sollten Sie sich nicht mitreißen lassen, denn ein Verkauf an Fosun "wird die Anleger wahrscheinlich nicht viel wohlhabender machen", sagt Lex in der FT. Auch nach dem Aufwärtstrend dieser Woche liegt die Aktie immer noch 90% unter dem Höchststand des Vorjahres. Während es sich um "eine Vintage-Marke handelt, die viele chinesische Touristen zu schätzen wissen", schwächt die hohe Verschuldung "Thomas Cooks Hand" in Gesprächen mit Fosun, der bereits 200 Millionen Pfund für einen 18%igen Anteil ausgegeben hat.

Die Aktionäre von Thomas Cook sollten dankbar sein, wenn sie etwas bekommen, denn die Alternative ist "vollständiges Auslöschen", sagt Christopher Williams in The Daily Telegraph. Denken Sie daran, "es werden nicht die Aktionäre sein, die in dieser Situation das Sagen haben", denn es sind "die Banken und Hedgefonds, die die notleidenden Anleihen des Unternehmens halten", die das letzte Wort bei der Transaktion haben. Sie werden es nach Fosuns "Zukunftsplänen" beurteilen.

Wenn sie nicht davon überzeugt sind, dass Fosuns Pläne "mit Bargeld zur Schuldentilgung kommen", könnten sie sich entscheiden, die Kontrolle über das Unternehmen selbst zu übernehmen. Das würde auch bedeuten, dass die Investitionen von Fosun in Höhe von 200 Millionen Pfund auf Asche reduziert würden.


Übersetzt aus dem Englischen www.DeepL.com/Translator

Quelle:
https://moneyweek.com/508969/will-fosun-rescue-thomas-cook/


 

15.06.19 16:35

170 Postings, 155 Tage robert0809So sehe ich es auch

Einfach nur abwarten , es wird schon werden

Bin immer noch der Meinung das es bis 1,45?  steigt  

15.06.19 18:14

150 Postings, 129 Tage Frischling77Artikel Moneyweek vom 13.06.19

Folgenden Artikel finde ich für mich interessant.

Quelle:
https://moneyweek.com/508969/will-fosun-rescue-thomas-cook/
 

15.06.19 18:14

167 Postings, 164 Tage PORSCHE12345Gebe dir 100% recht

aber keiner traut sich es zu schreiben  

15.06.19 18:15
1

150 Postings, 129 Tage Frischling77....die Übersetzung aus der Moneweek vom 13.06.19

Für die Aktionäre von Thomas Cook sind endlich "gute Nachrichten" eingetroffen, sagt die Financial Times. Die chinesische Fosun International Ltd. erwägt eine Ausschreibung für die Touristiksparte des belagerten britischen Reiseunternehmens. Das Angebot von Fosun kommt kurz nachdem Thomas Cook Pläne für den Verkauf seiner Fluggesellschaft skizziert hat, um Zugang zu einer neuen 300 Mio. £ Finanzierungsfazilität zu erhalten. Was auch immer mit Fosun geschieht, der Verkauf der Fluggesellschaft wird wahrscheinlich stattfinden, da der chinesischen Gruppe nach den EU-Vorschriften ohnehin nicht erlaubt wäre, eine Mehrheitsbeteiligung daran zu besitzen.

Wenn Sie Aktien von Thomas Cook besitzen, sollten Sie sich nicht mitreißen lassen, denn ein Verkauf an Fosun "wird die Anleger wahrscheinlich nicht viel wohlhabender machen", sagt Lex in der FT. Auch nach dem Aufwärtstrend dieser Woche liegt die Aktie immer noch 90% unter dem Höchststand des Vorjahres. Während es sich um "eine Vintage-Marke handelt, die viele chinesische Touristen zu schätzen wissen", schwächt die hohe Verschuldung "Thomas Cooks Hand" in Gesprächen mit Fosun, der bereits 200 Millionen Pfund für einen 18%igen Anteil ausgegeben hat.

Die Aktionäre von Thomas Cook sollten dankbar sein, wenn sie etwas bekommen, denn die Alternative ist "vollständiges Auslöschen", sagt Christopher Williams in The Daily Telegraph. Denken Sie daran, "es werden nicht die Aktionäre sein, die in dieser Situation das Sagen haben", denn es sind "die Banken und Hedgefonds, die die notleidenden Anleihen des Unternehmens halten", die das letzte Wort bei der Transaktion haben. Sie werden es nach Fosuns "Zukunftsplänen" beurteilen.

Wenn sie nicht davon überzeugt sind, dass Fosuns Pläne "mit Bargeld zur Schuldentilgung kommen", könnten sie sich entscheiden, die Kontrolle über das Unternehmen selbst zu übernehmen. Das würde auch bedeuten, dass die Investitionen von Fosun in Höhe von 200 Millionen Pfund auf Asche reduziert würden.


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator  

15.06.19 18:58
1

150 Postings, 129 Tage Frischling77Quelle fvw.de

Finde ich auch informativ....

https://www.fvw.de/veranstalter/news/...de--die-welt-von-fosun-202090

 

15.06.19 20:37
1

167 Postings, 164 Tage PORSCHE12345Aha

Fosun wird nicht 200mil in Asche legen,vorher wird er sanieren.


Laut der Financial Times haben die Aktionäre von Thomas Cook endlich eine gute Nachricht erhalten.  Chinas Fosun International Ltd erwägt, für den Reiseveranstalter des bedrängten britischen Reiseunternehmens zu bieten.  Das Angebot von Fosun kommt, kurz nachdem Thomas Cook Pläne für den Verkauf seiner Fluggesellschaft skizziert hatte, um Zugang zu einer neuen Finanzierungsfazilität in Höhe von 300 Mio. GBP zu erhalten.  Was auch immer mit Fosun passiert, es ist wahrscheinlich, dass der Verkauf der Fluggesellschaft fortgesetzt wird, da der chinesische Konzern nach den EU-Vorschriften ohnehin keine Mehrheitsbeteiligung an Fosun erhalten würde.


Wenn Sie Anteile an Thomas Cook besitzen, sollten Sie sich nicht davon abbringen lassen, da ein Verkauf an Fosun "wahrscheinlich keine reicheren Anleger hinterlässt", sagt Lex in der FT.  Selbst nach dem Aufwärtstrend dieser Woche liegt die Aktie immer noch 90% unter dem Höchststand des Vorjahres.  Während es "eine Vintage-Marke ist, die viele chinesische Touristen zu schätzen wissen", schwächt die hohe Verschuldung "Thomas Cooks Hand" in Gesprächen mit Fosun, das bereits 200 Millionen Pfund für einen Anteil von 18% ausgegeben hat.

Die Aktionäre von Thomas Cook sollten dankbar sein, wenn sie etwas bekommen, da die Alternative "vollständiges Auslöschen" ist, sagt Christopher Williams in The Daily Telegraph.  Denken Sie daran, dass "in dieser Situation nicht die Aktionäre das Sagen haben", sondern die "Banken und Hedgefonds, die die notleidenden Anleihen des Unternehmens halten", die das letzte Wort bei der Transaktion haben.  Sie werden es nach Fosuns "Zukunftsplänen" beurteilen.

Wenn sie nicht überzeugt sind, dass die Pläne von Fosun "mit Bargeld zur Tilgung der Schulden einhergehen", könnten sie die Kontrolle über das Unternehmen selbst übernehmen.  Dies würde auch bedeuten, dass die Investition von Fosun in Höhe von 200 Mio. GBP zu Asche wird  

16.06.19 07:25
1

167 Postings, 164 Tage PORSCHE12345Das wäre gut für Thomas


?
15. Juni 2019 um 17:26 Uhr
Wetteraussichten
Für Deutschland ist keine längere Hitzewelle in Sicht  

16.06.19 18:02

170 Postings, 155 Tage robert0809Kontrolle übernehmen

Denke nicht das Fosun zulassen wird das von den 200mio Pfund nichts übrig bleibt

Außerdem steht nichts geschrieben über dem Gewinn was die TC vom Verkauf der Airlines

Kriegt

Daher bin ich andere Ansicht über der Zukunft von TC
 

17.06.19 07:00

2537 Postings, 2433 Tage TATEAha

Laut Thomas-Cook-Manager Carsten Seeliger hat der Reisekonzern ausreichend finanzielle Ressourcen und ist zudem für die Sommersaison gut gerüstet. Es gebe keine Gründe für die Vertriebspartner, alarmiert zu sein, sagte der Vertriebsmanager dem Branchenmagazin FVW. Mit dem Start in die Sommersaison werde sich auch die Lage bei den Barmitteln verbessern, sagte Seeliger  

17.06.19 07:56
2

435 Postings, 182 Tage Newbiest75An der Thomas Cook-Front

Ist business as usual angesagt.

Lasst Euch von denen, die gerne die Kurse drücken möchten keine Bären aufbinden.

Nicht zu früh verkaufen. Diesen Fehler haben einige ja 2012 auch schon gemacht.  

17.06.19 10:33
1

Clubmitglied, 96 Postings, 255 Tage ShortsellerimkellerAktuell

scheint mir ein weiterer Anstieg eher unwahrscheinlich. Es dürfte vielmehr  tendenziell weiter Abwärts Richtung 0,15 zu gehen oder darunter. Die Luft scheint erstmal komplett raus zu sein  

17.06.19 10:58
3

435 Postings, 182 Tage Newbiest75Das schreibst Du seit Tagen

wird durch Wiederholung nicht glaubwürdiger.  

17.06.19 11:22

2006 Postings, 2322 Tage SanjiAktuell

hat hier einer keine Ahnung... wer hier short ist ist selber schuld.  

17.06.19 12:22

900 Postings, 2598 Tage bochrisEigentlich

ist die Aktien sehr stabil, sind schließlich schon 100% gestiegen. Die Aussichten sind einfach sensationell. Es kann hier richtig schnell gehen. Meiner Meinung wäre am besten, wenn die Arlines verkauft werden und die Chinesen ihren Anteil erhöhen, aber nicht komplett übernehmen. Was will ich mit 0,50 Euro je Aktie, wenn langfristig deutlich mehr möglich wäre!

Alles nur meine Meinung!  

17.06.19 13:52
1

2812 Postings, 2884 Tage cango2011Hauptgeschäft !

Das Hauptgeschäft steht vor der Tür. Nächste Woche ist Sommeranfang und in einigen Bundesländer gehen die Ferien los. Warum also sollte man jetzt verkaufen?! Ich sehe hier sehr viel Potenzial nach oben. Jetzt muss jeder für sich entscheiden. Allen viel Glück !  

17.06.19 14:06

138 Postings, 844 Tage Old FashionedWeitere Übernahme von Fosun

https://www.dealstreetasia.com/stories/...bayer-animal-health-140274/

Fosun International Ltd. is considering a bid for Bayer AG?s animal-health business, people familiar with the matter said, a move that would allow the Chinese conglomerate to tap into the growing market of treatments for pets and livestock.

Read more at: https://www.dealstreetasia.com/stories/...bayer-animal-health-140274/  

17.06.19 14:08

138 Postings, 844 Tage Old FashionedWas bedeutet das für TCG?

Zum einen könnte es bedeuten, dass generell ordentlich Geld für Übernahmen vorhanden ist. Könnte aber auch bedeuten dass es ein entweder oder wird...  

17.06.19 14:36

4482 Postings, 3421 Tage BirniÜberkapazitäten am europäischen Luftverkehr

?Der Preisverfall im Europaverkehr, der durch marktweite Überkapazitäten und aggressiv wachsende Billigkonkurrenten ausgelöst wurde, übt Druck auf die Durchschnittserlöse auf der Kurzstrecke aus.?

https://www.ariva.de/news/...nsa-ag-die-lufthansa-group-passt-7644617

Super Vorraussetzungen für den Verkauf von Condor.  

17.06.19 14:55
1

138 Postings, 844 Tage Old FashionedNews zum Airlineverkauf diese Woche?

HeadingNorth (30060091): Die Insider zwitschern, dass es noch diese Woche eine Entscheidung zum Verkauf der CONDOR geben soll. Ich baue eine kleine Position auf und hoffe auf einen guten Newsflow. (17.06. 11:59)

Aus einem anderen Forum. Weiß hier jemand mehr Bzw. Kann bestätigen?  

17.06.19 16:47
2

435 Postings, 182 Tage Newbiest75Birne....wie wärs mal mit Recherche?

Sicherlich gibt es Überkapazitäten. Auf Strecken wie München-Berlin, Nürnberg - Hamburg etc. pp.

Im Charterbereich für die klassische Pauschalreise fehlen Flieger an allen Ecken und Enden. Da werden litauische, ägyptische, türkische Airlines eingesetzt von denen noch nie jemand etwas gehört hat. Nicht schön für die Kunden und auch nicht für die Veranstalter.

Seid meinetwegen Short, aber verbreitet nicht so einen unreflektierten Schwachsinn, weil Euch der Arsch auf Grundeis geht.  

17.06.19 17:22
1

4482 Postings, 3421 Tage BirniNiewbiest75

Das ist eine Aussage von Lufthansa und nicht von mir:
?Der Preisverfall im Europaverkehr, der durch marktweite Überkapazitäten und aggressiv wachsende Billigkonkurrenten ausgelöst wurde, übt Druck auf die Durchschnittserlöse auf der Kurzstrecke aus.?

Also beschwer Dich bei Lufthansa.  

17.06.19 17:26

435 Postings, 182 Tage Newbiest75Wieso sollte ich?

LH bietet gar keine Charterflüge an. Das ist ein völlig anderes Produkt.


Du vergleichst hier also Äpfel & Birnen.

Was meinst Du, warum die LH interessiert ist? Weil sie da auf den allermeisten Strecken nicht mit Ryanair und Easyjet konkurrieren muss.  

17.06.19 20:20

3 Postings, 155 Tage Schtock traderUnkommentierter Link bzgl virgin atlantic

https://www.reuters.com/article/...-further-six-options-idUSL8N23O2EF  

Seite: 1 | ... | 530 | 531 |
| 533 | 534 | ... | 784   
   Antwort einfügen - nach oben