Mobilität 2020 von Tesla bis Ballard BEV + H2

Seite 1 von 129
neuester Beitrag: 21.10.19 09:14
eröffnet am: 11.10.17 12:48 von: macumba Anzahl Beiträge: 3205
neuester Beitrag: 21.10.19 09:14 von: hubba Leser gesamt: 766339
davon Heute: 1595
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
127 | 128 | 129 | 129   

11.10.17 12:48
4

3274 Postings, 3524 Tage macumbaMobilität 2020 von Tesla bis Ballard BEV + H2

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
127 | 128 | 129 | 129   
3179 Postings ausgeblendet.

19.10.19 00:38

714 Postings, 224 Tage ClearInvestSry vetti

Bin im Thread gesprungen doch bei Ballard zählt der Zukunftsmarkt "China". Das verhält sich mit allen Playern gleich. Irgendwo haben sie ihre Betätigungsfelder und Großkunden gefunden.

Siehe Proton Motors...Umsatz kann man getrost unter den Tisch fallen lassen, wenig bekannt, niedriger Free Float einuge  riesen Player an Bord.
Die deutsche Bahn stellt von Diesel auf Wasserstoff um, willst du erst einsteigen, wenn die Gewinnzone erreicht ist?
 

19.10.19 09:11

928 Postings, 1621 Tage phre22Über diesen Zukunftsmarkt China

sprechen Marcel und ich im Podcast! Tesla made in China?

https://modernvalueinvesting.de/...anleger-zum-aktionaer-schritt-5-6/

 

19.10.19 10:44

186 Postings, 82 Tage GrafZeppelinVetti

ist zwar der Meister der destilierten , informativen und  werthaltigen Kurzkommentare (Bsp : FuelCell...von der Bude ist nicht viel zu erwarten ), aber ich  hoffe - und denke - bei Ballard ist die 1:10 MK weiterhin massgeblich. Pro 10 Mio mehr Jahresumsatz  , also 100 Mio mehr Marktkapitalisierung . Zielgebiet aus meiner Sicht : 3 Milliarden Jahresumsatz und  30 Milliarden EURO Marktkapitalisierung.  Aus meiner Sicht ist BLD die H2 -Leuchtrakete  im  H2-Nachthimmel. Anders wie Tesla , welche vermutlich nicht vor der Wiederkehr des Messias Gewinn machen wird , wird sich Ballard sogar ohne staatliche Windelei in dei Gewinnzone vorarbeiten können  

19.10.19 11:00

186 Postings, 82 Tage GrafZeppelinTesla Rules in NORWAy

In Norwegen fahren sehr Elektroautos. Warum ? Weil der Norwegische Staat feinstes Öl  und Gas an die umliegenden  Klimaschuldner gegen Geldäquivalent verkauft. Mit dem eingenommenen Geld werden dann E-Autos extrem subventioniert. Grossklimatechnich  kommt dabei also nichts heraus. Vielleicht können die Norweger ja ihre Luft an der Grenze überwachen , und erwärmte CO2-Molekuele abweisen. Generell hat man es als m/w/d -Norweger wohl gut getroffen : Strompreise halb so hoch wie in Deutschland , gespeist durch Wasserkraft. Der Staat legt die Bürgergelder gewissenhaft rentierlich an , und speist damit das beste Sozialsystem auf der Erde. Manche staatlichen Einrichtungen haben noch nicht mal Lichtschalter , deshalb werden Aliens wohl zuerst in Oslo landen  -wegen der beeindruckenden Dauernachtbeleuchtung. Das Model 3 von Tesla ist das meistverkaufte Auto in Norwegen. Durch den Verkauf von fossilem Erdöl (Brent) und Gas finanziert ! Klimatechnisch sind die Norweger also eher scheinheilig als heilig .  

20.10.19 10:16

1411 Postings, 1430 Tage Winti Elite BDas Ende der Wasserstoffautos in China !

Wasserstoff wird sich nicht durchsetzen, keiner will ein Wasserstoffauto.

Für Brennstoffzellenautos, die mit Wasserstoff betrieben werden, fallen die Subventionen ab 2021 ebenfalls weg, wie das chinesische Finanzministerium nun bekannt gab. Experten waren bislang davon ausgegangen, dass die Wasserstoffautos nicht von den Kürzungen betroffen seien. Trotz der finanziellen Unterstützung habe Chinas Brennstoffzellenindustrie keine Durchbrüche erzielt, begründete das Ministerium den Schritt.
Bislang plante China, bis 2030 eine Million Wasserstoffautos auf die Straße zu bringen. Bis Ende 2017 waren es gerade einmal 1200 Stück. Analyst Zhang sagt, es werde noch 10 bis 20 Jahre dauern, bis man die Brennstoffzelle wirtschaftlich in großer Stückzahl produzieren könne.  

20.10.19 10:34

1411 Postings, 1430 Tage Winti Elite BIn 10 bis 20 Jahren !

In 10 bis 20 Jahren werden die Batterien so weit entwickelt sein, dass  keiner mehr das Wort Wasserstoff kennt. Wasserstoff ist ein totes Pferd, sogar die Chinesen haben es gemerkt.Japan und Korea werden es auch noch merken !  

20.10.19 11:04
1

1411 Postings, 1430 Tage Winti Elite BDaimler hat es auch gemerkt !

Wasserstoff ist ein totes Pferd !

https://www.youtube.com/watch?v=BAUWlOSnsPM  

20.10.19 11:20
1

714 Postings, 224 Tage ClearInvestMoinMoin

Hat in diesem Forum eigentlich mal irgend jemand auf einen Youtube Link von Wirkungsgrad Winti geklickt?  

20.10.19 11:53

3633 Postings, 774 Tage Air99Solpaneler ger energi

https://www.dn.se/ekonomi/motor/...-ger-energi-till-vatgasproduktion/  

20.10.19 11:54
1

3633 Postings, 774 Tage Air99Frankreich steigt in die Revolution

Frankreich steigt in die Revolution der Wasserstoffzüge ein

https://techxplore.com/news/...e=twitter&hss_channel=tw-274720233  

20.10.19 11:57
1

3633 Postings, 774 Tage Air99Hyundai bildet Schweizer Berufsschullehrer

Hyundai bildet Schweizer Berufsschullehrer für alternative Antriebe und Wasserstofftechnologie aus

https://twitter.com/fuelcellsworks/status/1185553552300744705?s=20  

20.10.19 18:07

1411 Postings, 1430 Tage Winti Elite BMan wusste es schon im Jahre 2008 !

Aus Wasserstoff wird nix.

https://www.deutschlandfunkkultur.de/...e.html?dram:article_id=143576  

20.10.19 18:13

1411 Postings, 1430 Tage Winti Elite BMarktanteil Wasserstoffautos in D 0.0007 %

Keiner kauft ein Wasserstoffauto.

https://www.spiegel.de/auto/aktuell/...her-nicht-durch-a-1273042.html  

20.10.19 18:18

1411 Postings, 1430 Tage Winti Elite BFrage an ClearInvest:

Möchtest du ein Wasserstoffauto ? Ich möchte nicht einmal ein Wasserstoffauto geschenkt. Sieht scheisse aus kosten viel Geld, wieso sollte jemand ein Wasserstoffauto kaufen ?  

20.10.19 18:27

1411 Postings, 1430 Tage Winti Elite BWasserstoff Aktien werden untergehen !

Beschäftige mich seit '99 mit der Börse....PC ist kein Hype sondern die Zukunft.

Welche Worte würdest du wohl bei Tesla finden?

Wasserstoff ist ein riesen Hype der keine Zukunft hat. Aktien alle stark überbewertet. Tesla ist die Zukunft wenn du Geld verdienen möchtest verkauf die überbewerteten Wasserstoffaktien und kaufe Tesla.
Nur meine Meinung.  

20.10.19 18:41
1

2 Postings, 763 Tage FatherssonMal ein paar Daten für Winti Elite B

Ulf Bossel... aus 2008. Ich wiederspreche wehemend das Wasserstoff durch Tankwände diffundiert. Es gibt bereits Serienreife Tanks aus Kunstoff und aus Metall. Leider ist Kunstoff ist China nicht zulassungsfähig. Diese Tanks sind so aufgebaut das sie mit Kunstoffgetränkter Glasfaser umschlossen sind. Dies dient nicht zur Stabilität sondern zur Sicherheit bei. Bekommt sie einen stumpfen Schlag der über en gewissen Maß hinausgeht gibt es Weißbruch. Das sind weißlich verfärbte Stellen (auch in Kunsttoffen) wenn sie zu stark beansprucht werden. Werden solche Stellen bei einer Überprüfung entdeckt wird der Tank gewechselt.
Dazu kommen weitere Sicherheitssysteme. Eines in Form eines Überdruckventils. Dieses bläst bei Überdruck ab. Da sich im Tank nur Wasserstoff unter sehr hohem Druck befindent kann sich in diese Fall kein Zündfähiges Luft Gas Gemisch im Tank bilden. Erst in einem Abstand weit vom Tank ist es Zündfähig. Des weiteren brennt Wasserstoff nicht sehr heiß und für unser Auge fast Unsichtbar. Ich brauche wohl nicht zu Erwähnen das Wasserstoff leichter ist als Luft und somit alles nach Oben abbrennt, sich verflüchtigt. Ist in so einem Fall der Tank leer, war es das... Keine weitere Gefahr, das Fahrzeug kann weggeräumt werden.
Bei Benzin und Dieselautobränden sieht das aber mal ganz anders aus... Da brenn das ganze Fahrzeug aus...!
Um  noch einen drauf zu setzen. Man hat in Berlin Wasserstofftanks aus dem 2ten Weltkrieg gefunden... na rate mal wie voll die waren...?! Voll, schon damals war man in der Lage Tanks zu bauen die keinen Wasserstoff entweichen lassen.

Dann noch was, was ich hier noch los werden möchte...
Was hier das rennen macht, BEV oder HEV ist noch weit offen. Sicher ist leider auch, das nicht das bessere die Nase vorn haben muss.. siehe Beispiel VHS Videoasette. Da gab es auch was besseres Video 2000 (2x4h pro Kasette, da umdrehbar wie eine Audiokasette) oder Betamax (bessere Bildqualität).

Wenn wir schon bei verlusten sind... bei einer 350kW Ladesäule gehen eben mal knapp 50kW (!!!) an der Säule verloren... Die müssen aber hergestellt, transportiert und bezahlt werden. Und wir können machen was wir wollen, der Flaschenhals Ladedose am BEV bleibt existent! Da können wir die Batterien von der Kapazität ververfachen, die Energie muss da nun mal irgendwie rein.

Eines würde ich mir hier sehr wünschen, nicht nur LInks streuen, sondern sich in Lehrgängen in dieser Hinsicht bilden. Dort kann man alles sehen, verstehen und anfassen. Erst dann ist man in der Lage eigene Schlüsse zu ziehen.  

20.10.19 18:52

3633 Postings, 774 Tage Air99für die Brennstoffzelle ausgesprochen

A. Scheuer gab bereits im Mai zu verstehen, dass er die Fokussierung auf rein batterieelektrische Antriebe für falsch hält. Im Herbst hat er mehr Tempo bei der Brennstoffzelle gefordert. Nun hat sich auch A. Merkel für die Brennstoffzelle ausgesprochen.

https://twitter.com/AWeigmannn/status/1184879689963315200?s=20  

20.10.19 18:55

3633 Postings, 774 Tage Air99Wirtschaftsminister fährt mit Brennstoffzellen BMW

Aiwanger: ?Die Wasserstoff-Technologie sich durchsetzen wird?
https: // pv-magazine.de/unternehmensme ldungen / Aiwanger-die-wasserstoff-technologie-wird-sich-durchsetzen /  
Wirtschaftsminister fährt mit Brennstoffzellen-BMW zur H2-Konferenz nach Nürnberg.
#Energiewende  

20.10.19 19:11

714 Postings, 224 Tage ClearInvestSehr gut ausformuliert Fathersson

Grünes Depot Wirkungsgrad Winti, die Spanne reicht von 35%-310%  ;)

Zu Tesla gebe ich Dir Recht, da sollte man vor den Zahlen aufjedenfall short gehen.

Willst du dich nicht lieber mit Streuen über seine angepriesenen Teslakaufkurse bei über 300 austauschen?
 

20.10.19 19:23

1411 Postings, 1430 Tage Winti Elite BWirtschaftsminister muss ein Wasserstoffautofahren

Da niemand ein Wasserstoffauto kaufen will, hat man dem Wirtschaftsminister eines Geschenkt.
Wahrscheinlich würde er lieber einen Tesla fahren könnte er Zuhause laden und wüsste nicht eine Wasserstofftankstelle suchen. Für mich ist dass, noch der letzte versuch irgendwie das Wasserstoffauto unter die Leute zu bringen.Wird leider nicht klappen zuteuer , ineffizient  nicht wirtschaftlich. Ja man muss die Wasserstoffautos schon verschenken und nicht einmal so wollen die Leute ein Wasserstoffauto.
Wasserstofftech wird sich eben nicht durchsetzen egal wie viele  Steuergelder noch verschwendet werden.  

20.10.19 19:34

1411 Postings, 1430 Tage Winti Elite BAuch Solaris hats gemerkt !

Nicht einmal bei Busse wird sich Wasserstoff durchsetzen.

https://insideevs.com/news/377408/...ino-18-electric-553-kwh-battery/  

20.10.19 21:00
1

309 Postings, 1631 Tage west263@Air99

ach ja, fährt er?
Hat BMW ein Straßen zugelassenes Brennstoffzellen Auto? Ich habe nur einen Artikel gelesen und ein Auto stehen sehen.
BMW I-Hydrogen Next: Brennstoffzelle kommt 2022 - auto motor und sport
BMW verbindet die Premiere des Wasserstoff-X5 I-Hydrogen Next mit einem Versprechen: 2022 soll das Brennstoffzellen-SUV auf den Markt kommen.
https://www.auto-motor-und-sport.de/tech-zukunft/...next-wasserstoff/
 

21.10.19 07:38
2

186 Postings, 82 Tage GrafZeppelinBallard lebt und Oxidiert

H2 + O2 zu   Wasser. Ist doch eine schöne Formel , und der Ausgangsstoff ist zugleich identisch mit dem Endprodukt . Einmal mit der Hand durch die Regentonne fahren , und die durchsichtige klare Wasserstoff-Sauerstoffverbindung andächtig (an Ballard) durch die Finger rinnen lassen ! Macht Spass! Meinetwegen kann Ballard eine 10 % Kapitalerhöhung machen , und 100 Mio US-Dollar einnehmen. Dann muss WW noch viele Jahre gegen Ballard , Plug , Nel und Co. anschreiben ..:-)))....Die Technik wird nicht verschwinden oder untergehen. Die Technik ist auch kein toter Gaul , dies würde man beim Reiten merken !  Der H2-Fahrzeugbestand wird bis 2025 stark wachsen , und endlich auch die Zahl der Tankstellen. Vielleicht stellen die grossen 5 auch einen mobilen H2-Tankstellen  - Fuhrpark zusammen. Als  zumutbare Entfernung sind 25 Kilometer aus meiner Sicht O.K. Trotz aller Tesla -Euphorie gibt es noch keine Erkenntnis über die Elektromobilitaet als Massenmarkt . Sobald die ersten BEV-Besitzer über blockierte E-Parkplaetze und lange Ladezeiten schimpfen , wird H2 -Elektromobilitaet auftrumpfen . Und so teuer ist die BZ auch nicht mehr , Mercedes hat beim GLC FuelCell den Platineinsatz um 90. % reduziert. Neueste BZ brauchen weniger Platin als ein Verbrenner - Katalysator. Wasserstoff mit Sauerstoff zu oxidieren ist auch nicht was ganz neues. Normale Autos verbrennen auch  nur Kohlenwasserstoffe , und aus dem Auspuff kommt auch hauptsächlich Wasserdampf. H2-Fahrzeuge lassen eben den Kohlenstoff weg . Vielleicht kommen sogar wieder der Wasserstoffexplosionsmotor zurück . Hab da mal von einem Bus-Projekt gelesen.  

21.10.19 08:53

3633 Postings, 774 Tage Air99Hyundai is investing $35 billion

https://edition.cnn.com/2019/10/15/business/...invest-tech/index.html  

21.10.19 09:14
1

54 Postings, 1266 Tage hubbaElektrobusse untauglich für Regionalverkehr ?

https://salzburg.orf.at/stories/3018100/

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
127 | 128 | 129 | 129   
   Antwort einfügen - nach oben