TelDaFax verkauft Netz sowie Töchter und Beteiligu

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 07.05.01 18:03
eröffnet am: 07.05.01 17:11 von: luiza Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 07.05.01 18:03 von: LoveMau Leser gesamt: 360
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

07.05.01 17:11

2719 Postings, 7130 Tage luizaTelDaFax verkauft Netz sowie Töchter und Beteiligu

TelDaFax verkauft Netz sowie Töchter und Beteiligungen
MARBURG (dpa-AFX) - Die angeschlagene Marburger Telefonfirma TelDaFax muss sich von ihrem Glasfasernetz sowie allen Tochterfirmen und Beteiligungen trennen. 2.800 Kilometer Telefonnetz sowie Mehrheitsbeteiligungen unter anderem an einem Internet- und einem Mobilfunkserviceanbieter stünden zum Verkauf, sagte Firmensprecher Marcus Hoffmann am Montag der dpa. Ein Investor, der Interesse an der Übernahme des gesamten Unternehmens hat, sei bisher nicht gefunden worden. TelDaFax hatte Anfang April Insolvenzantrag gestellt./ro/DP/ar

 

07.05.01 17:28

3 Postings, 6838 Tage milionerteldafax

schau´ma mal wie lange der Firma noch existieren!!!  

07.05.01 17:37

10586 Postings, 7082 Tage 1Mio.?Also diese news hauen mich nicht vom hocker :-(

Diese fakten waren ja schon weitgehend bekannt!
Das enttäuschende an dieser nachricht ist das Telda nicht im ganzen übernommen wird.(zumindest wurde noch kein investor gefunden)
Aber was Telda an guter hardware zu bieten hat ist ja auch nicht schlecht und ein paar rubel sollten da schon rausspringen!
Warum sollten die nicht weiterarbeiten können wenn sie teile verkauft haben und dadurch (viel) geld in der kasse haben.
Von der Telekom ist ja auch noch was zu erwarten ;-)

Gruss  

07.05.01 17:43

532 Postings, 6897 Tage numpsi99Liquidierung

Für mich klingt das ganze nicht wie ein Rückzug auf das Kerngeschäft, sondern vielmehr wie eine Zerschlagung/Filetierung mit abschließender Liquidierung des Unternehmens.

Die guten Stücke in Konkurrenz-Töpfchen,
die schlechten Stücke in Konkursverwalter-Kröpfchen.


Numpsi 99  

07.05.01 17:59

10586 Postings, 7082 Tage 1Mio.?News

MARBURG (dpa) - Bei der finanziell angeschlagenen Marburger Telefonfirma TelDaFax TFX.FSE> hat der Ausverkauf begonnen. Das Unternehmen, das Anfang April Insolvenzantrag gestellt hat, muss sich von seinem Glasfasernetz sowie allen Tochterfirmen und Beteiligungen trennen. Bundesweit 2.800 Kilometer Telefonnetz, das Call Center sowie Mehrheitsbeteiligungen unter anderem an einem Internet- und einem Mobilfunkserviceanbieter in Marburg und Heppenheim stünden zum Verkauf, sagte Firmensprecher Marcus Hoffmann am Montag der dpa. Nach seinen Angaben ist das Insolvenzverfahren gegen TelDaFax noch nicht eröffnet.

Ein Investor, der Interesse an der Übernahme des gesamten Unternehmens hat, sei bisher nicht gefunden worden. Zerschlagen habe sich eine mehrheitliche Übernahme durch das US-Unternehmen World Access , das selbst in wirtschaftlichen Problemen steckt und Gläubigerschutz beantragen musste. World Access sei mit rund 33 Prozent jedoch weiter größter Einzelaktionär.

Trotz der angespannten Lage seien bei TelDaFax bisher keine Kündigungen ausgesprochen worden, sagte der Sprecher. In Marburg würden über 200 Mitarbeiter und weitere rund 150 bei Tochterfirmen beschäftigt. Das Unternehmen, das nach eigenen Angaben Schulden von 73 Mio. DM für Mietleitungen bei der Deutschen Telekom hat, wolle sich künftig auf Telefondienstleistungen im Festnetz konzentrieren. "An einem profitablen Geschäftsplan wird derzeit gearbeitet."

Nach der zeitweisen Abschaltung durch die Telekom wegen unbezahlter Rechnungen hat sich jedoch der Kundenstamm verringert. Vor der Abschaltung seien täglich etwa 15 Millonen Telefon-Minuten vermittelt worden, jetzt nur noch rund 5 Millionen, sagte Hoffmann. Die von der Telekom gekappten Leitungen waren nach einer einstweiligen Verfügung und der Zahlung eines Millionen-Betrages wieder geschaltet worden./ro/DP/ar



 

07.05.01 18:03

65 Postings, 6901 Tage LoveMauDanke Dir luiza für die schnelle Nachricht....

....habe Teldafax gerade verkauft
Mau !!!!  

   Antwort einfügen - nach oben