TLG Immobilien

Seite 1 von 13
neuester Beitrag: 20.01.20 02:32
eröffnet am: 16.10.14 10:14 von: vitalcaffee Anzahl Beiträge: 312
neuester Beitrag: 20.01.20 02:32 von: walker333 Leser gesamt: 112693
davon Heute: 38
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13   

16.10.14 10:14
5

1024 Postings, 3648 Tage vitalcaffeeTLG Immobilien

Wer hat Interesannte News zu TLG bitte hier Posten .
Hatt überhaupt wer Interesse bei diesem Marktumfeld bei Neuimissionen zu Investieren  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13   
286 Postings ausgeblendet.

10.09.19 15:03

2799 Postings, 7488 Tage NoTaxUndurchsichtige und schlecht kommunizierte

Entscheidung bzgl. der Beteiligung an Aroundtown treiben den Kurs kräftig nach unten. An den Fundamentaldaten hat sich aber nichts verschlechtert und auch die sonst immer sofort  kommentierenden Analysten haben nichts negatives Verlautbart. Also wer zum Teufel verkauft hier massiv?  

11.09.19 13:54

1262 Postings, 891 Tage DolphinsNoTax

es gibt eine exorbitant hohe Nachfrage bei 24 Euro im Xetra Orderbuch.
Ganze 22.000 Stück stehen im Kauf.
Kein Wunder das sich der Kurs langsam dort hinbewegt.
Einfach aussitzen, mMn hat die Aktie gegen Jahresende gutes Aufholpotenzial  

14.09.19 16:12

95 Postings, 1648 Tage walker333Wichtig: "Reiner Aktientausch" ist geplant !

Es wird weiter an einer neuen Nr. 1 im Gewerbeimmobilien Bereich gebastelt.

Gerald Klinck (CFO von TLG) muss sich im gestrigen Interview mit der Börsen-Zeitung offensichtlich verrechnet haben (ich komme auf ungefähr dreifachen EPRA-NAV von Aroundtown, nicht auf vierfachen; aber vielleicht meinte Klinck da die Portfolio Größe von 4,6 zu 19,2 Mrd. ?; noch nicht berücksichtigt ist der gerade übernommene 10% Aroundtown Anteil, der die TLG Vermögensseite noch erhöht).

Solche Spezialitäten müssen halt vollumfänglich berücksichtigt werden, wie z.B. Wert der Verlustvorträge bei TLG und Wandelanleihen bei Aroundtown. Und Wert der Entwicklungsprojekte bei TLG (z.B. Alexanderplatz in Berlin), die zwar in den NAV eingehen, jedoch schnell an Wert gewinnen.


So, schwarz auf weiß haben wir aber als aktuellste Meldung nur das gestrige Interview in der Börsen-Zeitung:

=====
In der Immobilienbranche nimmt ein weiterer Zusammenschluss konkretere Formen an. Nach dem Einstieg mit 15 Prozent bei Aroundtown will TLG Immobilien die restlichen Anteile des Konkurrenten über einen reinen Aktientausch erwerben. Das sagte Finanzvorstand Gerald Klinck der "Börsen-Zeitung" (Samstag) in einem Interview. "Die Transaktion soll ein Merger sein, keine Übernahme." Aroundtown habe den Fusionsplan begrüßt und damit die Grundlage für einen freundlichen Zusammenschluss gelegt.

Teilweiser Auszug von:
https://www.boersen-zeitung.de/...ansicht=meldungen&dpaid=1206941
=====

Es wird also KEIN Geld fließen, auch wenn TLG rechtlich der Übernehmer wäre. Das finde ich gut und wichtig, denn eine Barkapitalerhöhung hätte den Aktienkurs belastet.

Leider wissen WIR nicht wie's weiter geht ? sicher erscheint mir nur, dass die EPRA-NAV's pro Aktie von TLG und Aroundtown in einem Jahr deutlich höher stehen werden als heute :-)
 

16.09.19 13:57

340 Postings, 1139 Tage SMARTDRAGONMoody stuft ebenfalls hoch....

MOODY'S AFFFIRMS TLG'S 'BAA2' RATING; OUTLOOK UPGRADED FROM STABLE TO POSITIVE
Berlin, 16 September 2019 - Moody's Investors Service ("Moody's") has affirmed the Baa2 long term issuer rating of TLG IMMOBILIEN AG (ISIN: DE000A12B8Z4), and have revised their outlook from stable to positive. According to Moody's, the positive outlook indicates the robust risk profile of TLG, post a potential combination with Aroundtown.

Das Risikoprofil mit AT scheint überall gut anzukommen, günstige Finanzierung winkt....
Es gibt wohl eine 6 Monatige Frist bis zur Umsetzung, ansonsten sieht das alles schon sehr konkret aus.

Ich bin heute ebenfalls (nach AT) bei TLG eingestiegen.
Denke beides wird auch mittels niedriger Zinsen und Bewertungsaufschlägen im Rahmen des Mergers noch hochgehen.

so Long. smartdrago  

16.09.19 18:41

2799 Postings, 7488 Tage NoTaxMoody`s stuft zwar hoch aber Anleger jagen die

Aktie in den Keller. Mich wundert allerdings das weder die beteiligten Unternehmen noch die Großaktionäre kursstützende Verlautbarungen / Maßnahmen generieren.  

18.09.19 12:58

310 Postings, 4093 Tage LangoKlein übernimmt Groß

Hallo Leute,

bin erst seit kurzem investiert und kenne weder TLG noch Aroundtown genauer. Mal abgesehen, von dem was man so in den Börsenblättchen lesen kann...

Kann mir jemand genauer sagen, weshalb TLG Aroundtown übernehmen will und nicht andersrum?
Wundere mich ein wenig über die Richtung...  

18.09.19 15:07
4

340 Postings, 1139 Tage SMARTDRAGONFUSION

Offiziell wird ja beidseitig eine Fusion angestrebt, manchmal aber wird aus einer geplanten Fusion schnell eine mehr oder weniger (geplante) freundliche Übernahme.
Die TLG ist sehr erfahren in diesen Dingen und hat das bereits mehrmals erfolgreich praktiziert.
Ich war zweimal bereits dabei, damals bei WCM und DIC / TLG, es war immer für alle Aktionäre ein guter Deal und ein gutes Geschäft.
Es geht natürlich auch um Buchwerte, Streuung und Positionierung des Immobilien-Portfolios inhaltlich und bei Investoren, Behandlung von Schuldverschreibungen und Übernahme von Verlustvorträgen (hier wohl besonders von AT) etc.

Ich kann jedem nur die IR Seite von TLG empfehlen, dort wird die zukünftige fusionierte New-CO (TLG?) bereits durchgerechnet und bei internationalen Anlegern positioniert.
Es scheint eher um eine Pflicht-Warteperiode von 6 Monaten zu gehen, als um eine Machbarkeitsstudie.

Nach Marketcap geht die neue TLG dann vor Deutsche Wohnen und könnte dann sogar irgendwann in den Dax aufrücken.
Und das Rating dieser dann NewCo wurde ja gestern von Moody und SP gut angehoben.
Das ermöglicht dann wieder (billigeres) Fremdkapital ohne verwässernde Wandelanleihen.

Also, wenn TLG 8,30 EUR für AT bei knapp 15% zahlt, scheint sich der VV von TLG ziemlich sicher zu sein dass das ein guter Deal wird.
Alle gute Dinge sind 3, deshalb bin ich persönlich bei AT und TLG rein, mal schauen was besser performt.

Und bei der Zinsentwicklung finde ich sind zinssensible Immos besonders attraktiv und sogar nicht von den zu erwartenden irrsinnigen US Zöllen betroffen.
Zwar leiden die Immos derzeit unter den Mietdeckelfantasien des Berliner Senats, aber davon werden sie sich sicher bald ordentlich Erholen.
Können wir doch als Neueinsteiger dankbar sein so günstige Kurse gerade deswegen aktuell zu bekommen.

Viel Erfolg
smartdrago  

18.09.19 15:46

310 Postings, 4093 Tage Langosehr informativ

Vielen Dank für deine Gedanken.

Klingt sehr plausibel.

Dir auch viel Erfolg!  

26.09.19 16:35

340 Postings, 1139 Tage SMARTDRAGONes schreitet voran...

man hat sogar noch etwas Geld über.....

26.09.2019 / 14:48
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


TLG HAT MEHRERE SCHRITTE IN RICHTUNG EINES UNTERNEHMENSZUSAMMENSCHLUSSES MIT AROUNDTOWN ERFORLGREICH VOLLZOGEN

Berlin, 26. September 2019 - TLG IMMOBILIEN AG (ISIN: DE000A12B8Z4) ("TLG") hat mehrere Maßnahmen in Richtung eines Unternehmenszusammenschlusses mit der Aroundtown SA ("Aroundtown") im Einklang mit der Mitteilung vom 1. September 2019 erfolgreich durchgeführt.

Am 19. September 2019 hat TLG den Nennbetrag der von TLG am 17. September 2019 ausgegebenen vorrangigen und unbesicherten Anleihen (Senior Unsecured Notes) von EUR 500 Mio. auf EUR 600 Mio. und den Nennbetrag der unbefristeten nachrangigen Anleihen (Undated Perpetual Subordinated Notes), welche von TLG Finance S.à r.l. am 17. September 2019 ausgegeben wurden, erfolgreich von EUR 500 Mio. auf EUR 600 Mio. erhöht. Beide Emissionen wurden am 23. September 2019 vollzogen und resultierten in Nettoerlösen für TLG von ca. EUR 1.180 Mio. (Verbleibende) Zahlungsverpflichtungen für die angestrebte Beteiligung an Aroundtown in Höhe von bis zu 14,99 % sind damit vollständig refinanziert. Der überschüssige Liquiditätsanteil steht der TLG für selektive Immobilienankäufe zur Verfügung.

TLG hat gestern, nachdem das Bundeskartellamt für den angestrebten Anteilserwerb an der Aroundtown die Freigabe erteilt hat, eine Call-Option für den Erwerb von zusätzlichen 3,0 % der derzeit ausstehenden Anteile an Aroundtown von der Avisco Group ("Avisco") ausgeübt. Dies geschah auf Grundlage der am 1. September 2019 bekanntgegebenen Optionsvereinbarung. Nach der Ausübung hält TLG noch eine Call-Option über ca. 2,0 % der Anteile an Aroundtown.

Nach Ausübung der Call-Option erhöht sich der Anteil von TLG am Gesellschaftskapital von Aroundtown auf ca. 13,0 %.

TLG beabsichtigt, die Gespräche mit Aroundtown zur Schaffung einer führenden Plattform für Geschäfts- und Büroimmobilien zum Vorteil beider Unternehmen und ihrer Aktionäre zu verfolgen.  

27.10.19 02:02
1

95 Postings, 1648 Tage walker333Gut, dass die Einigung voran schreitet:

Gut, dass die Einigung voran schreitet:

https://www.ariva.de/news/...-und-aroundtown-einigen-sich-auf-7929225


Nun sieht es so aus, dass doch der größere den kleineren übernehmen möchte. Also Aroundtown für TLG ein Übernahmeangebot macht, und im Tausch Aroundtown Aktien anbieten wird (?auf Grundlage des jeweiligen EPRA NAV pro Aktie ?).

Als TLG Aktionär frage ich, ob mir weiterhin ?steuerfreie? Dividenden gezahlt werden. Oder wahlweise Aktiendividende. Beides bietet die Aroundtown Aktie meines Wissens nach derzeit nicht.

Die steuerlichen Aspekte eines solchen Zusammenschlusses sind von außen und für Laien nicht überschaubar. Eine Aktiendividende (?stock dividend?) ließe sich hingegen leicht beschließen.


Aktuell besteht nun folgendes Aufwärtspotenzial bis zum EPRA-NAV vom 30.06.19:

- Aroundtown (Xetra Schlusskurs 7,414 ?) mit ca. +12,0% Potenzial bis zum EPRA-NAV von 8,30 ?
- TLG (Xetra Schlusskurs 24,65 ?) mit ca. +20,8% Potenzial bis zum EPRA-NAV von 29,77 ?


Also sollte TLG nun endlich aufholen ?  

28.10.19 16:19

51724 Postings, 5229 Tage Radelfan#297 So richtig zündet das aber noch nicht!

Nur heute Morgen gab es mal ein kurzes Aufbäumen auf 25,95, aber jetzt dümpeln wir auch schon wieder bei 25,4x rum.
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

06.11.19 11:25

2245 Postings, 799 Tage neymarTLG vermietet besser

TLG vermietet besser

https://boerse.ard.de/aktien/tlg-vermietet-besser100.html  

19.11.19 08:09

1019 Postings, 2253 Tage OGfoxdas Übernahmeangebot ist da

Aroundtown legte am Dienstag das Ende Oktober angekündigte Übernahmeangebot für TLG vor. Die Aktionäre der TLG Immobilien sollen je Papier 3,6 Aroundtown-Aktien aus einer Kapitalerhöhung erhalten, wie beide Unternehmen am Dienstag in Berlin mitteilten. Das entspreche einem Angebotspreis von 27,66 Euro je TLG-Aktie beziehungsweise einer Prämie von 3,2 Prozent zum letzten Schlusskurs. Vorstand und Aufsichtsrat von TLG unterstützten die Offerte, für die voraussichtlich keine Mindestannahmeschwelle geplant sei. Zudem verpflichtet sich der größte TLG-Aktionär, die Ouram Holding, ihre Beteiligung von rund 28 Prozent anzudienen.

----------------
Persönlich bin ich von dem Angebot mehr als enttäuscht. Ich hatte fest mit einem Angebot von um die 30 Euro gerechnet. Allerdings scheinen sich im Vorfeld schon viele einig gewesen zu sein, da direkt der größte Aktionär unserer TLG zugestimmt hat.

Mich lässt die Fusion nun etwas ratlos zurück. Normalerweise steige ich immer aus wenn eine meiner Aktien übernommen wird und schaue mir in Ruhe von der Seite an ob die vielen versprochenen Werte auch gehoben werden können. Gerade da die Übernahme aus einer Kapitalerhöhung gezahlt wird kann es gut sein, dass die 3,6 Aroundtown Aktien zum Zeitpunkt der Übernahme deutlich weniger Wert sind als 27,66 €.

Auf der anderen Seite bin ich fast seit der ersten Stunde bei TLG investiert und Management des Unternehmens hat mein Geld in den letzten Jahren verdoppelt (Dividenden mit gerechnet). Dadurch würde ein Verkauf auch ordentlich den Staat freuen.

Ich schätze, dass ich daher den Mittelweg gehen werde und 3/4 meiner Position verkaufe. Dann habe genug Munition um später in Aroundtown wieder einzusteigen und habe kurzfristig mein Kapital plus einen guten Gewinn vom Tisch genommen und investiere "nur" noch mit einem Teil meines Gewinns weiter.  

19.11.19 10:16

1788 Postings, 872 Tage HonigblumeIch habe schon 2 mal bei Aroundtown eine KE

mitgemacht. Danach ist der Kurs immer ordentlich abgesackt. Aroundtown ist ein Meister von Kapitalerhöhungen.  

20.11.19 03:32

95 Postings, 1648 Tage walker333@ Honigblume

Aroundtown macht keine Barkapitalerhöhung, sondern gibt einfach neue eigene Aktien raus, die im Wert genau abgegolten werden.

Denn es wird ja dafür der TLG Wert vereinnahmt, und zwar 1 zu 1 nach EPRA-NAV zum 30.06.19.

Das Angebot ist so gekommen wie zuletzt kommuniziert.

Tausch zum EPRA-NAV, jedoch leider zu Werten vom Stichtag 30.06.19. Ich hatte gehofft, dass ein späterer Stichtag TLG zugute käme, da zum 30.06.19 viel Geld rumlag (auch aus einer KE), seitdem jedoch fett zugekauft wurde und auch noch gehebelt wurde (eben die knapp 15% Aroundtown).

Sei's drum. Ich bin trotzdem zufrieden.

Ich werde meine TLG Aktien sofort andienen, da hier ein festes Umtauschverhältnis fest steht und mit keinen erhöhten Angeboten zu rechnen ist.

TLG übernahm 2017 WCM. Die verbliebenen WCM Aktionäre hatten bislang nur Nachteile. Bei WCM tut sich nichts mehr, und die Dividende ist auch niedriger.  

20.11.19 03:44

95 Postings, 1648 Tage walker333@ OGfox

Die Übernahme wird von Aroundtown nicht "gezahlt", es fließt kein Geld.

Es ist ein Aktientausch, eine Fusion / Merger.

Woher weißt Du, dass Du für Deine TLG keine 30 ? bekommst? Dazu muss nur Aroundtown auf 8,33 ? steigen.  Warum sollte sich der fusionierte Konzern angesichts der Synergien schwerer tun?

Deine Idee 3/4 Deiner TLG Aktien mit hoher Abgeltungsteuer zu verkaufen - nur um dann eventuell in Aroundtown wieder einzusteigen,  empfinde ich als reines Risiko - ohne entsprechende Chance.

Die WCM-TLG-Aroundtown-[neuer Name] Aktien aus meinem Langfrist-Depot werde ich niemals verkaufen ;-)  

20.11.19 11:04

340 Postings, 1139 Tage SMARTDRAGONbin raus...

ich hatte ja AT und TLG und bin bei beidem raus.
AT ist wirklich ein Meister der KE, das heißt aber auch das sie das sehr gut können und der Kurs sich nach wahrscheinlich kräftigen absacken (beim Tausch?) wieder erholt.
Zugegeben TLG hat auch noch nie enttäuscht, weder bei WCM noch bei DIC.

Aber wie sagt man so schön, andere Kinder haben auch schöne Töchter (DW, TTL, AR, ADO) denen ich momentan mehr Performance zutraue.

Allen die drin waren und auch denen die bleiben.
Kommt definitiv auf meine Watchlist.

Weiterhin viel Erfolg, Danke AT/ TLG!
smartdrago  

27.11.19 11:12

126 Postings, 1966 Tage Wasweissdennichpuuh

normalerweise verkaufe ich bei Fusionen - aber ich glaube die sollte ich mit machen ( schon weil Aroundtown nicht schlecht aussieht und ich ansonsten einen ordentlichen Betrag Abgeltungssteuer zahlen müsste :o)

Kostet mich der Umtausch selbst Steuern oder Gebühren? Mit der "steuerfreien" Dividende von TLG ist es dann sicherlich vorbei?  

08.12.19 20:38
1

95 Postings, 1648 Tage walker333@ Wasweissden.

Ein Aktientausch kostet keine Entgelte (bei deutschen Banken).

Ein Aktientausch kostet keine Abgeltungsteuer, sofern keine Barkomponente fließt. So jedenfalls meine Infos:
https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...eme-verursachen-15014546.html

Die "steuerfreie" Dividende könnte auch von Aroundtown kommen, sofern Aroundtown einen bestimmten Prozentsatz an TLG erworben hat (so schrieb es 100Tabularasa im WO Forum und bezog sich auf die IR von TLG).

Zudem bietet Aroundtown bereits die Möglichkeit einer Aktiendividende an.  

10.12.19 12:58

126 Postings, 1966 Tage WasweissdennichDanke Walker333

10.01.20 16:08

1 Posting, 145 Tage hajo 19Übernahmeangebot

annehmen ,laufenlassen oder was spricht der Spezi vom Fach, kein Dialog von für und wieder  ;-(  

13.01.20 03:00

95 Postings, 1648 Tage walker333@ hajo 19: HIer spielt die Musik:

HIer spielt die Musik:

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...itraege/tlg-immobilien  

20.01.20 02:10

95 Postings, 1648 Tage walker333Umtauschfrist läuft ab!

So, habe jetzt alle, bis auf eine Erinnerungs-Aktie  angedient.

Mit der einen Aktie kann ich die Hauptversammlung besuchen, werde als TLG Aktionär weiter direkt über die Depotbank informiert - und habe eine schöne Erinnerung an meine TLG Zeit ...  

20.01.20 02:19

95 Postings, 1648 Tage walker333Aroundtown gehört zu den Favoriten der Baader Bank

Schöner Artikel von Börse-Online.de. Kam drauf durch das Posting von DrZaubrlhrling im Aroundtown Thread.

Aroundtown gehört zu den Favoriten der Baader Bank (Baader Helvea) für 2020!

=====

...
Remke hält den Zusammenschluss der beiden Gewerbeimmobilien-Spezialisten für sinnvoll. Denn das Vorhaben verspreche eine verbesserte Bonität, begleitet von potenziell geringeren Finanzierungskosten. Außerdem könne die Entwicklungspipeline von TLG Immobilien im Verbund schneller abgearbeitet werden. Die Unterstützung des größten TLG-Anteilseigners, der rund 28 Prozent der Anteile hält, habe Aroundtown durch eine unwiderrufliche Vereinbarung bereits in der Tasche.

Auf Basis der bisherigen Annahme sieht der Analyst den Nettoinventarwert je Aktie von 7,74 Euro auf 10,64 Euro steigen. Damit ergibt sich perspektivisch betrachtet ein Abschlag gegenüber dem geschätzten Nettoinventarwert. Bei der Dividende rechnet man derzeit mit einer Zahlung von 0,28 Euro je Aktie vor das Geschäftsjahr 2019. Damit winkt eine Dividendenrendite von 3,5 Prozent. Die Schätzungen für die Jahre 2020 und 2021 sehen Ausschüttungen von 0,30 Euro bzw. von 0,35 Euro vor.

Wie Baader Helvea allgemein weiter ausführt, ist es Aroundtown gelungen, durch den Aufbau eines 18 Milliarden-Euro-Portfolios in den vergangenen Jahren zum größten börsennotierten Commercial Player in Deutschland zu werden. Zwischen 2016 und heute habe das Unternehmen Gewerbeimmobilien im Wert von mehr als 12 Milliarden Euro erworben. Darüber hinaus profitierte das gemanagte Portfolio von Bewertungsaufschlägen aufgrund der Kompression der Marktrenditen und einer starken operativen Performance des Portfolios auf vergleichbarer Basis.

Durch die Fokussierung auf Value-Added-Immobilien habe das Mietsteigerungspotenzial in den Jahren 2017 und 2018 rund fünf Prozent betragen und 2019 dürfte das Plus vier Prozent betragen, wobei die Hälfte davon aus Leerstandsabbau resultieren dürfte. Ausgehend von den Darüber hinaus sei die Gesellschaft gut finanziert, um weitere Akquisitionsmöglichkeiten wahrzunehmen.
...
https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...er-2020-1028787544  

20.01.20 02:32

95 Postings, 1648 Tage walker333Dividendenschätzung

Im vorigen Posting interessant ist die Dividendenschätzung von 0,28 ? pro Aroundtown Aktie für das Geschäftsjahr 2019.

TLG am 25.11.19:
Basierend auf der Prognose der TLG IMMOBILIEN profitieren sie damit von einer voraussichtlichen Erhöhung der Dividende auf EUR 0,96 je Aktie der TLG IMMOBILIEN.
https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...re-der-wcm/?newsID=1231581


Die 0,96 ? runter gebrochen (durch 3,6 geteilt) ergeben 0,266666?.

Folglich erhalten TLG Aktionäre, die in Aroundtown tauschen, bereits in wenigen Monaten eine um immerhin 5% höhere Dividende als die TLG Altaktionäre!

==> Finde ich super als dann Aroundtown Neu-Aktionär. War übrigens bei der WCM Übernahme durch TLG genauso (TLG Dividende höher als WCM Dividende).

Ungeklärt bleibt, ob und wann die neue Aroundtown es hinbekommen hat, dass die Dividende ?steuerfrei? (also aus dem steuerlichen Einlagekonto) ausgezahlt wird. Als Alternative werde ich solange die Aktiendividende statt der Bardividende nehmen.


Von daher sollten meiner Meinung nach TLG Aktionäre noch schnell das Tauschangebot von Aroundtown annehmen. Je nach Depotbank liegt die Frist bei spätestens Dienstag, 21.01.20. Daran schließt sich noch die ?verlängerte Annahmefrist? an.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13   
   Antwort einfügen - nach oben