Systracom hat Insolvenzverfahren beantragt

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 07.05.01 13:15
eröffnet am: 07.05.01 13:15 von: zombi17 Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 07.05.01 13:15 von: zombi17 Leser gesamt: 87
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

07.05.01 13:15

59073 Postings, 6994 Tage zombi17Systracom hat Insolvenzverfahren beantragt

 Systracom Bank AG hat beim BAKred ein Insolvenzverfahren beantragt  

 06-05-2001
Laut Mitteilung der kostenfreien Systracom Hotline (0800-8871560 oder 0800-787972266) hat die Systracom Bank AG ein Insolvenzverfahren beantragt! Wir konnten bisher jedoch keinen direkten Ansprechpartner finden (weder Systracom noch BAKred).
Hier der komplette Text der Durchsage:



Sehr geehrter Kunde!

Die Systracom-Bank AG hat beim BAKred ein Insolvenzverfahren beantragt.
Nach wie vor sind sowohl Ihre Wertpapiere vollständig und ihre Bareinlagen bis zu einer Höhe von 3 Millionen DM abgesichert.

Aufträge für den Komplettübertrag Ihres Depots bzw. zur Überweisung Ihrer Bareinlagen, senden Sie bitte per Post oder per Fax mit einer deutlich identifizierbaren Unterschrift an die Ihnen bekannte Postanschrift bzw. an die Faxnummern:

030 - 88 71 56 966 oder
030 - 88 71 56 8220

Die Aufträge werden intern schnellstmöglichst bearbeitet. Eine Ausführung ist allerdings erst nach Prüfung durch die Aufsichtsbehörden möglich.

Montags bis Freitags stehen Ihnen die Mitarbeiter des Kundenservice von 8 bis 18 Uhr unter 030-88777 oder 01805-797872 zur Verfügung.
Obwohl alle verfügbaren Mitarbeiter eingesetzt werden, sind die Leitungen leider überlastet.

Sobald uns neue Mitteilungen erreichen, werden wir Sie hier informieren.

Ihre diskountbroker.de-Redaktion  

 

   Antwort einfügen - nach oben