Stuttgarts OB Kuhn (Grüne) wird teuer

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 09.10.12 08:14
eröffnet am: 08.10.12 22:31 von: wongho Anzahl Beiträge: 9
neuester Beitrag: 09.10.12 08:14 von: Bundesrep Leser gesamt: 303
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

08.10.12 22:31

3977 Postings, 3707 Tage wonghoStuttgarts OB Kuhn (Grüne) wird teuer

Palmer will sie, Hermann will sie, und Kuhn (57), als künftiger OB von Stuttgart wird sie auch wollen:
Die CITY-MAUT.

Stuttgart braucht eine City-Maut, von über 6 ?/PKW täglich.
Damit will man sich mit London und Tokio auf eine Ebene stellen.

http://www.schwaebische.de/region/wir-im-sueden/..._arid,5326481.html  
Angehängte Grafik:
city-maut.gif (verkleinert auf 77%) vergrößern
city-maut.gif

08.10.12 22:59

3977 Postings, 3707 Tage wonghoDer Sprit kostet bald schon 5 Mark

dazu noch die City-Maut. dann kann Daimler bals zu machen.
Und Fahrräder kostenm 5000 ?.  

08.10.12 23:05

129861 Postings, 6215 Tage kiiwiimußt du dann zu Fuß gehen ?

-----------
An intellectual is a person who has discovered
something more interesting than sex. (A.Huxley)

08.10.12 23:08

3977 Postings, 3707 Tage wonghoOder mit dem Fahrrad - Auto passee'

08.10.12 23:14

129861 Postings, 6215 Tage kiiwii...das bedeutet mehr freie Parkplätze...

für meine Karossen...
-----------
An intellectual is a person who has discovered
something more interesting than sex. (A.Huxley)

08.10.12 23:22
1

3977 Postings, 3707 Tage wonghoRichtig, wenn Daimler endlich erledigt ist

gibt es viele, viele Parkplätze in der Provinz-Geisterstadt Stuttgart.

Es fährt kein Zug mehr - da der Bahnhof als Baustelle eingestellt wurde. Es fährt kein Auto mehr, da City-Maut unbezahlbar, und Daimler nicht grün genug. Es fährt kein Fahrrad, weil nicht genügend Wind für ein E-Bike. Grasbüschel treiben durch die Gassen... I like it...

Ein Szenario für einen Science-Fiktion-Horror-Roman.  

08.10.12 23:32
1

2509 Postings, 5610 Tage KliPUnd was die Schwaben da erst sparen

wenn dein Szenario aus #6 eintritt, wongho, schon alles bedacht?
Benzin
Parkgebühren
Roifa
Maut
Kfz Steuer +Versicherung
Leasing/Finanzierungskosten
teure Reduktionsdiäten (weil sie wieder zu Fuß gehen müssen statt mit dem dicken Daimler rollen)

Es ist also der wahre Schwabenhimmel, den du da entworfen hast.

Kannst dem Kuhn und dem Hermann ja mal vorschlagen, als Vorbilder auf die Dienstwägen zu verzichten und auf Schusters Rappen in ihre Büros zu latschen.
Ok, wollen nicht so sein, pro Nase wird ein Kamel aus der Wilhelma als Reittier zur Verfügung gestellt.  Für die Staatsekretäre und Unterbürgermeister ein Maultier.
Die Viecher fallen dann im Büro auch nicht auf. :-)  

08.10.12 23:43

129861 Postings, 6215 Tage kiiwiidie haben da auch ein Affenhaus

in der Wilhelma...

(...nur falls mal Bedarf bestehen sollte...)
-----------
An intellectual is a person who has discovered
something more interesting than sex. (A.Huxley)

09.10.12 08:14

4005 Postings, 3788 Tage BundesrepBraucht Stuttgart eine City-Maut?

Unbestritten, und dafür reichen kurze Blicke, ist da in und um Stuttgart so einiges marode. Nicht nur die Verkehrsinfrastruktur. Da besteht im größeren Rahmen reichlich Handlungsbedarf. Auf der anderen Seite fragt man sich, was mit all dem Geld im Einzelnen geschieht, was da in dem emsigen Treiben, einem Ameisenhaufen gleich, erwirtschaftet werden muss. Mieten weit über den Anschlag hinaus, Preise im öffentlichen Personennahverkehr jenseits von Gut und Böse und auch sonst wird preislich ganz gut zugelangt. Für in der Summe eher unterdurchschnittliche Qualität. In dieser Region muss sie wohl stimmen die Aussage, das Reiche immer reicher und Arme immer ärmer werden, so als letzte Konsequenz und/oder das die öffentliche Hand nicht richtig wirtschaften kann, Sei es nun aus aktueller Unfähigkeit heraus oder aber schlicht aus einem übertriebenen Geiz vergangener Jahrzehnte. Ich bin dankenswerter Weise nur temporär hier und freue mich schon darauf wieder zurück zu kehren in ein Bundesland, was wirtschaftlich zwar viel ärger gebeutelt, aber immer noch deutlich mehr Lebensqualität zu durchweg fairen Preisen bietet. Als ständiger Bewohner Stuttgarts der Kategorie kleinere und mittlere Einkömmen käme ich mir jedenfalls reichlich verarscht vor. Und das scheint sich auch unter der Leitung der Grünen nicht zu ändern.  

   Antwort einfügen - nach oben