Sturm auf England Die Rechnungen des Kapitalismus

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 30.07.15 23:11
eröffnet am: 30.07.15 09:56 von: satyr Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 30.07.15 23:11 von: Monti Burns Leser gesamt: 701
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

30.07.15 09:56
3

42128 Postings, 7847 Tage satyrSturm auf England Die Rechnungen des Kapitalismus

Eins muß jedem klar sein,die Rechnungen die so langsam fällig
waren,hat der Kapitalismus aufgemacht.
Gerade England - Frankreich Belgien Holland usw usw
Haben ihre Kolonien ausgebeutet und zwar gnadenlos und dadurch war keine
gesunde Entwicklung möglich.
Heute werden die Menschen ausgebeutet,Hungerlöhne für die Menschen und
sie fliehen,Kriege werden angezettelt aus geopolitischen Erwägungen und
die Amis Russen Chinesen sind ganz vorne mit dabei.
Wann endlich begreifen die Menschen,das wahre Krebsgeschwür ist
der Kapitalismus.
Und das werfe ich den ganzen Gutmenschen vor,dass sie einen Radius wie ein Bierdeckel haben und nicht erkennen wo der Feind sitzt.
Ausgestattet mit dem Kinderglauben wenn wir nur genug Flüchtlinge
aufnehmen wird alles gut.
Nichts wird gut werden,es wird schlimmer werden und irgendwann,bei
der nächsten Wirtschaftskrise wirds gewaltig rauschen.

http://www.zeit.de/2015/30/...linge-eurotunnel-calais-grossbritannien
 

30.07.15 10:01

10778 Postings, 3879 Tage sonnenscheinchenjop, weniger Staat

täte uns allen gut.  

30.07.15 10:18
1

14717 Postings, 4481 Tage Karlchen_VSatyr, du musst mal deine Uhr nachstellen.

So ungefähr 50 Jahre vor. Die Sprüche mit dem Imperialismus konnte man noch - aber da stimmte es auch schon nicht mehr - vor 50 Jahren kloppen. Wurde auch gemacht. Ich habe da noch eine nette Broschüre, wo die Jusos die Ölscheichs rechtfertigten, als die so Anfang der Siebziger Jahre die Ölpreise in schwindelnde Höhen trieben. Wurde als anti-imperialistische Aktion angesehen.

Aber der Kladderadatsch heute hat bestimmt kaum was mit Imperialismus zu tun. Man hat viele korrupte Regime in der Dritten Welt - vor allem aber hat man eine massive Überbevölkerung. Und wenn die wirtschaftlichen Grundlage nicht ausreichen, um das Notwendige oder Gewünschte herbei zu schaffen, dann gibt es eben Konflikte. Die Leute rufen dann allerdings nicht "Wir sind zu viele", sondern der Schlachtruf heißt dann eher "Allah" oder sonstwas. Und natürlich kommt es zu Wanderungsbewegungen - hatten wir in Europa beispielsweise mit der Völkerwanderung auch.

Ach ja - und das Gewünschte. Es geht vielen Leuten (manchen schon noch) doch nicht mehr allein ums nackte Überlegen, sondern um Ansprüche, die gestiegen sind. Man orientiert sich am Westen - die Ausbreitung moderner Kommunikation lässt die Wünsche steigen.
 

30.07.15 10:34
1

42128 Postings, 7847 Tage satyrAlso Karli Wer hat die korrupten Regime

eingesetzt und sie gestützt?Weil man dann die Länder besser ausbeuten konnte.
Überbevölkerung ist doch klar wenn über Jahrzehnte,keine Infrastruktur
aufgebaut wurde Altersversorgung usw usw Dann waren die Kinder die Altersversorgung.
Schau dir mal an - Der Nahe Osten Irak Syrien Iran wer sind die Spieler und um was geht es?
Ansprüche?Gestern was ich empfohlen hatte shöne harte Welt
Darjeeling die Teepflücker angeblich fairtrade.1,80 Euro am Tag !!!!!
Deren Aspruch ist wenigstens satt zu werden.
Wer verdient sich da ne goldene Nase?
 

30.07.15 10:55

11942 Postings, 5097 Tage rightwingstöhn

ja, gerade assad und ghaddafi sind brilliante beispiele - beide vom westen eingesetzt und gestützt, oder? könnte es sein, dass deine brille beschlagen ist?  

30.07.15 23:11
1

10115 Postings, 3971 Tage Monti Burns#04 Ich lese Ihre Beiträge (ex seichte Witze)

eigentlich ganz gerne. Ihr alt68er antiquierter Schmarrn allerdings
nervt gewaltig. Karl hat natürlich recht. In erster Linie fliehen die
Menschen vor einem überbordenden Populations-Zuwachs. Derselbe
induziert u.a. Religionsfanatismus und letztlich Krieg und Terror.

Kostenlose Lieferung von Kondomen/Verhütungschemikalien, nebst
Aufklärung und dazugehörige Man-/Womanpower wäre die beste
Entwicklungshilfe. Warum das aber zum Scheitern verurteilt ist,
weiß man aber auch.  

   Antwort einfügen - nach oben