Stimmrecht bei HV DAB am 4.5. wegen Gegenanträgen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 26.04.00 13:45
eröffnet am: 26.04.00 13:32 von: baanbruch Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 26.04.00 13:45 von: joxx Leser gesamt: 279
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

26.04.00 13:32

3516 Postings, 7492 Tage baanbruchStimmrecht bei HV DAB am 4.5. wegen Gegenanträgen

Wer kennt sich aus mit Übertragung von Stimmrecht, wenn man selber nicht zur HV
fahren kann/will?

Konkret haben zwei Aktionäre der Dauernd Ausser Betrieb (Herr Gerken aus Stuhr und
Herr Rehling aus Bremen) Gegenanträge gestellt, in denen u.a. den Mitgliedern des
Vorstands die Entlastung verweigert werden soll, da wegen der teils mangelhaften
Abwicklung der DAB die Direktbank den gesetzlichen Bestimmungen nicht
entsprochen hat.
Als Kunden der DAB werden wir meistens nicht für voll genommen. Wer aber als
Kunde ausserdem noch Aktionär ist, kann zumindest in dieser Funktion seiner
Stimme Gehör verschaffen.
Also, was genau müssen interessierte Aktionäre an die Antragsateller schicken,
damit sie diese mit ihrer Stimme unterstützen können?
Bis hierher Frage <

> Unabhängig von der Frage an alle DAB-Geschädigten unter den Arivaner die
Aufmunterung, diese Chance nicht zu versäumen. Die enorme Energie, die hier am
Board für Erlebnisberichte und Schimpfe investiert wird, wäre bei der HV noch
wesentlich besser eingesetzt.
Dass man uns immer wieder mit leeren Versprechungen abspeist (jetzt zuletzt:
"nach der Aufrüstung an Ostern wird alles wunderbar" - die Realität könnt ihr
an anderer Stelle hier im Board nachlesen) ist schlimm genug. Aber still und
schweigsam sollten wir die andauernde Arroganz und Ignoranz uns gegenüber
nicht hinnehmen.

Happy Trading!

 

26.04.00 13:45

2 Postings, 7521 Tage joxxDAB

Hab zwar keine Ahnung, wie du dein Stimmrecht abtreten kannst, aber der Service ist echt schlecht. Nur die Aktie stellt mich i.A. zufrieden.  

   Antwort einfügen - nach oben