Steuern

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 05.12.00 09:48
eröffnet am: 05.12.00 09:21 von: ilias Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 05.12.00 09:48 von: MJJK Leser gesamt: 1935
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

05.12.00 09:21

157 Postings, 7559 Tage iliasSteuern

Hallo!

Kann mir einer zur folgender Frage eine Antwort geben?

Wenn man Spekulationsgewinne erzielt hat, muss man doch 50%
Steuern bezahlen. Wie sieht es bei Spekulationsverlusten aus?
Ich bin bisher davon ausgegangen, dass man die Verluste von der
Steuer absetzen kann. Ich habe versucht meine Vermutung zu
bestaetigen indem ich alle moeglichen Steuersparbuecher mir angesehen habe.

Ich werde jedoch das Gefuehl nicht los, dass man Spekulationsverluste
nur zur Minderung der Steuer aus Spekulationsgewinnen benutzen kann. Ist das richtig?  

Ilias
 

05.12.00 09:42

8169 Postings, 7212 Tage majornur ein tipp

http://www.lohi.de/  

05.12.00 09:48

2311 Postings, 7436 Tage MJJKSteuern

Ja, Du kannst die Spekulationsverluste nur zur Verrechnung mit Spekulationsgewinnen benutzen. Du kannst damit nicht die Steuern auf eine andere Einkommensart verringern. Du kannst die Verluste aber auch auf die nächsten Jahre vortragen.

Das mit 50% Steuern kann man nicht so einfach sagen. Die Spekulationsgewinne werden dem Einkommen zugerechnet und müssen mit dem persönlichen Steuersatz versteuert werden, was von 0% bis gut 50% sein kann.

Ansonsten gibt es ein paar Threads zu dem Thema zum Nachlesen.

MjjK.
 

   Antwort einfügen - nach oben