Steinbrück (SPD), Knecht des Kapitals

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 15.10.12 16:52
eröffnet am: 15.10.12 16:39 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 15.10.12 16:52 von: Dr.Bob Leser gesamt: 224
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

15.10.12 16:39
3

44103 Postings, 4684 Tage RubensrembrandtSteinbrück (SPD), Knecht des Kapitals

1. Steinbrück hat sich dafür eingesetzt, dass die Landesbanken als Global Player
agieren durften gegen Widerstand der EU. Damit ist er mitverantwortlich für mehr-
stellige Milliardenverluste auf Kosten der Steuerzahler, denn die Landesbanken
konnten sich auch dank Steinbrück mit den toxischen US-Finanzprodukten vollsaugen.

2. Steinbrück hat als Finanzminister von 2005 bis 2009 die von Eichel (SPD) und As-
mussen (SPD und Bankenlobbyist) begonnene Deregulierung des Finanzmarktes
fortgeführt. So ist er zusammen mit Asmussen (SPD, damaliger Staatssekretär, heute
EZB) mitverantwortlich für dreistellige Milliardenverluste der deutschen Finanzindustrie.

3. Steinbrück hat mit der Formulierung des Finanzmarktstabilisierungsgesetzes und
Folgegesetze eine Bankenkanzlei (Freshfield) beauftragt, die einseitig die Interessen
der Finanzindustrie ins Gesetz geschrieben und so eine nachhaltige Lösung der Finanz-
krise behindert hat.

4. Vermutlich zum Dank dafür durfte Steinbrück als einfacher Abgeordneter hoch-
dotierte Vorträge u. a. bei Anwaltskanzlei und Banken halten. In 2 Fällen sollen
Vorträge laut Welt mit mehr als 20 000 ? netto honoriert worden sein. Mancher
fragt sich in diesem Zusammenhang: Wie kann man nur so skrupellos oder dumm
oder beides sein?

5. Wesentliche Gesetze des ehemaligen Finanzministers zeugen von schweren
handwerklichen Fehlern. So ist die Kürzung der Pendler-Pauschale vom Bundes-
verfassungsgericht als grundgesetzwidrig einkassiert worden. Das Erbschafts-
steuergesetz ist wegen schwerer verfassungsmäßiger Bedenken vom Bundes-
finanzhof an das Bundesverfassungsgericht verwiesen worden. Bei der Kürzung
der Pendler-Pauschale hat Steinbrück gezeigt, dass seine Politik sich gegen die
Arbeitnehmer richtet.

6. Auch für die Zukunft will Steinbrück als Knecht des Kapitals tätig sein. So hat
er sich offen gezeigt für ein 3. Rettungspaket für Griechenland. Damit kann unter
dem Etikettenschwindel Griechenland-Rettung weiterhin unbegrenzte Banken-
subvention geleistet werden, denn Griechenland-Gelder fließen via Griechenland
an die Banken.

Fazit:
Merkel betreibt eine grottenschlechte Politik, ist nach meiner Einschätzung
jedoch in einem gewissen Maße integer. Steinbrück betreibt eine katastrophale
Politik und ist zudem noch charakterlich ungeeignet für das Kanzleramt.

Steinbrück ist ein Schaumschläger und Sprücheklopfer, immer schon
gewesen und dabei gar nicht so intelligent, wie er in der Öffentlichkeit
dargestellt wird. Politische Aussagen und tatsächliche Handlungen driften
bei keinem Politiker so weit auseinander wie bei Steinbrück: Er ist sozu-
sagen die Symbol-Figur für die Scheinheiligkeit der SPD. Allerdings ist
ein Schaumschläger und Sprücheklopfer der beste Kanzlerkandidat für
Finanzindustrie und Großkapital.  

15.10.12 16:45
1

6678 Postings, 4915 Tage relaxedWenn wir bis zu den Wahlen Steinbrück bashen,

dann heißt der Sandbrück.
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

15.10.12 16:50

12950 Postings, 4862 Tage kostoleniOder Bückschmitt.

15.10.12 16:51

69017 Postings, 6231 Tage BarCodeNix da!

Der einzig wahre, von Satyr zertifizierte "Knecht des Kapitals" bin ich! Schlimm genug, dass ich mir diesen hart erkämpften Titel schon mit kiiwii teilen soll!

Aber für Steinbrück kommt das überhaupt nicht in Frage!
-----------
Große Verbindlichkeiten machen nicht dankbar, sondern rachsüchtig. (Nietzsche)

15.10.12 16:52

9685 Postings, 3223 Tage Dr.BobWer ist Steinbrück

   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, Drattle, Fernbedienung, Fillorkill, fliege77, Grinch, qiwwi, Radelfan, SzeneAlternativ, Woodstore