Steinbrück

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 11.10.12 19:12
eröffnet am: 10.10.12 22:50 von: Dr.Bob Anzahl Beiträge: 20
neuester Beitrag: 11.10.12 19:12 von: Eichi Leser gesamt: 849
davon Heute: 1
bewertet mit 7 Sternen

10.10.12 22:50
7

9685 Postings, 3230 Tage Dr.BobSteinbrück

Auf die Frage: Können Sie Kanzler:

"Ich habe doch keine Lust, bis 70 in dieser Mühle zu stecken. Um Himmels willen, es gibt noch so viele Dinge außerhalb der Politik." ("Park Avenue" vom 01.02.2008)

Auf die Frage: "Könnten Sie Kanzler" antwortete er: "Nee (?) In einem gewissen Spektrum kann ich für die SPD ein Gewinn sein, aber ein Kanzlerkandidat muss ein sehr breites Spektrum abdecken." ("Stern" vom 28.08.2008)

"Alle in meiner Umgebung wissen: Das stand nie zur Debatte. Ich bin es nicht, und ich habe auch nicht die Qualitäten dafür." (im "Spiegel" vom 15.06.2009)

"Ich werde da allenfalls als Besucher reingehen." (Steinbrück vor dem Kanzleramt in der ARD-Dokumentation "Steinbrücks Blick in den Abgrund" vom 04.08.2010)

"Ich habe vor einem Jahr nach der Bundestagswahl gesagt: Gut, das war"s. Wenn die SPD mich fragt, gebe ich gerne Rat. Ich habe keinerlei Ehrgeiz, in eine Führungsposition zurückzukehren." ("Spiegel" vom 13.09.2010)
...
http://www.focus.de/politik/deutschland/tid-27637/..._aid_835859.html  

10.10.12 23:36
4

27350 Postings, 4037 Tage potzblitzzzWer den wählt, ist selber schuld.

11.10.12 06:24
3

4005 Postings, 3798 Tage Bundesrep#2

Wohl wahr, wohl wahr. Aber was kann man von einer Truppe schon erwarten, die dereinst schon keine Skrupel hatte einen Rudolf Scharping in den Ring zu schicken?  

11.10.12 08:40
1

19522 Postings, 7252 Tage gurkenfreddie haben eben nix besseres.

allerdings sieht es bei den schwarzen genauso aus.

also: pest oder cholera. it's your choice.
-----------
Wir brauchen mehr Guidos!!!

11.10.12 08:51
2

50118 Postings, 3681 Tage boersalinoEs ist völlig egal, was man nicht wählt

Selten zuvor war einer derart großen Anzahl der Wahlberechtigten klar, dass Politiker längst keine Weichen mehr stellen, sondern panisch an allen Notbremsen ziehen.
Wer Lokführer wird/bleibt, ist von sekundärer Bedeutung - ausschlaggebend wird der Unterhaltungswert der Zugbegleiter sein.

Allen noch viel Spaß im unvollendeten Tunnel  

11.10.12 08:53
2

44542 Postings, 7312 Tage SlaterKurt Beck hätte doch jetzt Zeit ;)

11.10.12 08:56
6

19522 Postings, 7252 Tage gurkenfred@slater: halt dein maul, wenn ich hier ein

interview gebe...:-)))
-----------
Wir brauchen mehr Guidos!!!

11.10.12 08:59

44542 Postings, 7312 Tage Slaterdas ist nur ehrlich

Speck-Beck "Das ist nicht ehrlich, sondern dumm, das ist ein Unterschied. So können wir nochmal."  

11.10.12 09:01

95440 Postings, 7270 Tage Happy End*gähn*

http://www.ariva.de/forum/CDU-und-FDP-empoert-ueber-SPD-Anzeige-450458  

11.10.12 09:04

44542 Postings, 7312 Tage SlaterHappy

kannst du einfach mal s Maul halten?  

11.10.12 09:05
1

33889 Postings, 3690 Tage NokturnalNa na Schläter...Habbi hat doch nur gegähnt...

11.10.12 09:07

12570 Postings, 6202 Tage EichiDie SPD hat trotz aller Unkenrufe um

4 % auf 30 % bei der Wählerschaft zugelegt. Angeblich mobilisiert Steinbrück die Nichtwähler.
-----------
Merkel hat sich nach dramatischer Nachtsitzung gebeugt.

11.10.12 09:09
3

16480 Postings, 6061 Tage cumanaEin Land des Vergessens!

 
Angehängte Grafik:
spd2.jpg
spd2.jpg

11.10.12 09:12
1

33889 Postings, 3690 Tage NokturnalAlso mich mobilisiert der nicht...Eichi

aber man kann Steinbrück zugutehalten das mich andere Politkasper auch nicht aus der Reserve locken.  

11.10.12 09:37
1

129861 Postings, 6225 Tage kiiwiiKwark, Eichi, sie hat nicht um 4, nur um 1 %-Punkt

zugelegt von 29 auf 30 %.

Also soo gigantisch is des jetzt ned...

Wähler-Umfrage - SPD erreicht besten Wert seit sechs Jahren - Politik - sueddeutsche.de
Aufwind für die Sozialdemokraten: Trotz der Debatte um die Nebeneinkünfte von Kanzlerkandidat Steinbrück erreicht die SPD bei einer Umfrage zum ersten Mal seit sechs Jahren wieder 30 Prozent. Potenzial scheint vor allem bei den Nichtwählern zu liegen.
http://www.sueddeutsche.de/politik/...ert-seit-sechs-jahren-1.1491996
-----------
An intellectual is a person who has discovered something more interesting than sex. (A.Huxley)

11.10.12 09:51

19522 Postings, 7252 Tage gurkenfredwenn die fdp so viel zulegen würde,

wäre sie locker über der 3%-hürde....  
-----------
Wir brauchen mehr Guidos!!!

11.10.12 12:14

12570 Postings, 6202 Tage EichiIch finde, die Bundeskanzlerin hat

genug geleistet.
-----------
Merkel hat sich nach dramatischer Nachtsitzung gebeugt.

11.10.12 12:50
1

129861 Postings, 6225 Tage kiiwii16--die FDP dürfte zwischen 6 % und 7 % bekommen

...schätz ich mal
-----------
An intellectual is a person who has discovered something more interesting than sex. (A.Huxley)

11.10.12 13:04
1

2526 Postings, 6993 Tage komatsuMehrwertsteuer-Wahlbetrug:Steinbrück als Schummler

Scheint schon wieder vergessen zu sein, nachdems hier keiner erwähnt:
vor der Bundestagswahl anno.... versprach er, auf keinen Fall die MWSt zu erhöhen, kurz nach gewonnener Wahl hatte er scheinbar Gedächtnisverlust und erhöhte  als Finanzminister bekanntlich von 16 auf 19 %, worüber sich ganz Deutschland verarscht fühlte...

Jetzt kommt er mit der Bankenregulierung - kann sein, daß er das nach seiner Wahl wieder vergessen hat..der Mann hat leider ein Glaubwürdigkeitsproblem..

Besser, er hält wieder Vorträge für die Bankenclique und verpißt sich aus dem Bundestag, den er trotz Abgeordnetenbezüge auch nur gelegentlich aufsuchen kann (da er ja seine Vorträge vorbereiten und auch halten muß)..  

11.10.12 19:12

12570 Postings, 6202 Tage EichiFrage: Welche/-r ist der glaubwürdigste

Politiker?
-----------
Merkel hat sich nach dramatischer Nachtsitzung gebeugt.

   Antwort einfügen - nach oben