Stadtstaaten gehören abgeschafft

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 19.07.15 15:06
eröffnet am: 19.07.15 13:42 von: sebestie Anzahl Beiträge: 11
neuester Beitrag: 19.07.15 15:06 von: Tischtennisp. Leser gesamt: 758
davon Heute: 0
bewertet mit 5 Sternen

19.07.15 13:42
5

7239 Postings, 4110 Tage sebestieStadtstaaten gehören abgeschafft

http://www.focus.de/politik/deutschland/...-der-weser_id_4807250.html  

19.07.15 14:07
3

14464 Postings, 4717 Tage objekt tiefin Bremen leben

Sehr sehr viele Fachkräfte. Bremen müsste es demnach selbst schaffen  

19.07.15 14:22
3

69022 Postings, 6294 Tage BarCodeStadtstaaten

können eigentlich nicht überleben. Weil das für die betuchten interessante Umland zu anderen Ländern gehört, die die Steuern kassieren. Stadtstaaten sind ne saudumme Idee...
-----------
Dies war ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel gewaltfreier Kommunikation!

19.07.15 14:24
5

7239 Postings, 4110 Tage sebestieIch bin ab und zu mal geschäftlich in Bremen

Die Innenstadt ist OK.
Industrie ist auch genug vorhanden.
Komisch.  

19.07.15 14:26
2

11076 Postings, 4626 Tage badtownboydie Idee war gut

als sich  die Geldbringer noch  innerhalb der Grenzen befanden,
nun liegen sie leider außerhalb im modernen Speckgürtel;
gut für Niedersachsen.  

19.07.15 14:28
3

7239 Postings, 4110 Tage sebestieBremen hat doch genug Industrie

Verstehe ich nicht.  

19.07.15 14:29

69022 Postings, 6294 Tage BarCodeNoch besser für den Rest der Republik,

wenn sie neben dem Speckgürtel auch noch den Bauch dazunehmen würden...
-----------
Dies war ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel gewaltfreier Kommunikation!

19.07.15 14:31
1

7239 Postings, 4110 Tage sebestieEinnahmeproblem oder

Ausgabeproblem?
Das ist hier die Frage.  

19.07.15 14:46
2

10378 Postings, 3547 Tage uljanowsebestie

Ist wohl mehr das Ausgabeproblem u.die sozialen Wohltaten,das spricht sich rum u.dann folgt der Hartz4 Tourismus.lol  

19.07.15 14:54
2

7239 Postings, 4110 Tage sebestieUljanow

Ich habe mich öfters mit Bürgern dort unterhalten.
Was ich so heraus gehört habe ist dass keiner direkt in Bremen eine Immobilie erworben hat oder erwerben möchte.
Die Gründe will ich hier aber nicht wieder geben.
Mein Tipp zur Einsicht ist ein SBahn Ticket und und die Augen weit öffnen.
 

19.07.15 15:06

11326 Postings, 2329 Tage TischtennisplattenspBremen leidet

etwas darunter, dass Gutverdienende außerhalb der Stadt bauen. Da melden die sich dann an und zahlen ihre ESt. in Niedersachsen.

Im Ergebnis sollte man über Zusammenlegungen nachdenken. Bremen zu Niedersachsen etwa, Hamburg zu Schleswig-Holstein, Berlin/Brandenburg ist überfällig, das Saarland ist ebenfalls zu klein.

Das Problem besteht darin, dass die Leute das oft nicht wollen. Die Abstimmung Berlin/Brandenburg zeigte das. Aber auch das dürfte sich ändern.

Jedes Bundesland muss ja eine eigene Ministerebene vorhalten. Egal, ob die nun Minister oder Senator heißen. Das ist nicht nur teuer, sondern oft auch ineffizient.

Außerdem können starke Oberbürgermeister auch politisch eine Rolle spielen: Das zeigen Beispiele wie München, Stuttgart, Hannover.  

   Antwort einfügen - nach oben