Spezialitätenrestaurant "Rotenburg"

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 14.03.06 13:59
eröffnet am: 21.02.06 18:47 von: pomerol Anzahl Beiträge: 23
neuester Beitrag: 14.03.06 13:59 von: DeathBull Leser gesamt: 525
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

21.02.06 18:47

8274 Postings, 5428 Tage pomerolSpezialitätenrestaurant "Rotenburg"

bezugnehmend aud den Thread "Kinderschänder-Rübe runter" eine Frage.
Sollte dem Kannibalen auch vergeben werden?Schliesslich bereitete er sein Mahl mit Einverständnis und auf Wunsch des eigens Angereisten Gastes zu.
Also ist er doch kein Mörder sondern ein gewöhnlicher Gourmet.
Wie sollte mit dieser Art von Verbrechen umgegangen werden? Eure Meinung? Danke  

22.02.06 08:55

8274 Postings, 5428 Tage pomerolKeine Meinung von den Menschenrechtlern? o. T.

22.02.06 09:11
1

10873 Postings, 7425 Tage DeathBullMichellin-Stern?

22.02.06 09:27

8274 Postings, 5428 Tage pomerolSchlachtfest mit Einwilligung,

22.02.06 09:31

4515 Postings, 7103 Tage RealerKrank

ist allein drüber nachzudenken das son perverser NICHT bestraft wird!

 

22.02.06 09:32

13436 Postings, 7407 Tage blindfishhallo pomerol...

jetzt bin ich ja mal gespannt, ob wir bei diesem thema stärker übereinstimmen als bei der todesstrafe ;-)

also meine meinung: ich sehe es nicht unbedingt als straftat - aber es gibt eine extrem wichtige bedingung: die einwilligung des "opfers" muß hieb- und stichfest (ups, kleiner wortwitz *gg*) sein! das würde aus meiner sicht eine einwilligungserklärung vor einem notar bedeuten...

gruß :-)  

22.02.06 09:33

4515 Postings, 7103 Tage RealerSacht ma

habt Ihr hier nen Schatten?? Nix wie raus aus diesem Thread!

 

22.02.06 09:34

8274 Postings, 5428 Tage pomeroldes wegen ja gestern meine Meinung im

Thread "Kinderschänder-Rübe runter" ja zur Todesstrafe,der Umwelt zu Liebe!  

22.02.06 09:36

6506 Postings, 6986 Tage BankerslastTraum von Prominenten-Schlachtung

Im neu aufgerollten Verfahren gegen den ?Kannibalen von Rotenburg? hat der Angeklagte von seinen noch immer bestehenden Phantasien berichtet.

Bei seiner Vernehmung am Dienstag vor dem Frankfurter Landgericht räumte Armin Meiwes ein, sich auch heute noch Schlachtszenarien mit Schauspielern oder anderen Personen des öffentlichen Lebens vorzustellen.
 

22.02.06 09:37

13436 Postings, 7407 Tage blindfishrealer...

total krank ist es aus meiner sicht auch - aber ich meine: jeder muß selber wissen und entscheiden dürfen, was er tut oder was nicht...  

22.02.06 09:39

8274 Postings, 5428 Tage pomerolSchlachten JA,auf dem Schafott !

Resozialisierung per Strang! Nur das kann der Gesellschaft helfen.Fragt mal die vorletzte Generation was die dazu sagen.Nicht aber unbedingt Deutsche,sonst sagt ihr wieder,alles Nazis.  

22.02.06 09:50
1

13436 Postings, 7407 Tage blindfishvom prinzip her...

ist diese diskussion ähnlich wie die der sterbehilfe - alles steht und fällt mit der frage: wie weit darf jeder über sich selbst entscheiden! ich persönlich würde mir eine einmischung verbitten bei der frage, ob ich mir einen aufpuff in den mund halte, mir einen strick umlege oder mich essen lasse (widerliche vorstellung für mich, aber das soll jeder für sich selbst entscheiden...)!  

22.02.06 09:55

8274 Postings, 5428 Tage pomerolGenau das ist aber das Problem,

wie weit darf eine Gesellschaft das tolerieren?Wenn es keine klaren Grenzen gibt,wird der moralische Verfall der Gesellschaft unaufhaltsam weitergehen.Deshalb kann zu viel der guten Demokratie zum Problem werden.Wir brauchen mal wieder einen Macher!  

22.02.06 09:58
1

69017 Postings, 6171 Tage BarCodeMal wieder einen Macher?

Wer war denn der letzte Macher?

 

Gruß BarCode

 

22.02.06 10:00

13436 Postings, 7407 Tage blindfishwas hat...

das selbstbestimmungsrecht des einzelnen mit dem "moralischen verfall" der gesellschaft zu tun!? und worin besteht hier der moralische verfall!? wenn es um solche handlungen OHNE einverständnis des betroffenen geht, ist die sachlage natürlich ABSOLUT klar! aber was, wenn das einverständnis vorliegt! willst du diesem menschen seine selbstbestimmung absprechen!? wenn ja, sag mal bitte mit welcher begründung...  

22.02.06 10:09

8274 Postings, 5428 Tage pomerolIch speche niemanden sein Selbstbestimmungsrecht

ab,aber eine Gesellschaft hat besondere Vorbildfunktion und Pflicht für heranwachsende Kinder und Jugendliche! Was meinst du warum die Zahl der Homosexuellen steigt?Nicht das ich diese Menschen verachte,aber man muss es doch nicht alles als toll hinstellen,so das bei der Jugend der Eindruck entsteht,ich muss alles mal ausprobieren.Deshalb kann es in deisem Land nur weiter abwärts gehen,wenn Schwuchteln schon die Landeshauptstadt regieren! Ich würde mir ja Lehre von dir annehmen,wenn nachvollziehbar wäre das es wieder besser wird,aber momentan geht es doch rassant-moralisch und sittlich bergab.Sicher hast du auch keine Kinder,wie andere hier auch schon schrieben.  

22.02.06 10:13

8274 Postings, 5428 Tage pomerolwer war der letzte Macher?

zum Beispiel Helmut Schmidt 1962 bei der Hamburg-Flut.Oder dachtest du ich schreibe Hitler.Wie Naiv  

22.02.06 10:16

69017 Postings, 6171 Tage BarCodeHelmut Schmidt?

Hat gegen die Flut gekämpft nicht für die Todesstrafe, um einen angeblichen moralischen Verfall aufzuhalten... Also kein Macher in deinem Sinn.

 

Gruß BarCode

 

22.02.06 15:10

8274 Postings, 5428 Tage pomerolMahlzeit,Kaffee ist fertig o. T.

23.02.06 14:27

8274 Postings, 5428 Tage pomerolich weide und ich häute alle bösen Leute!

wenn der Irre bald wieder frei kommt,ist keiner mehr sicher.  

14.03.06 13:50

8274 Postings, 5428 Tage pomerolder Kanibale möchte gern einen Prominenten

verzehren,schilderte er neulich seine immer noch vorhandenen Phantasien!  

14.03.06 13:57

8274 Postings, 5428 Tage pomerolKlinsi zum Beispiel,

dann wäre der Weg frei für einen Trainer der was vom Fussball versteht und hin und wieder Zeit hat!  

14.03.06 13:59

10873 Postings, 7425 Tage DeathBulldas Thema wäre ja schon fast eine Umfrage wert ;-)

   Antwort einfügen - nach oben