Spekulationen um Papst-Rücktritt

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 28.03.05 10:31
eröffnet am: 08.02.05 10:31 von: lassmichrein Anzahl Beiträge: 25
neuester Beitrag: 28.03.05 10:31 von: niebaum Leser gesamt: 515
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

08.02.05 10:31

61594 Postings, 6063 Tage lassmichreinSpekulationen um Papst-Rücktritt


 
Johannes Paul II. (Foto: (c) AP)
08. Februar 2005

Kardinal deutet Papst-Rücktritt an

Der Außenminister des Vatikans, Kardinal Angelo Sodano, schließt einen Rückzug von Papst Johannes Paul II. nicht aus. Die Entscheidung müsse man aber dem Papst überlassen. Er wisse selbst am besten, was er zu tun habe.

Der 84-jährige liegt seit etwa einer Woche mit einer Kehlkopfentzündung infolge einer Grippe im Krankenhaus. Dort wird er voraussichtlich mindestens bis Donnerstag bleiben. Ein Vatikan-Sprecher sagte, der 84-Jährige sei fieberfrei, esse regelmäßig und sitze mehrere Stunden in einem Stuhl.

Das US-Magazin "Inside the Vatican" berichtet, Johannes Paul sei lebensbedrohlich erkrankt gewesen. Wäre der Papst am 1. Februar nicht ins Krankenhaus eingeliefert worden, wäre er wenig später erstickt, schreibt das Magazin. Ein Beamter des Vatikans bestätigte den Bericht indirekt. Der Zustand des Papstes sei "sehr ernst" gewesen, zitiert ihn die Nachrichtenagentur AP.

(N24.de, Netzeitung)

 

08.02.05 10:38

6971 Postings, 6795 Tage bullybaerKann man als Papst nicht erst

zurücktreten, wenn von allerhöchster Instanz
gerufen wird?


mfg
bb

 

08.02.05 10:39

1102 Postings, 6931 Tage FuzzziDas wäre wohl das erste Mal,

dass ein Papst "zurücktritt" und nicht "wegstirbt", oder ?  

08.02.05 10:39

61594 Postings, 6063 Tage lassmichreinDachte ich auch immer... o. T.

08.02.05 10:54

10635 Postings, 7293 Tage Ramses IIpapst tritt zurück ...

er möchte mehr zeit für seinen neugeborenen urenkel haben.

 

08.02.05 10:57

51340 Postings, 7280 Tage eckiEr kann sich auch für unfähig sein Amt

auszuüben erklären.

Grüße
ecki  

08.02.05 10:58

26159 Postings, 5925 Tage AbsoluterNeulingPapstrücktritte gab es meines Wissens...

...zwei: einmal im 13., einmal im 14. Jahrhundert.

Ich denke nicht, dass er das macht.

Absoluter Neuling

 

08.02.05 11:03

4020 Postings, 6279 Tage MD11gibt´s

da nicht ne Klausel im Pastarbeitsvertrag, dass Hochwohlgeboren "sprechfähig" sein muss ?. Sonst wird er abgewählt.
Klar, denn was soll ein Papst, der das "URBI ET ORBI" nicht sprechen kann.
Vermutungen sind laut geworden, dass der Papst am Krankenzimmerfenster nicht selbst gesprochen hat, sondern ein Tonband abgelaufen sei...........
 

08.02.05 11:06

26159 Postings, 5925 Tage AbsoluterNeulingSry, 13. & 15. Jh.

Coelestin V. 1294

Gregor XII. 1415

Absoluter Neuling

 

08.02.05 11:09

26159 Postings, 5925 Tage AbsoluterNeulingPapst lehnt Rücktritt kategorisch ab

Johannes Paul II. erlebt bittere Ostertage: Wegen schwerer Gesundheitsprobleme muss er auf viele Zeremonien verzichten. Doch ein Rücktritt kommt für ihn nicht infrage

Rom - Papst Johannes Paul II. lehnt trotz Krankheit und Schwäche einen Rücktritt kategorisch ab. Das berichteten italienische Medien unter Berufung auf den chilenischen Kardinal Jorge Arturo Medina. Wegen seiner Leiden musste der 81-Jährige am Karfreitag auf die traditionelle Kreuzweg-Prozession am Kolosseum in Rom verzichten. Er konnte die Prozession nur sitzend beobachten - zum ersten Mal in seiner 23-jährigen Amtszeit. Bei der letzten der 14 Stationen übernahm er das Kreuz und erhob sich für einen Augenblick von seinem Sessel. Eine vorbreitete Rede hielt er nicht. Die wenigen Worte, die er sagte, sprach er mit langen Pausen und mit brüchiger Stimme. Einen Tag zuvor hatte er sich zum ersten Mal öffentlich mit einer Gehhilfe gezeigt.

Der chilenische Kardinal habe Johannes Paul unlängst persönlich die Frage nach einem möglichen Rückzug aus dem Amt gestellt. Der Papst habe diesen Gedanken klar abgelehnt, berichtete die römische Zeitung ?La Repubblica?. Als Grund habe er genannt: ?Auch Jesus ist nicht vom Kreuz herabgestiegen.? In aller Regel führen die Päpste die römisch-katholische Kirche bis zum Tode. Dennoch sieht das Kirchenrecht die Möglichkeit eines freiwilligen Rückzugs vor. Allerdings gab es in der 2000-jährigen Kirchengeschichte lediglich einen solchen Fall.

In Rom kursieren seit Jahren immer wieder Gerüchte über einen Rücktritt. Erst kürzlich hieß es, Kurienkardinäle hätten Johannes Paul diesen Weg nahe gelegt; der Vatikan bestreitet dies allerdings offiziell. Der Papst leidet an einer schmerzhaften Arthrose im Knie und zudem an der Parkinson Krankheit. Der Vatikan erklärte, ihm gehe es mittlerweile wieder etwas besser als zu Wochenbeginn. Er wolle in der Nacht zum Sonntag im Petersdom die Osterwache halten und die Ostermesse zelebrieren. Um den Papst das Feiern der heiligen Messen zu erleichtern, soll im Petersdom ein besonderer Altar aufgebaut werden, bei dem er keine Stufen mehr hochsteigen müsse.

dpa/AP

www.welt.de

Absoluter Neuling

 

08.02.05 11:11

2311 Postings, 7428 Tage MJJKOstertage?

Hi,
meines Wissens sind die Ostertage fast ein ganzes Jahr her...
Trotzdem wird dieser Papst bestimmt nicht zurücktreten.
MJJK.  

08.02.05 11:13

26159 Postings, 5925 Tage AbsoluterNeulingArtikel ist aus 2002

Das sollte seine Einstellung zum Thema illustrieren.

Sorry, war so mit dem Editor beschäftigt, dass ich meinen Text vergessen habe.

Absoluter Neuling

 

08.02.05 11:17

1240 Postings, 5957 Tage luczillaKann

er einfach so kündigen???

 

ariva.de

 

08.02.05 17:27

742 Postings, 5719 Tage Schwertfegerich fänd es sehr schade wenn er abdanken würde.

bin zwar nicht gläubig,aber  papst johannes paul der 2. ist der erste und einzige papst den ich in meinem leben bewußt miterlebe.
ist ein lieber alter mann.  

08.02.05 17:29

26159 Postings, 5925 Tage AbsoluterNeuling"Alter Mann" reicht

08.02.05 17:39

95440 Postings, 7080 Tage Happy EndLebt der denn immer noch?

;-)

Das ist ja fast schon ein Fall, der unter die UN-Menschenrechtskonvention fällt...  

08.02.05 17:43

2176 Postings, 6390 Tage HEBIAN Du meinst: Alter Mann riecht?

08.02.05 17:46

26159 Postings, 5925 Tage AbsoluterNeulingNein, meinte ich nicht. Stimmt aber vermutlich.

Altes Fleisch...

Absoluter Neuling

 

15.02.05 13:36

24466 Postings, 5717 Tage EinsamerSamariterKommt der nächste Papst aus Deutschland?

Kommt der nächste Papst aus Deutschland?

Wenn jetzt der neue Papst auserkoren würde, dann hätte ein Deutscher bei der Wahl sehr gute Karten. Kardinal Joseph Ratzinger wäre nach Ansicht eines Vatikan-Reporters ein sehr guter Kandidat für das Amt des katholischen Kirchenoberhauptes.

Der Leiter der deutschsprachigen Redaktion von Radio Vatikan, Pater Eberhard von Gemmingen: 'Kardinal Ratzinger könnte sicher im ersten Wahlgang schon einen Großteil der Stimmen auf sich vereinen. Der Ausgang wäre aber völlig offen.'

Wenn der konservative Ratzinger Papst würde, 'wäre dies mehr als bei anderen Kandidaten eine Richtungsentscheidung', so der Journalist. Er hält den kranken Papst Johannes Paul II. noch für fähig, Entscheidungen höchster Priorität zu fällen.

Quelle: shortnews.de

...be invested
Der Einsame Samariter

 

15.02.05 13:39

61594 Postings, 6063 Tage lassmichreinZu alt... o. T.

26.03.05 18:31

6685 Postings, 6277 Tage geldschneiderDer Papst von seiner Krankheit gezeichnet.

Der Papst wurde von den TV Medien nur von hinten, bei der Karfreitags Messefeierlichkeit im Vatikan gezeigt.

warum fragt sich die Bevölkerung?

der papst hat bekannterweise Parkinson. Und wer shcon Parkinson im fortgeschrittenen Stadium gesehen hat, der weiß, wie schrecklich so ein angesicht sein kann.

Die Gesichtszüge erstarren, .......
Meine Großmutter hatte das und sah zum Schluß nicht m,ehr wie ein Mensch aus, eher wie eine Hexe.

Kein Bild jedenfalls was man von einem Menschen zeigen sollte.

Wenn es soweit ist, dann sollten wir für ihn beten, dass er bald erlöst wird und stribt.
Es ist ein schlimmes dahinsichen, bei teilweise vollem Bewußtsein.

Meine Großmutter wollte auch nicht mher leben und sie wurde dann auch bald erlöst.

Ich habe auch für sie gebetet, dass sie bald von ihren Leiden erlöst wird.

Grausam ist so ein Leiden!

Ein besinnliches osterfest allen.
gruß
geldschneider
 

27.03.05 18:39

6685 Postings, 6277 Tage geldschneiderIst nicht so schlimm!

Parkinson zeigt sich auf seinem Gesicht noch nicht!

Die moderne Medizin scheint ihm zu helfen.

Aber der kehlkopfschnitt macht ihm zu schaffen. Er kann nicht sprechen und so konnte er den Segen "urbi et orbi" nicht sprechen, sondern nur vom  Fenster seiner Wohnung aus verfolgen und Handzeichen machen.
Ich meine er schaut noch ganz gut aus!

Warum der Papst eine OP machen ließ, verstehe ich nicht,da ich Fatalist bin.

Er scheint nicht aufgeben zu wollen und an seinem Pabst "Posten" und an seinem Leben möglichst lange teilhaben wollen.
 

28.03.05 08:39

13475 Postings, 7630 Tage SchwarzerLordDarf/kann ein Papst überhaupt zurücktreten?

Ich ging bislang davon aus, daß er bis zum Ende seiner Tage durchhalten muß. Denn 2 Stellvertreter auf Erden erscheint wenig plausibel aus meiner Sicht als Nicht-Katholik.

--------------------------------------------------

Fischer sagt, er habe in den Jahren 2000 bis 2002, "nicht schnell, nicht entschlossen und nicht umfassend genug als verantwortlicher Minister gehandelt". Fischer sagt: "Das sind meine Fehler! Das ist meine Verantwortung!" ariva.de

 

28.03.05 10:08

61594 Postings, 6063 Tage lassmichrein@SL - siehe #9 ;) o. T.

28.03.05 10:31

2752 Postings, 5677 Tage niebaumHappy End: hast Du vor nichts Achtung?

Was hat Dir dieser Mensch getan? Er ist geistig bestimmt mehr auf der Höhe als...ach lassen wir das.  

   Antwort einfügen - nach oben