Spektakulärer Fall von B I I D

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 01.05.09 14:41
eröffnet am: 26.04.09 11:28 von: Zwergnase Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 01.05.09 14:41 von: Harald9 Leser gesamt: 1020
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

26.04.09 11:28
1

30851 Postings, 7311 Tage ZwergnaseSpektakulärer Fall von B I I D

Nicht, dass das hier einer nachmacht und seinen Kopf auf Trockeneis legt ...


Sonntag, 26. April 2009

Verhasstes Bein amputiert - Spektakulärer Fall von BIID

25 Jahre lang hat ein Australier sein rechtes Bein gehasst. Schließlich stellte er seinen Fuß sechs Stunden in Trockeneis, bis er abstarb und Ärzte das Bein unterhalb des Knies amputieren mussten. Jetzt ist David Openshaw (29) nach eigenen Angaben glücklicher sei als je zuvor.

Betroffene sprechen von BIID (Body Integrity Identity Disorder). Sie empfinden Teile ihres Körpers als überflüssig oder störend, obwohl diese intakt sind. Das Syndrom ist bislang nicht offiziell als Krankheit anerkannt. Weil Ärzte keine unnötigen Amputationen vornehmen, versuchen die Betroffenen oft, sich selbst zu verstümmeln.

weiter hier: http://www.n-tv.de/1144041.html

01.05.09 14:26
1

33746 Postings, 4331 Tage Harald9mit 4 Jahren fing er an

seinen Unterschenkel zu hassen!?

ist halt schwer nachvollziehbar .....
-----------

01.05.09 14:30

4876 Postings, 5664 Tage krauty77und ich dachte

ich hätte schwerwiegende Ticks ;)  

01.05.09 14:41

33746 Postings, 4331 Tage Harald9erzähl mal, welche haste denn ?

   Antwort einfügen - nach oben