Sorge um Martin Schulz (SPD)

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 22.02.17 20:49
eröffnet am: 22.02.17 14:21 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 47
neuester Beitrag: 22.02.17 20:49 von: Rubensrembr. Leser gesamt: 1389
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2  

22.02.17 14:21
4

43750 Postings, 4619 Tage RubensrembrandtSorge um Martin Schulz (SPD)

Der Hype um Martin Schulz flacht ab und die Wahrscheinlichkeit wird immer größer,
dass Merkel weiterhin Kanzlerin bleibt und dass die SPD sich dann in Richtung
20 % bewegen könnte.
Was geschieht dann mit Martin Schulz? Scharping ist, glaube ich, bei einem Fahrrad-
Club untergekommen. Steinbrück bei einer Bank oder täusche ich mich? Und Schröder
ist jetzt im Aufsichtsrat von Hannover 96.
Aber Martin Schulz? Die EU will ihn, glaube ich, nicht mehr als Präsident des EU-
Parlaments. Ehrlich gesagt, ein gebrauchtes Auto würde ich nicht von ihm kaufen.
Aber das ist nur meine persönliche Meinung.
6 Monate kann Rot-Grün noch träumen, aber dann setzt die harte Realität ein.
Da heißt es, sich rechtzeitig Gedanken zu machen.
 
Seite: 1 | 2  
21 Postings ausgeblendet.

22.02.17 14:58
1

12975 Postings, 5683 Tage Woodstore"Der Hype um Martin Schulz flacht ab"

Nur die Umfragen bleiben stabil!

Die Sorge um Merkel und Rubens bleibt also berechtigt.
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 41%) vergrößern
unbenannt.jpg

22.02.17 15:07
1

23050 Postings, 7273 Tage modDie angekündigte Korrektur

der H4-Gesetzgebung ist sozial und überfällig.
Bravo Schulz!
(Nahles hat es ihm zugeflüstert)
-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

22.02.17 15:08
1

43750 Postings, 4619 Tage RubensrembrandtWas heißt stabil?

Die SPD war in einer anderen Umfrage schon bei 33 %.  

22.02.17 15:11

43750 Postings, 4619 Tage RubensrembrandtHaben Schröder (SPD) und Fischer (Grüne)

vor der Wahl schon mit Agenda 2010 und Hartz 4 geworben? Vermutlich nicht.
Wahrscheinlich ist gerade bei Rot-Grün die Diskrepanz zwischen Wahlversprechen
und tatsächliches Verhalten besonders groß?  

22.02.17 15:12

43750 Postings, 4619 Tage Rubensrembrandttatsächlichem Verhalten

22.02.17 15:14

12975 Postings, 5683 Tage Woodstore"in anderen Umfragen"

Nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

Die CDU war "in anderen Umfragen" auch schon unter 30%.

Da wir davon ausgehen müssen, dass die einzelnen/unterschiedlichen
Institute sowohl auf das Wohlwollen ihrer Auftraggeber, wie auch auf die
gleiche "Basis zur Erhebung" (Bundesland / Milieu / Bevölkerungsschicht)
angewiesen sind, ist ein Vergleich, respektive die Entwicklung einer Umfrage,
grundsätzlich institutsbezogen vorzunehmen.

So wird es gelehrt!
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

22.02.17 15:38

43750 Postings, 4619 Tage Rubensrembrandt# 28 Genau,

vor dem Absturz kommt die Seitwärtsbewegung? Das ist dann die angebliche
Stabilisierung?  

22.02.17 15:39
1

43750 Postings, 4619 Tage RubensrembrandtAm schlimmsten wäre eine Beteiligung der

Grünen in einer Regierungskoalitition. Eine zusätzliche Mülltonne als Ergebnis
der Regierungsbeteiligung wäre noch das kleinere Übel.  

22.02.17 15:51

52380 Postings, 5340 Tage RadelfanDa trifft es sich ja gut, dass die AfD-Kandidatin

über viel berufliche Erfahrung mit dementsprechenden Abschlüssen vorweisen kann.

Insbesondere in der Wirtschaft/Finanzen ist sie Expertin!

Oder wen empfiehlt Rubens bei der anstehenden BT-Wahl? Hat er sich von seiner letzten Wahlempfehlung etwa abgewandt?
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

22.02.17 15:52
1

12975 Postings, 5683 Tage WoodstoreGroKo nicht gut, Rot-Rot-Grün nicht gut

Was hätteste denn gern? Den großen Change?
FDP? AfD? Linke?

Mach mal Spruch. Du klingst immer so schön oppositionell !
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

22.02.17 16:01

52380 Postings, 5340 Tage Radelfan#32 Vor vier Jahren war Rubens eindeutig für AfD

http://www.ariva.de/forum/soeben-habe-ich-afd-gewaehlt-488453
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

22.02.17 16:04
2

43750 Postings, 4619 Tage RubensrembrandtTatsächlich hat Göring-Eckhardt damals bei

den Grünen Agenda 2010 und Hartz 4 durchgedrückt. Während die SPD Schröder
inzwischen entsorgt hat, ist Göring-Eckhardt Partei-Chefin. Das zeigt, wie verkrustet
die Grünen sind und wie wenig glaubhaft. Göring-Eckhardt steht nach meiner Ein-
schätzung als Protagonistin einer jahrzehntelangen reaktionären Sozialpolitik, die
personell nach mehr einem Jahrzehnt immer noch nicht entsorgt ist.  

22.02.17 16:07
2

43750 Postings, 4619 Tage RubensrembrandtWenn ich mich richtig erinnere,

hat sich Göring-Eckhardt auch ziemlich massiv für die Beteiligung der Bundeswehr an
den Jugoslawien-Krieg eingesetzt. Auch das eine reaktionäre Politik.  

22.02.17 16:13
1

43750 Postings, 4619 Tage RubensrembrandtDie einzige Chance für eine Kanzlerschaft

von Schulz sehe ich darin, dass er mit der jetzigen Mehrheit für Rot-Rot-Grün
die Kanzlerschaft übernimmt. Besser wird es nicht nach der nächsten Bundes-
tagswahl nicht. Das hat auch Lafontaine vorgeschlagen. Warum macht Schulz
das nicht?  

22.02.17 16:27
1

12975 Postings, 5683 Tage Woodstore#36 Nach aktuellen Zahlen hätte er...

... aber tatsächlich keine Mehrheit für Rot Rot Grün.

Dass der Plan B der CDU die Jamaika- (oder Ampel-)
Koalition präferiert, ist ja kein Geheimnis.
Die kämen zusammen: aktuell auf 47%
RRG nur auf 46%.

Sollten sich die Zahlen für die einen oder die anderen nicht
signifikant über 50% erheben wird alles so bleiben, wie es ist.
GroKo unter Merkel, und nichts anderes. Auch wenn das dem
Volke im Grunde widerstrebt.
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

22.02.17 16:42
5

23050 Postings, 7273 Tage modGöring-Eckhardt

hat wie Claudia Roth keinen richtigen Beruf ausgeübt, keine Lehre, kein
abgeschlossenes Studium,

Ein Vorbild für alle.

Was will man da erwarten?

https://de.wikipedia.org/wiki/Katrin_G%C3%B6ring-Eckardt
-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

22.02.17 16:49
1

43750 Postings, 4619 Tage Rubensrembrandt# 37 Aber Schulz könnte jetzt

sofort die Kanzlerschaft übernehmen, wenn SPD aus jetziger Groko ausscheidet und
mit Linken und Grünen koaliert und er könnte bis zur Bundestagswahl regieren.
Und er könnte bis dahin alle Wohltaten verteilen, die er auf Lager hat. Warum macht
er das nicht?  

22.02.17 16:53
2

13506 Postings, 5182 Tage gogolgeht nicht !! #39

dann würde man ja sofort sehen, was seine Versprechen WERT sind
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

22.02.17 16:58

12975 Postings, 5683 Tage Woodstore#39 Ähh... ja, wenn du das sagst! Geht das sicher

Danke für diesen erhellenden Beitrag!

Fällt dir vielleicht zu #32 noch etwas Sinn stiftendes ein?
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

22.02.17 17:46
3

1795 Postings, 1526 Tage SackfalterAuf jeden Fall hat der

Bürgermeister von Würselen von allen "naiven und übermütigen" (zit. nach Gabriel, SPD)  Altpolitikern die mit Abstand WEINERLICHSTE Stimme.
Diese bisweilen flehentlich-weinerliche Lamoryanz muss man stimmlich als Mann erst einmal zustande bringen.

:))  

22.02.17 17:54
3

1795 Postings, 1526 Tage SackfalterIch schließe allerdings nicht aus,

dass selbst seiner Wählerschaft dieser flehentlich-weinerliche Tonfall des Bürgermeisters aus Würselen schon ziemlich bald auf den Keks gehen wird..

:))  

22.02.17 18:09

Clubmitglied, 44315 Postings, 7316 Tage vega2000Meine Güte

Bis zum Wahlabend sind es noch 7 Monate & Rubens will uns schon wieder etwas aus seiner Glaskugel erzählen.

Was ist denn mit Merkel, -kommt da jetzt gar nix mehr?  

22.02.17 18:22
1

8686 Postings, 2304 Tage PankgrafMeine Glaskugel sagt,

dass diese Linke, falls nicht Einhalt geboten wird, der Totengräber Deutschlands sein wird
und das mit voller Absicht. Aber nur um kurze Zeit später Opfer der Schlächter
zu werden, die sie selber zur Macht verholfen haben.  

22.02.17 20:42

43750 Postings, 4619 Tage RubensrembrandtFragt sich nur,

was dieses Gezappel von Schulz und Merkel soll. Vermutlich sollen Alternativen
vorgetäuscht werden. Aber wer CDU wählt, wählt Merkel als Kanzlerin und wer SPD
wählt, wählt ebenfalls Merkel als Kanzlerin.  

22.02.17 20:49

43750 Postings, 4619 Tage RubensrembrandtIst Gabriel überhaupt schon einmal

selbst angetreten? Nein, immer ist ein anderer Kanzlerkandidat aus dem Hut gezaubert
worden, der danach ausgedient hat. Durch den Überraschungs-Effekt und der schein-
baren Unbelastetheit wird kurzfr. ein Hype hervorgerufen. Würde mich nicht wundern, wenn das
mit Merkel abgesprochen ist. Durch eine scheinbare Richtungsentscheidung konzentrieren
sich die Wähler auf CDU und SPD. Das bringt eine satte Mehrheit für Groko, was
wahrscheinlich die Absicht von diesem Theater sein könnte. Nichts ändert sich und
das Regieren wird immer bequemer.  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch, qiwwi, SzeneAlternativ