Solschenizyn ist tot

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 04.08.08 09:46
eröffnet am: 04.08.08 08:33 von: hkpb Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 04.08.08 09:46 von: Byoersolany Leser gesamt: 243
davon Heute: 2
bewertet mit 7 Sternen

04.08.08 08:33
7

5801 Postings, 5449 Tage hkpbSolschenizyn ist tot


Quelle: http://www.n-tv.de/1003507.html  

04.08.08 09:15
1

5801 Postings, 5449 Tage hkpbWeitere wichtige Bücher Solschenizyns


Ein Tag im Leben des Iwan Denissowitsch (1962)
Matrjonas Hof (1963)
Der erste Kreis der Hölle (1968 erweiterte Fassung: Im ersten Kreis 1978)
Krebsstation  (1968)
Das rote Rad. Erster Knoten. August vierzehn (1971, erweitert 1987)
Das rote Rad. Zweiter Knoten. November sechzehn (1986)
Das rote Rad. Dritter Knoten. März siebzehn (2Bände 1991)
Russland im Absturz (1998)
Zweihundert Jahre gemeinsam (2Bände 2001/2002)
 

04.08.08 09:46
2

3576 Postings, 5702 Tage ByoersolanySein ganzes Leben und sein ganzes

Werk waren gekennzeichnet von Menschlichkeit, Skepsis gegenüber der Macht und der unbeirrbaren Suche nach Wahrheit. In Rjasan, wo er einige Jahre als Lehrer gearbeitet hatte, waren seine Bücher auch in der Breschenew-Ära nicht aus der Bibliothek verschwunden - nur aus den Katalogen. Mit Stolz erzählte man mir, man habe das Amt für Kulturfragen in Moskau, das seine Entfernung nach der Ausbürgerung verfügt hatte, an der Nase herumgeführt und die Bücher weiter verliehen, sogar an Angehörige der in Rjasan beheimateten Militärakademie.  

   Antwort einfügen - nach oben