Sollten Sozial / Alo- Hilfe - Empfänger per Gesetz zu gemeinnütziger Arbeit herangezogen w

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.03.03 12:08
eröffnet am: 06.03.03 09:37 von: MadChart Anzahl Beiträge: 16
neuester Beitrag: 06.03.03 12:08 von: clip Leser gesamt: 543
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

06.03.03 09:37
1

16571 Postings, 6652 Tage MadChartSollten Sozial / Alo- Hilfe - Empfänger per Gesetz zu gemeinnütziger Arbeit herangezogen w

Sollten Sozial / Alo- Hilfe - Empfänger per Gesetz zu gemeinnütziger Arbeit herangezogen werden können?

Nein! Ein arbeitsloser Ingenieur darf nicht zum Müllsammeln im Stadtpark gezwungen werden 12.90% 
Ja - wenn dabei die Ausbildung des Betreffenden berücksichtigt wird 25.81% 
Unbedingt! Es gibt viel zu tun in unseren Kommunen, da kann jeder anpacken 61.29% 

06.03.03 09:41

8215 Postings, 7088 Tage SahneDas ist so eine Sache

Also ich würde nur ungern Spargel stechen gehen...  

06.03.03 09:44
1

5092 Postings, 6772 Tage dreameagleIch finde

die Kommunen sollten nicht die Empfänger zu Arbeit ranziehen,sondern aus diesen Arbeiten neue Stellen ausschreiben!
Was spricht denn dagegen? Bezahlt werden Sie eh vom Steuerzahler!
Ist aber besser für das Selbstwertgefühl und drückt die Quote...

Gruß DE  

06.03.03 09:44

12104 Postings, 6765 Tage bernsteinbrauchst du auch nicht,sahne.

dafür haben wir doch die polen.  :-)

gruß.  

06.03.03 09:51

16571 Postings, 6652 Tage MadChart@DE

Für den Sozialhilfesatz geht keiner freiwillig die Straße fegen, auch wenn das dann offiziell eine neue Stelle ist. Deswegen die Überlegung mit einem entsprechenden Gesetz...



Viele Grüße



MadChart
 

06.03.03 09:54

8215 Postings, 7088 Tage Sahne@DE

Ist das nicht so, bei diesen geplanten "Leiharbeits-Job-Centern" vom Arbeitsamt?
Man ist dann nicht mehr arbeitslos, sondern beim A-Amt angestellt...
Warum nicht?

@bernstein
Zum Glück :-)

Gruß
 

06.03.03 09:55

12104 Postings, 6765 Tage bernsteinde,dann müßten die kommunen aber erst..

mit mehr finanzmittel ausgestattet werden.ansonsten richtig.

gruß.  

06.03.03 10:02

5092 Postings, 6772 Tage dreameagleMad

es darf ruhig ein Full-Time-Job sein.
Und die bezahlung sollte höher sein als der Sozialhilfesatz!

Ausserdem sollte man sich überlegen,ob man nicht den Alkohol so teuer macht,wie in den skandinavischen Ländern.
Bei uns ist die Hälfte aller Sozialhilfeempfämger dem Alkohol verfallen!
Was für eine Verschwendung von Geldern...
Und wer stellt schon gerne Alkoholiker ein?

Es müsste grundlegend umgedacht werden,um überhaupt noch ne Chance auf Besserung zu haben!

Da kann auch ein regierungswechsel nicht viel dran tun...das Übel sitzt tief verwurzelt!

ohje,das ist ein Thema,beidem man endlos diskutieren kann...  

06.03.03 10:08

16571 Postings, 6652 Tage MadChartDE

@1: Bei dem Full-Time-Job stimme ich Dir zu. Aber wer soll das bezahlen? Die öffentliche Hand ist bekanntermassen blank...

@2: Das mit dem Alkohol wäre vielleicht ne Überlegung wert. (Ich persönlich wäre zwar dagegen, aber ich würde mich natürlich dem Gemeinwohl unterordnen...:-) )

@3: Das mit dem Regierungswechsel mag sein. Ich denke aber, schlimmer würde es auch nicht werden. Vielleicht kämen ja doch ein paar positive Impulse. Volkswirtschaft ist bekanntlich auch zum Teil psychologisch gesteuert.


Viele Grüße



MadChart
 

06.03.03 10:08

5092 Postings, 6772 Tage dreameagleBerstein,

vielleicht sollten die Kommunen die vorhandenen Mittel sinnvoller anlegen!

Das wäre zumindest ein  Anfang...
Gruß von der Insel,auf die Insel!

P.S. wann sieht man sich denn nun endlich mal?  

06.03.03 10:11

5092 Postings, 6772 Tage dreameaglePsychologie

fängt doch schon in der eigenen Grundeinstellung an:
Die Kurve in deinem LOGO zum Beispiel...warum geht sie bergab?

Sie es positiv und lass sie aufwärts gehen;-)

Ohje...ich bin auch wieder philosophisch heute...
Gruß DE  

06.03.03 10:11

3051 Postings, 7617 Tage ruhrpottHab mal im TV nen Soz jammern sehen

Mit im Bild:

überquellender Aschenbecher,
Pulle Schnaps,
Pullen Bier aufem Tisch.
Jammert, dass kein Geld für die 5 Kinder da ist.

Unglaublich

Viele Grüße



aus dem Ruhrpott  

06.03.03 10:32

12104 Postings, 6765 Tage bernsteindreameagle,das mit dem alkohol..

ist so eine sache.vielleicht sollte man sich fragen warum ihm viele verfallen sind.
sozialer abstieg?welches geld denn sinnvoller einsetzen?man kann nun mal aus schei..
keine bonbon machen.

gruß.

p.s.sobald ihr wieder normale öffnungszeiten habt komme ich mal rüber.  

06.03.03 10:38

5092 Postings, 6772 Tage dreameagleAb April Bernstein! o. T.

06.03.03 12:01

10680 Postings, 7677 Tage estrichWie Dreameagle

plädiere ich auch inzwischen für die Einführung Billigjobs a la USA. Ich wäre auch bereit einen anzunehmen. Unter Billigjobs verstehe ich einen Angestelltenvertrag - Vollzeit für rund 1500 ? brutto.

Die wirtschaftliche Lage verschlechtert sich schneller als unsere Bereitschaft uns dem anzupassen.

MfG

Estritsch

 

06.03.03 12:08

3067 Postings, 6497 Tage clipbernstein

sprech mal mit lebensmittelchemiker....schokolade aus scheisse is ja nun schon alt...aber....aus was die bei danone die geschmacksrichtung zaubern.....fäkalien!!!

denk dran beim nächsten yoghurt mit erdebeer, schoko oder himbeergeschmack!

 

   Antwort einfügen - nach oben