Societe Generale

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 01.02.08 06:54
eröffnet am: 01.02.08 06:50 von: cheche Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 01.02.08 06:54 von: cheche Leser gesamt: 238
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

01.02.08 06:50
1

4218 Postings, 4697 Tage checheSociete Generale

"Niemand hat jemals so eine Summe erwirtschaftet"

Die Verhöre des Jérôme Kerviel bringen neue, unglaubliche Details ans Licht: Der Société-Générale-Händler jonglierte mit bis zu 50 Milliarden Euro - und erzielte damit zwischenzeitlich satte Gewinne.

Der Société-Générale-Händler Jérôme Kerviel hat nach eigenen Angaben Ende 2007 mit seinen ungenehmigten Spekulationen zwischenzeitlich einen Gewinn von 1,4 Milliarden Euro erzielt. "Zu dieser Zeit ist mir die Sache über den Kopf gewachsen?, sagte der 31-Jährige laut Vernehmungsprotokoll, das die Zeitung Le Monde in Auszügen abdruckte.

Quelle / mehr: http://www.sueddeutsche.de/,tt5m1/finanzen/artikel/920/155514/
-----------
CHECHE  hat  Euch  lieb
Angehängte Grafik:
180x180_3x46ujtrua.jpeg
180x180_3x46ujtrua.jpeg

01.02.08 06:54

4218 Postings, 4697 Tage checheGelegenheit macht Diebe

Anfang der Woche sorgte der Händler Jérôme Kerviel, der bei der französischen Großbank Société Générale einen Schaden von fast fünf Milliarden Euro verursachte, weltweit für Aufsehen. Wie es einem ?kleinen Trader?, wie ihn Bankchef Daniel Bouton nannte, möglich war, so viel Geld aufs Spiel zu setzten, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Warum Kerviel zum Täter wurde, lässt sich aber relativ leicht erklären.

Nach Ansicht von Markus Brinkmann von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO Deutsche Warentreuhand sind die Anreize im Investmentbanksektor besonders hoch. Brinkmann ermittelt und untersucht als Fraud Examiner Betrugsfälle in Unternehmen. In diesem Bereich gebe es besonders volumenreiche Geschäfte. Hier kann man ?in einem Jahr für das ganze Leben verdienen?, sagt Brinkmann.

Quelle / mehr: http://www.boerse-online.de/finanzen/aktuell/495230.html
-----------
CHECHE  hat  Euch  lieb

   Antwort einfügen - nach oben