Skandal: SPD verseucht Atlantik

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 29.11.11 17:53
eröffnet am: 02.11.11 10:06 von: sonnenschein. Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 29.11.11 17:53 von: bikerjohn Leser gesamt: 301
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

02.11.11 10:06
3

10774 Postings, 3772 Tage sonnenscheinchenSkandal: SPD verseucht Atlantik

Große SPD (Strahlende Plutonium Deponie) im Atlantik gefunden.

http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten/Archiv/...im-Atlantik-undicht  

02.11.11 10:13
1

3365 Postings, 4055 Tage Andi.H.ist ja mal wieder passend

02.11.11 10:34
5

10774 Postings, 3772 Tage sonnenscheinchenevtl können

wir unsere SPD aus Berlin dazukippen. Macht ja eigentlich keinen Sinn, ne Deponie in Berlin zu betreiben...  

02.11.11 10:36
2

3365 Postings, 4055 Tage Andi.H.Müll zu Müll

eine gute Lösung  

02.11.11 10:37
1

58960 Postings, 6433 Tage Kalli2003ist die SPD-Plutonium-Deponie

eigentlich noch grösser als die beiden schon hier geposteten Funde? Wär ja echt krass. An einem Tag 3 solche Funde.

Also lieber nicht noch die SPD aus Berlin dazukippen; sonst kippen die Ozeane ...

02.11.11 10:39
3

10774 Postings, 3772 Tage sonnenscheinchengestern waren es schon vier oder fünf Funde...

Ist wie ne Seuche die sich ausbreitet. Das Meer ist schon randvoll.  

02.11.11 21:28
3

10774 Postings, 3772 Tage sonnenscheinchenoh mein Gott

es strahlt immer noch

http://www.spd.de/scalableImageBlob/12534/data/...-data.jpg?width=542  

29.11.11 17:36

10774 Postings, 3772 Tage sonnenscheinchenapropos verseucht

gibts Siggi "Schwarzwälder Kirsch" Gabriel eigentlich noch? Man hört nichts. Oder hat der den Mund voll?  

29.11.11 17:52

5252 Postings, 3761 Tage sabaMeinst du den ex-Popbeauftragten der Sozen ?

Ja den gibt es noch, er versucht eine neue Strategie, nämlich die Linken links zu überholen.

Nur noch mal ins Gedächtnis gerufen zu seiner grandiosen Politikkarriere:

 "Sigmar Gabriel ist nicht mehr Pop-Beauftragter der SPD. „Still und  heimlich“ habe der im Februar abgewählte Ex-Ministerpräsident  Niedersachsens das ungeliebte Amt jetzt niedergelegt, heißt es aus  seinem Umfeld. Der 44-Jährige wolle sich künftig ganz auf die Rolle des  Oppositionschefs in Hannover konzentrieren.

Der ehemalige SPD-Hoffnungsträger soll es leid gewesen sein, als „Siggy Pop“ verspottet zu werden.

...
 SPD: Abschied von „Siggy Pop“ - weiter lesen auf FOCUS Online:  http://www.focus.de/politik/deutschland/...-siggy-pop_aid_193810.html

"

 

zitiert aus http://www.focus.de/politik/deutschland/...-siggy-pop_aid_193810.html
 

29.11.11 17:53
1

4005 Postings, 6237 Tage bikerjohnHöchste Zeit, die ganze Atomscheiße

abzuschalten - weltweit. Dieser Selbstbetrug von wegen billiger Energie und sichere Kraftwerke ist ein Riesenfehler gewesen, von Anfang an, aber käufliche Politiker (und da sind alle Parteien gleich) stellen die Weichen gern nach den Zukunftsaussichen - den eigenen natürlich (Aufsichtratposten, Beratervertrag, bei Nichtwiederwahl Jobgarantie in Leitungsfunktion usw). Da werden etliche folgende generationen um ihre gesunde Umwelt betrogen.
Der Mensch ist eine Nummer zu klein, um mit solch einem Teufelzeug verantwortungsvoll umzugehen.  

   Antwort einfügen - nach oben