Sind die blöd? Klinsman echt entlassen?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 27.04.09 22:54
eröffnet am: 27.04.09 19:03 von: sacrifice Anzahl Beiträge: 23
neuester Beitrag: 27.04.09 22:54 von: maxperforma. Leser gesamt: 492
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

27.04.09 19:03
1

29429 Postings, 5527 Tage sacrificeSind die blöd? Klinsman echt entlassen?

Die Saison hat doch noch nicht einmal richtig angefangen oha^^

27.04.09 19:05
1

8989 Postings, 4967 Tage stangi77Jau, voll heftig, ne?

27.04.09 19:05
2

29429 Postings, 5527 Tage sacrificebisschen sehr panisch jedenfalls

27.04.09 19:05
3

176885 Postings, 7000 Tage GrinchDer SCHOCK sitzt tief...

-----------
Ich bin ein grölendes Rudel tätowierter Flokatiteppiche!

27.04.09 19:06

16661 Postings, 7652 Tage neemaxteuer!

27.04.09 19:07
1

13786 Postings, 7726 Tage Parocorpca 10 mio euro

-----------
Most psychiatrists or analysts are a waste of time

>> Aktuelles zum Devisen- und Aktienmarkt >> www.meinboersenblog.de

27.04.09 19:09

176885 Postings, 7000 Tage GrinchHat mein Berufsberater mir auch empfohlen...

hab die Aufnahmeprüfung abba nich geschaft! ;(
-----------
Ich bin ein grölendes Rudel tätowierter Flokatiteppiche!

27.04.09 19:10
3

35553 Postings, 4571 Tage DacapoIch find es auch schade....denn...

Klinsi wäre der Garant gewesen für die nächsten Jahre,
keinen Titel nach München zuholen....
Sein Fehler,er hätte den Buddha auf dem  Vereinsgelände behalten sollen...
-----------
Ich bin in der Regel ein lebenslustiger Mensch
nach dem Motto:
Leben und Leben lassen...

27.04.09 19:15
1

176885 Postings, 7000 Tage GrinchFindest du nicht, dass du ein wenig HART urteilst?

-----------
Ich bin ein grölendes Rudel tätowierter Flokatiteppiche!

27.04.09 19:16
7

29429 Postings, 5527 Tage sacrificeblödsinn

als Trainer brauchst du einfach ne Weile, um ein Team zu formen. Zeit, die man zugegebenermaßen in München nicht hat. Da muss man von heute auf morgen Erfolg haben, möglichst schon gestern. Und wenn der Kader aus Lells und Ottls besteht. Völlig Latte.

Die Buddhas waren soweit ich weiß schon in München, als Klinsmann sein Amt antrat. Das war nicht mal seine Idee. Mir ist das echt egal, fest steht jedoch, dass mit so einer Mentalität in München das mit dem deutschen Fußball das so schnell nichts wird

27.04.09 19:17
2

30851 Postings, 7317 Tage Zwergnasesac, pass ma auf, was passiert,

wen Barca kein Meister wird. Dann haste Klinsi eher bei Euch, als Dir vielleicht lieb ist. ;))

27.04.09 19:18
1

29429 Postings, 5527 Tage sacrificeich mein, was is schon großartig passiert

die Liga ist immer noch in Reichweite, in der Champions League ist man gegen die beste Mannschaft der Welt ausgeschieden, wobei im Rückspiel gekämpft wurde und man zumindest nicht verloren hat. Der DFB Pokal hat bei den Bayern sowieso nie die Tradition gehabt wie in anderen Clubs

27.04.09 19:18

35553 Postings, 4571 Tage DacapoDas mit Ottl u.Lell ist folgerichtig...

Noch dazu bekam Klinsi die Formschwäche von Demichelis nicht mit...
Über Schweini u.Poldi,da spar ich mir den Kommentar...
-----------
Ich bin in der Regel ein lebenslustiger Mensch
nach dem Motto:
Leben und Leben lassen...

27.04.09 19:19

176885 Postings, 7000 Tage GrinchSCHAUDER Klinsi spricht spanisch...

find sein Englisch schon grossartig...
-----------
Ich bin ein grölendes Rudel tätowierter Flokatiteppiche!

27.04.09 19:22
5

10310 Postings, 7202 Tage chartgranatealle würden sich heute

dort die Finger nach z.Bsp. Sir Alex Fergusen schlecken (gilt als einer der drei besten und erfolgreichsten aktiven Vereinstrainer).......der hat in seinen ersten drei Jahren bei Manu gerade mal unter den Top Ten der Liga gestanden und nach 8 (!) Jahren seinen ersten Titel mit Manu geholt ..........
Auch Mourinho hat mir Porto erst im zweiten Jahr seine Erfolge gefeiert.
Das Umsetzen einer Vision und der kontinuirliche Aufbau einer Mannschaftg ist heutzutage in der BuLi und vor allem bei den Bayern nicht möglich.Nur schneller Erfolg zählt und dafür müssen sie halt noch ein paar Millionen in besseres Spielermaterial investieren (und aufpassen,daß Ribery nicht geht...).
Mit dieser Truppe wäre jeder Trainer in dieser Saison gescheitert.  

27.04.09 19:26
1

34171 Postings, 5655 Tage Jutoden poldi

hat der klinsi
systematisch degradiert und fertig gemacht,
der soll in köln aufblüh`n ,
das gönne ich beiden ;-)  

27.04.09 19:58
3

69017 Postings, 6236 Tage BarCodeDie haben ja schon damals den Magath

in völliger Selbstüberschätzung entlassen. Da lag Bayern auf Platz 4, 8 Punkte hinter der Spitze und 1 Punkt hinter dem VfB. Der Hitzfeld hats dann auf den 4. Platz geschafft, 10 Punkte hinter dem VfB, der Meister wurde. Das hat sich echt gelohnt. Und das nach 2 Jahren hintereinander Double mit Magath...

Na gut. Jetzt wird halt Magath ohne die Bayern Meister *g*.

In einem Jahr kann ein Trainer nicht wirklich nachhaltig was bewegen. Bisschen Geduld wär schon angebracht gewesen...  

27.04.09 20:18

12950 Postings, 4867 Tage kostoleniSchweinipoldi Ott Lell, Meister werden is nich,

gell?!
-----------
Kniechen-Näschen-Öhrchen, das kann nicht jeder Affe!

27.04.09 20:19

12950 Postings, 4867 Tage kostoleniSchweini Poldi Ottl Lell, Meister werden is nich,

gell?
-----------
Kniechen-Näschen-Öhrchen, das kann nicht jeder Affe!

27.04.09 22:40

7114 Postings, 7058 Tage KritikerDer Verein hat sich blamiert !

Da werden Mio's gezahlt, ohne, daß sich der Verein mit dem Trainer über das Ziel einigt.
Klinsi wurde als "neuer" Versuch geholt und weil man jetzt keine Geduld hat, entlassen.

Angeblich haben die Fans gemeutert (?) - das ist die Truppe, die Hoeneß vor Zeit zus.-geschissen hat.
Was er aber noch begreifen wird, die Entlassung war ein Fehlschuß Seiner Strategie.
Zuerst ein Vertrag bis 2010 - leichtsinnig ! - jetzt 10 Mio Abfindung (?).
Für dieses Geld hätte sich Einiges bewegen lassen.

Uli Hoeneß hat bis heute sicher den FCB gut geführt - aber seit heute wird es Zeit, "to say good-bye"!

Akut sehe ich nur einen Retter : Paul Breitner - doch ob er will?  

27.04.09 22:53
1

100627 Postings, 7567 Tage Katjuschasacrifice, ich würd dir normalerweise recht geben,

was das "Zeit geben" anbetrifft, aber es lag keinesfalls am Kader, den Klinsi übrigens teilweise selbst zusammengestellt hat, sondern Klinsi hatte offensichtlich als Trainer nicht die Fähigkeiten ein brauchbares taktisches Konzept zu erstellen.
Natürlich ist es richtig, schnellen, offensiven Fussball spielen zu lassen, aber das geht nur mit einer funktionierenden Abwehr und mit der Bindung zwischen allen Mannschaftsteilen. In der Nationalelf hat Juri Löw diese Arbeit im Training größtenteils übernommen. Klinsi war mehr der Motivator, und das bringt in einer Nationalelf auch mehr, da man dort eh nicht über Monate trainieren kann. Da macht dann die Motivation und der Willen im Vergleich zu anderen Teams eine Menge aus. Aber in der täglichen Arbeit in einem Profiklub nutzen sich Dinge wie Motivation schnell ab, zumindest wenn es da mit dem ewig gleichen GrinseKlinse-Optimismus weitergehen soll.
Ich hab eigentlich nichts gegen Klinsmann als Typ, aber als Trainer kam für ihn diese Arbeit als Cheftrainer zu früh. Hätte er woanders 5-6 Jahre in einem kleineren Verein, auch im Ausland (so auf dem Niveau Tottenham) den Trainer gemacht und dort Erfahrungen gesammelt, dann wäre im Anschluss bei Bayern die richtige Wahl gewesen. Aktuell scheint er mir für die Gesamttaktik so einer Clubmannschaft auf hohem Niveau noch nicht der richtige Mann gewesen zu sein. Die Abstimmungsporbleme in allen Mannschaftsteilen, aber besonders in Abwehr und defensivem Mittelfeld waren zu eindeutig, und da gab es nach über 40 Pflichtspielen keinerlei Fortschritt. Das kann und darf sich der FC Bayern nicht länger anschaun. Völlig richtige Entscheidung von Hoeneß und Rummenigge. Die Einstellung Klinsis war aber auch nicht unbedingt ein Fehler. Ich war zwar auch damals skeptisch, aber die grundsätzliche Art und Weise des Konzeptfussballs klang ja sehr gut und hat mir gefallen. Klinsi konnte es aber in der täglichen Arbeit nicht umsetzen, und er hätte es auch im zweiten Jahr nicht umsetzen können. Das hat man klar sehen können.
-----------
Terroristen aus Liebe

27.04.09 22:54

8023 Postings, 7288 Tage maxperformancedie 10 Mio Abfindung sind die beste Investition

die der FCB je gemacht hat.
Das hätte er nächstes Jahr eh kassiert für ein weiteres Jahr ohne Titel

Ärgern über den Schritt tun sich nur Antibayern, da der
Misserfolg jetzt nicht mehr garantiert ist
-----------
gruß Maxp.

   Antwort einfügen - nach oben