Sind die Bauerndemos gegen Wasser und Natur o.k.?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 26.11.19 16:08
eröffnet am: 26.11.19 07:23 von: Scontovaluta Anzahl Beiträge: 21
neuester Beitrag: 26.11.19 16:08 von: Radelfan Leser gesamt: 672
davon Heute: 3
bewertet mit 3 Sternen

26.11.19 07:23
3

29650 Postings, 5520 Tage ScontovalutaSind die Bauerndemos gegen Wasser und Natur o.k.?

Sind die Bauerndemos gegen Wasser und Natur o.k.?

Ja, ... 33.33% 
Nein, ... 22.22% 
Teils, teils ... 44.44% 

26.11.19 07:34
5

17573 Postings, 4453 Tage Terrorschweindas Jammern ist der Gesang des Bauern

-----------
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
Spirit of Terri - the smell of freedom
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

26.11.19 07:38
3

29650 Postings, 5520 Tage ScontovalutaEs ist schon verständlich, dass bei Angrenzung an

Naturschutz- & FFH-Gebiete Insektizide und Glyphosat sowie Überdüngung untersagt sind.

In einem mir persönlich bekannten Fall sind alle in dem Jahr nachgezüchteten Jungvögel in einer Freivoliere von heute auf morgen verendet, weil ein Landwirt das Feld, welches in 50m Entfernung an den Hausgarten mit der Voliere am Haus grenzt, "gespritzt" hatte.  

26.11.19 09:48

29650 Postings, 5520 Tage ScontovalutaUp -stimmen!

26.11.19 09:54

8081 Postings, 2188 Tage PankgrafWasser un Natur

war schon immer der natürliche Feind dieses Gesockses...  

26.11.19 10:00
2

5360 Postings, 1075 Tage ShitovernokheadDie Zukunft gehört den Bio-Bauern

Allerdings konservativ, nicht links indoktriniert und ohne Zottelhaare.  

26.11.19 10:02
3

17573 Postings, 4453 Tage Terrorschweinheute schon in Spiegel geschaut?

-----------
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
Spirit of Terri - the smell of freedom
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

26.11.19 10:06
1

5360 Postings, 1075 Tage ShitovernokheadBin ich Bauer, Du Wildsau?

26.11.19 10:12
3

33380 Postings, 3502 Tage NokturnalSo lang man nicht ums überleben kämpft

Ist es relativ einfach über die Landwirtschaft zu urteilen , Bauer möcht ich heutzutage nicht mehr sein. Zu viel Gängelung durch den Staat und Brüssel .  

26.11.19 10:15
3

33472 Postings, 5469 Tage JutoAlle bauern kriegen subventionen !!

Das ist doch links!!
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

26.11.19 10:20
2

33380 Postings, 3502 Tage NokturnalLinke würden für Subventionen nichts tun

Das ist deren Naturel .... Bauern schaffen ja Mehrwert!  

26.11.19 10:40
3

5360 Postings, 1075 Tage ShitovernokheadLinke sind Glyphosat für die Gesellschaft

26.11.19 10:45

29650 Postings, 5520 Tage ScontovalutaHabt Ihr die Hühner schon gesattelt?

26.11.19 10:59
1

5360 Postings, 1075 Tage ShitovernokheadIch lasse sie meine Kutsche ziehen

180 Hühner sind 1 PS  

26.11.19 11:02
2

33380 Postings, 3502 Tage NokturnalUnd Terri die fette Bache als Leittier

26.11.19 11:04

29650 Postings, 5520 Tage ScontovalutaEs soll ja auch Seepferdekutschen geben!

26.11.19 11:04

5360 Postings, 1075 Tage ShitovernokheadJa, Hühner hat er im Griff

Dann hört es auch schon auf.  

26.11.19 11:59

282 Postings, 5430 Tage BolkoDie Bauern ...

? setzen nur um, was wir bereit sind zu zahlen.  

26.11.19 14:54
1

29650 Postings, 5520 Tage ScontovalutaIrgendwoher müssen die sündteuren Landmaschinen

finanziert werden...  

26.11.19 15:26
2

29650 Postings, 5520 Tage ScontovalutaPflug & Trug: Am Schlimmsten trifft es einige paar

Wenige, welche nun das Land entlang der Bäche, der Gräben, der Abhänge, der Waldränder und der Feldwege (die sogenannten Feldraine) wieder zurückgeben müssen, welches sie sich stückchenweise bis an die Kante vom öffentlichen Eigentum "erpflügt" haben. Das macht einen schönen Prozentsatz Fläche aus...
Und Subventionen gab es trotzdem satt, z.B. für Diesel mit dem der Trecker-Tsunami nach B rollte.
 

26.11.19 16:08
1

51693 Postings, 5224 Tage Radelfan#20 Mit anderen Worten:

Auch die Protestfahrten werden über Diesel-Subvention von der Bevölkerung bezahlt. Und wenn ich mir so ansehe, mit welchen großen Trecker-Ungetümen heute die Landwirte unterwegs sind, wird der Kraftstoffverbrauch nicht gerade gering sein.

Dass man in "freier Wildbahn" vor diesen Monster-Trecker mitunter in die trockenen Gräben flüchten muss, weil die Herren Landwirte auf hohem Ross sitzen, sei nur am Rande erwähnt!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

   Antwort einfügen - nach oben