Serviceware SE

Seite 1 von 15
neuester Beitrag: 19.06.20 11:40
eröffnet am: 11.04.18 09:47 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 356
neuester Beitrag: 19.06.20 11:40 von: Netfox Leser gesamt: 54151
davon Heute: 13
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15   

11.04.18 09:47
5

27988 Postings, 5602 Tage BackhandSmashServiceware SE

Serviceware ist ein führender Anbieter von Softwarelösungen zur Digitalisierung und Automatisierung von Serviceprozessen, mit denen Unternehmen ihre Servicequalität steigern und ihre Servicekosten effizient managen können. Die einzigartige integrierte und modulare ESM-Plattform besteht aus den proprietären Softwarelösungen helpLine (Service Management), anafee (Financial Management) und Careware (Field und Customer Service Management). Serviceware hat mehr als 500 Kunden aus verschiedensten Branchen, darunter 9 DAX-Unternehmen sowie 4 der 7 größten deutschen Unternehmen. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Bad Camberg, Deutschland. Ende des Geschäftsjahres 2016/17 beschäftigte Serviceware 285 Mitarbeiter.
Quelle: Serviceware SE


Preisspanne für den Börsengang wurde auf  22,50 - 27,50 EUR festgelegt...
mal sehen was das gibt....

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15   
330 Postings ausgeblendet.

21.04.20 16:15

3535 Postings, 972 Tage KörnigHält sich bis jetzt ganz gut! Hoffen wir mal,

dass wir hier positiv überrascht werden. Die Aktie ist immerhin noch unterbewertet.  

22.04.20 12:42

3535 Postings, 972 Tage KörnigSehr wenig Umsatz bei den

Börsen. Die Aktie kann bestimmt gut manipuliert werden, vermute ich mal. Leider in beide Richtungen möglich;(  

22.04.20 14:05

320 Postings, 2417 Tage worodabin auf die Zahlen am

24.4. gespannt. Werde danach über einen Nachkauf entscheiden.  

23.04.20 13:50

120 Postings, 477 Tage Pleitegeier 99Die Zahlen

für Q1 sollten ja noch recht ordentlich ausfallen nachdem sich Lizenzerlöse aus dem letzten Jahr verschoben hatten und Corona erst ab März gebremst haben dürfte. So ca. +20 Prozent Umsatz yoy wären ordentlich denke ich.

Entscheidend wird der Ausblick auf 2020 sein, letztes Jahr hat man ja mit den Q1 Zahlen auch die Prognose fürs Gesamtjahr von +15-30 Prozent Umsatz rausgegeben. Wird es dieses Jahr natürlich nicht geben aber wichtig wäre es zumindest Umsatzwachstum auf Jahressicht in Aussicht stellen zu können zumal man ja nach Q1 ein Polster hat und danach auch Großaufträge gewinnen konnte.

Evtl. hat die Situation aber auch zu stärkerer Nachfrage nach der Budgetsoftware geführt? Auf der Website bietet man ja kostenlose Beratungen an vllt kann man dadurch auch Kunden gewinnen? Also ich bin jedenfalls auch gespannt was man morgen liefern kann



 

24.04.20 08:16

929 Postings, 2410 Tage Heisenberg2000Serviceware Q1

https://serviceware-se.com/ir-news/...rter-of-the-current-fiscal-year  

24.04.20 08:22

929 Postings, 2410 Tage Heisenberg2000Serviceware

Ist jetzt nichts  unerwartetes passiert. Cash weiter bei etwa 40 Mio gem. den Aussagen. Umsatzverschiebung zu SaaS.

Die bereits veröffentlichten neuen Lizenz Deals werden dann erst in den kommenden Quartalen für Erlöse sorgen.  Alles was bisher bekannt war. Dazu leider kein Ausblick.

Ist halt das, was man erwarten konnte.  

24.04.20 08:42

13320 Postings, 5428 Tage ScansoftFür 8 Eur

würde ich jetzt weiter zukaufen:-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

24.04.20 08:56

120 Postings, 477 Tage Pleitegeier 99schwache Zahlen

Umsatzwachstum 5% wenn ich da noch cubus abziehe ist man organisch überhaupt nicht mehr gewachsen. SaaS wächst erstmal langsamer als letztes Jahr das war wahrsch hauptsächlich der Sabio Zukauf.

Leider kein brauchbarer Ausblick für 2020 aber das die Nachfrage nach Kostenplanung und Budgetierung deutlich steigt lässt schon etwas Fantasie zu, könnte mir schon vorstellen dass das Wachstum in Q2 daher höher ausfällt.

 

24.04.20 09:18

13320 Postings, 5428 Tage ScansoftNa ja , war absehbar

Produkte zur Serviceoptimierung braucht aktuell kein Mensch. Zudem wird es auch in den kommenden 2 -3 Quartalen deutlich weniger Lizenzerlöse geben. Mit der Budgetsoftware hat man aber zum Glück einen Ausgleich. Wäre ein Erfolg, wenn man 2020 mit +/- Null abschließen kann. Positiv ist, dass es wahrscheinlich mehr Opportunitäten auf dem M&A Markt geben sollte.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

24.04.20 10:15

24 Postings, 840 Tage Toto2101wachstum zu niedrig

..... ich bin auch enttäuscht.... einmal zum Wachstum im 1q hat noch keinen corona Effekt... und dann ebitda-marge viel zu niedrig.... die hatten vor 2 jahren mal fast 20% und 10% gewinn ....... aber hier scheint der Konkurrenz Druck auch höher geworden zu sein..... auch bei usu Software ist weder Wachstum noch Gewinn besser..... kennt sich hier jemand aus..... warum die margen im diesem Bereich so niedrig sind?  

24.04.20 10:31

1 Posting, 71 Tage KaffeeAmMorgenSinkende Lizenzeinnahmen

Sinkende Lizenzeinnahmen, Shift zu SaaS, hohe Customer Acquisiton Costs bei den Großkunden, die sich erst amortisieren müssen bevor sie erfolgwirksam werden. Mit den neuen Großkunden bleibt die Story erhalten. 95+ Prozent der SaaS Umsätze fallen erst in den folgenden Monaten an. Werde auf der Hauptversammlung fragen, wie viele Monat es durschnittlich braucht bis sich die CAC amortisiert haben und ob allein die Umsatzsteigerung durch durch Upselling und/oder Crosselling die Umsatzverluste von Kündigungen unter der Annahme, dass keine  Neukunden generiert werden, übersteigt.  

24.04.20 11:03
1

13320 Postings, 5428 Tage ScansoftSoftware Unternehmen

haben eigentlich per Definition kein Margenproblem sondern immer nur ein Kostenproblem. Serviceware hat sich nach dem IPO für eine Europaexpansion kostenseitig (also personell) aufgestellt, die jetzt erstmal ausfällt. Wenn man die Sache bleiben lässt und 100 MA kündigt, hat man dann auch sofort Ebitmargen von 25%, aber wohl keine Wachstumschancen mehr.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

24.04.20 11:53

24 Postings, 840 Tage Toto2101Margenproblem

.... ok ich seh das die zusätzlichen Personalkosten auf die Profitabilität gehen, allerdings soll es auch SW-Firmen geben, die wachsen und trotzdem Gewinne machen;
2017 ist auch Serviceware fast 20% p.a. gewachsen und war bei einer EBITDA-Marge von 13%  .... aber sei es drum
@ Kaffeeam Mor: wäre super wen Du uns mal ein Update von der HV geben könntest, mich würden 2 Dinge interessieren:
1) angestrebtes Umsatzwachstum (mittelfristig)
2) angestrebtes EBITDA / oder EBIT Marge (mittelfristig)
 

24.04.20 21:09

3535 Postings, 972 Tage KörnigIch bleibe erstmal investiert, aber wie lange ich

diese bis jetzt doch sehr schwache Story mitmache ist unklar  

01.05.20 16:42

335 Postings, 1985 Tage Invest123FMR Research

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...aufnahme_Aktienanalyse-11256962

FMR Research rechnet noch mit 20% Wachstum dieses Jahr. Scheint mir aber eher schlecht recherchiert zu sein  

03.05.20 21:44
1

929 Postings, 2410 Tage Heisenberg2000Serviceware

Seit 3-4 Wochen sind ein paar kurze Videos zu den Use Cases der Service Plattform hochgeladen auf YT hochgeladen.

https://www.youtube.com/user/pmcshelpline/videos

Ist vielleicht für den ein oder anderen ganz spannend auch zur Selbstreflexion im eigenen Unternehmen.  

21.05.20 08:53

320 Postings, 2417 Tage worodaHat wohl kurz vor dem

einstelligen Bereich die Kurve gekriegt. Wurde auch langsam Zeit. HV am 27.5.  

22.05.20 11:35

585 Postings, 1453 Tage GaaryServiceware

Ok, Serviceware hat ne Latte bekommen.

Gibts was neues? HV wird interessant, ich hoffe sehr, dass man etwas Optimismus aus Gesprächen verbreiten kann. Der Trend für optimierte Serviceprozesse sollte sich durch Corona beschleunigen, auch wenn dies mit erst mit Verzögerung wirklich eintritt.  

22.05.20 11:45

929 Postings, 2410 Tage Heisenberg2000Serviceware

Gibt wohl keine News, außer weiter dünnes Orderbuch.

Der Rückenwind für das Geschäftsmodell ist aber weiterhin da, durch das aktuelle Pandemie-bedingte Umfeld mehr als zuvor. Kann mir in dem Umfeld weitere modulare Zukäufe vorstellen.  

25.05.20 16:46

24 Postings, 840 Tage Toto2101HV am 27.05.

Ich hab jetzt leider verpasst mich für die HV anzumelden....... ist denn jemand aus dieser Runde dabei..... vielleicht mit einem kleinen Bericht für das Forum hier,  das waere doch super.....  

26.05.20 11:42

120 Postings, 477 Tage Pleitegeier 99Wird wahrscheinlich

niemand teilnehmen so gut wie sie den Termin lange Zeit auf der eigenen Homepage versteckt haben?

Die Aktie ist heute bei 12€ grade am langfristigen Abwärtstrend wollte ich mal anmerken, habe einen Chart angehängt. Wäre doch ein gutes Zeichen wenn man die überspringen könnte. Phantasie sollte ja da sein wenn immer mehr Geschäftsprozesse auch durch Corona digitalisiert werden müssen?

Von den Zahlen her war Q1 für mich aber schon ein ziemlicher Dämpfer, USU heute mit Zahlen die ich eigtl von Serviceware erwartet hätte:

https://www.onvista.de/news/...nn-ueberproportional-deutsch-362944297



 
Angehängte Grafik:
unbenannt_(2).png (verkleinert auf 76%) vergrößern
unbenannt_(2).png

02.06.20 17:35

320 Postings, 2417 Tage worodawie weit muß der Dax

steigen, damit diese Aktien endlich mal in die Gänge kommt?  Es k..zt mich an. Hat jemand von Zahlen gefunden? Auf der Homepage finde ich nichts.  

03.06.20 07:53

335 Postings, 1985 Tage Invest123Analystenrating

Commerzbank stuft Serviceware von Buy auf Hold ab und senkt das Kursziel von ?26 auf ?13,40. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

03.06.20 08:11
1

13320 Postings, 5428 Tage ScansoftJetzt kann es aufwärts

gehen:-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

19.06.20 11:40
4

2159 Postings, 7516 Tage NetfoxServiceware erweitert Kooperation mit kpmg

Wenn KPMG und Wirecard schon die Software von Serviceware genutzt hätten - dann wäre es vielleicht gar nicht zur Farce "Ja, wo isses denn das Geld?" gekommen...

https://serviceware-se.com/de/ir-news/...tion-mit-kpmg-in-deutschland  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15   
   Antwort einfügen - nach oben