Sehr starker ERDBEBEN in Mexiko

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 27.04.09 20:31
eröffnet am: 27.04.09 18:54 von: RalfBau Anzahl Beiträge: 23
neuester Beitrag: 27.04.09 20:31 von: RalfBau Leser gesamt: 562
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

27.04.09 18:54
3

673 Postings, 5349 Tage RalfBauSehr starker ERDBEBEN in Mexiko

...Quelle: Urin....und eine SMS aus Brasilien! :-)  

27.04.09 18:55
2

8989 Postings, 4960 Tage stangi77Erdbeben, das...

...Urin ist aber ne doofe Quelle!
-----------

27.04.09 18:55
1

17924 Postings, 4816 Tage BRAD P007Urin ???

Ich dachte mit dem redest du nicht mehr?
-----------

27.04.09 18:57
1

673 Postings, 5349 Tage RalfBauDoch Ihr könnt mir ruhig glauben...

meine Quelle ist sehr gut...

vorallem sehr betroffen ist Mexiko City....das war nicht die Schweinegrippe!  

27.04.09 18:57

12850 Postings, 6893 Tage Immobilienhaimanche reden nur...immer noch besser als trinken

gelle
-----------
Ist ein Würstchen eine Kiwi?

27.04.09 18:58
1

673 Postings, 5349 Tage RalfBauAlso warte noch...

die ersten Bilder erscheinen erst gegen halb neun im Fernsehen....die Info ist sehr aktuell...hab die Infos schon an Express verkauft! :-)  

27.04.09 18:59
1

12570 Postings, 6193 Tage EichiEs geht auf

das Jahr 2012 zu.

Nach der Maya-Prophezeiung geht dann ...

27.04.09 19:02
2

673 Postings, 5349 Tage RalfBauIhr nimmt mich ja gar nicht ernst....

Schade!!! Schaltet heute abend den Fernseher ein...  

27.04.09 19:03
1

8989 Postings, 4960 Tage stangi77nehmt, nehmt, nehmt, nehmt, nehmt........

27.04.09 19:05

57052 Postings, 6249 Tage nightflyich nehme auch eins

was macht das?
-----------
Bernanke can create money but cannot make it flow uphill...
(thx 2 maxgreen)

27.04.09 19:05
2

18637 Postings, 6787 Tage jungchenland wird ganz schoen gebeutelt

1:01 p.m.
Magnitude 6.0 quake hits Guerrero, Mexico

12:56 p.m.
Mexican stocks down 4%, but off session lows

12:55 p.m.
Mexican stocks down 4% after reports of earthquake
-----------
Ich brauche einen Balkon - damit ich zum Volk sprechen kann.

27.04.09 19:06

8989 Postings, 4960 Tage stangi77Dein Pippi hat dich betrogen...

...die Nachricht kam gerade schon im Fernsehen.
-----------

27.04.09 19:07
1

673 Postings, 5349 Tage RalfBauIn mexiko ist es sehr schlimm....

zweite sms bekommen viele Tote und alles zerstört  

27.04.09 19:08

673 Postings, 5349 Tage RalfBauIch kann mich immer auf mein Urin verlassen....

27.04.09 19:08

176875 Postings, 6993 Tage Grinchlääääääääääääääääääckaaaaaaaaaaaaaaaaa

-----------
Ich bin ein grölendes Rudel tätowierter Flokatiteppiche!

27.04.09 19:10
3

673 Postings, 5349 Tage RalfBauErdbeben der Stärke 5,7 in Mexiko

Erdbeben der Stärke 5,7 in Mexiko
In Mexiko hat sich soeben ein Erdbeben ereignet. Geologen gaben zunächst einen Wert von 5,7 auf der Richter-Skala an. Dieser Wert kann später noch korrigiert werden. Das Beben ereignete sich um 18.46 Uhr deutscher Zeit in der Region Guerrero an der Westküste in rund 81 Kilometer tiefe. Berichte über Schäden oder Opfer lagen zunächst nicht vor. In Mexiko-Stadt konnte das Beben ebenfalls gespürt werden. Beben dieser Stärke können bei anfälligen Gebäuden, wie sie in Mexiko verbreitet sind, ernste Schäden anrichten. Bei robusten Gebäuden in westlichen Ländern gibt es in der Regel nur leichte oder gar keine Schäden.

Quelle:

http://www.finanznachrichten.de/...-der-staerke-5-7-in-mexiko-003.htm  

27.04.09 19:11
2

673 Postings, 5349 Tage RalfBauDies teilte die US-Erdbebenbehörde mit.

Mexiko-Stadt von Erdbeben erschüttert
Mexiko-Stadt ist am Montag von einem Erdbeben der Stärke 5,8 erschüttert worden. Dies teilte die US-Erdbebenbehörde mit.  

27.04.09 19:14
2

673 Postings, 5349 Tage RalfBauAlso Ariva hat immer 7Min vorsprung zu den

Agenturen! :-)  

27.04.09 19:19
2

673 Postings, 5349 Tage RalfBauErdbeben sorgt für Panik in der Bevölkerung

http://bazonline.ch/panorama/vermischtes/...exikoStadt/story/25204890

Erdbeben in Mexiko sorgt für Panik in der Bevölkerung
Aktualisiert vor 2 Minuten Drucken Mailen   Artikel als E-Mail versendenEmpfänger (E-Mail)*
Absender (E-mail)*
Nachricht
Schliessen
Ihre E-Mail wurde abgeschickt.

Schliessen

Ein Erdbeben hat die Gegend um die mexikanische Haupstadt getroffen. Es war fast gleich stark wie das verheerende Beben in Italien.

Epizentrum des Bebens

Epizentrum in GuerreroKartendaten ©2009 Tele Atlas - NutzungsbedingungenKarteSatellitGelände
Hohe Gebäude in der mexikanischen Hauptstadt gerieten dabei ins Wanken. Verängstigte Büroangestellte rannten auf die Strasse. Die Bevölkerung sei in Panik, schreibt sie spanische Nachrichtenagentur Efe. Mehrere Häuser seien evakuiert worden.

Das Epizentrum des Bebens liegt in Guerrero zwischen Acapulco und Mexiko-Stadt. Gemäss dem amerikanischen Erdbebendienst USGS hatte das Beben von 18:46 Schweizer Zeit eine Stärke von zwischen 5,8 und 6,0. Das Beben im italienischen L'Aquila von vor wenigen Wochen hatte eine Stärke von 6,3.  

27.04.09 19:34

13110 Postings, 5244 Tage Koch27oh man

die triffts jetzt aber richtig!!
-----------
Bahnfahrn macht Spaß!! Aber nicht mit Zugbegleitern aus dem Osten!!

27.04.09 19:40
1

673 Postings, 5349 Tage RalfBauTausende Menschen liefen ins Freie

Nordamerika
Schweres Erdbeben erschüttert Mexiko
 
Ein schweres Erdbeben der Stärke 6 hat Mexiko erschüttert. Tausende Menschen liefen ins Freie, um sich in Sicherheit zu bringen. Über Schäden lagen zunächst keine Angaben vor.
Nach Angaben des Geoforschungszentrums Potsdam hatte das Beben eine Stärke von 5,7. Der Geologische Dienst der USA (USGS) meldete eine Stärke von 6. Nach Angaben der USGS ereignete sich das Beben um 11.46 Uhr Ortszeit (18.46 Uhr MESZ) 31 Kilometer südöstlich der Stadt Tixtla und 82 Kilometer nordöstlich von Acapulco im Bundesstaat Guerrero. Das Epizentrum lag demnach in 11,4 Kilometern Tiefe. Die Erdstöße waren bis in die Hauptstadt Mexiko-Stadt zu spüren, wie Augenzeugen berichteten. Gebäude schwankten, auf den Hauptverkehrsstraßen kam es zu Staus.

 
Mexiko hat derzeit bereits mit der Schweinegrippe zu kämpfen. Wie Gesundheitsminister José Ángel Cordova am Montag mitteilte, starben vermutlich mindestens 149 Menschen im Land an der Infektionskrankheit. Zuvor war die Zahl der mutmaßlichen Schweinegrippe-Toten noch mit knapp über hundert beziffert worden. Bestätigt sind bislang zwanzig Fälle. Die Regierung ordnete an, die Schulen im ganzen Land zu schließen. Bei den Toten wiesen die Behörden den gefährlichen Schweinegrippe-Erreger A/H1N1 nach. Mehr als 1600 Menschen wurden den Angaben zufolge wegen mutmaßlicher Schweinegrippe medizinisch behandelt.
 
 

27.04.09 20:04

673 Postings, 5349 Tage RalfBauSchäden oder Tote gibt es nach bisherigen Angaben

....nicht....also mal abwarten! Hoffe es ist nicht schlimm...armes Mexiko! :-(  

27.04.09 20:31
1

673 Postings, 5349 Tage RalfBauDas ist die Apokalypse

Schweres Erdbeben erschüttert Mexiko
27. Apr 20:17

Evakuierte Menschen in Mexiko-Stadt
Foto: AP

Ein Erdbeben mit Stärke 6,0 hat nach dem Ausbruch der so genannten Schweinegrippe Teile Mexikos in zusätzliche Angst versetzt. Verängstigte Bewohner rannten auf die Straße und sagten: «Das ist die Apokalypse».

Ein schweres Erdbeben hat am Montag Zentralmexiko erschüttert. Der Erdstoß der Stärke 6,0 versetzte den Menschen, deren Nerven wegen des Ausbruchs der tödlichen Schweinegrippe-Epidemie ohnehin schon blankliegen, einen zusätzlichen Schock. Auf den Hauptverkehrsstraßen des Landes kam es wegen der wartenden Menschen zu Staus.
MEHR IN DER NETZEITUNG:
» Mafia will von Erdbeben in Italien profitieren
» Berlusconi empfiehlt Obdachlosen Ikea-Möbel
» Reiseveranstalter klammern Mexiko-Stadt aus
» Deutschland zittert vor der Mexiko-Grippe

In der Hauptstadt Mexiko-Stadt gerieten hohe Gebäude ins Wanken. Verängstigte Bewohner - viele wegen der Epidemie mit Atemschutzmaske über dem Gesicht - rannten auf die Straße. Berichte über Opfer oder Schäden lagen zunächst nicht vor. Nach Angaben von US-Seismologen hatte das Beben eine Stärke von 6,0. Das Epizentrum lag demnach in der Nähe von Chilpancingo im Bundesstaat Guerrero, rund 210 Kilometer südwestlich von Mexiko-Stadt.

«Ich habe Angst», erklärte Sarai Luna Pajas, die nach dem Erdbeben aus ihrem Bürogebäude in Mexiko-Stadt geflüchtet ist. «Wir Mexikaner sind nicht daran gewöhnt, mit so viel Furcht zu leben. Die Wirtschaftskrise, die Krankheiten und nun auch noch das. Es fühlt sich an wie die Apokalypse», sagte die 22 Jahre alte Sozialarbeiterin.

Ihr Mitarbeiter Harold Gutierrez erklärte, wie seine Landsleute suche auch er Trost im Glauben. Aber auch er sei gepackt von dem Gefühl, dass der Weltuntergang bevorstehe. «Wenn das Gottes Plan ist, dann ist es Gottes Plan», sagte er durch seine Atemschutzmaske. (AP/dpa  

   Antwort einfügen - nach oben