Seehofer ruft Deutsche zu Stolz aufs Vaterland auf

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 02.10.12 20:03
eröffnet am: 02.10.12 18:55 von: sebestie Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 02.10.12 20:03 von: Bundesrep Leser gesamt: 461
davon Heute: 1
bewertet mit 5 Sternen

02.10.12 18:55
5

7239 Postings, 4056 Tage sebestieSeehofer ruft Deutsche zu Stolz aufs Vaterland auf

Mit einem Aufruf an die Deutschen zu Stolz und Zuversicht hat Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) die zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in München eingeleitet. "Wir in Deutschland können stolz sein auf unser Vaterland", sagte der amtierende Bundesratspräsident am Dienstag zum Auftakt eines zweitägigen Bürgerfestes in der Innenstadt.

http://www.welt.de/regionales/muenchen/...olz-aufs-Vaterland-auf.html  

02.10.12 19:02
2

33704 Postings, 7401 Tage DarkKnightAaah ...? Wir Bayern sind also auch Deutsche?

Gut, dass uns das mal jemand sagt.  

02.10.12 19:05
2

129861 Postings, 6227 Tage kiiwii"Dummheit und Stolz wachsen auf einem Holz"

-----------
An intellectual is a person who has discovered
something more interesting than sex. (A.Huxley)

02.10.12 19:06
5

7239 Postings, 4056 Tage sebestieBin mal gespannt ob es einen Aufschrei gibt

Hier wird der Begriff Stolz verwendet.
Das dürfte nicht bei jedem gut ankommen.  

02.10.12 19:10
1

129861 Postings, 6227 Tage kiiwiiKommt auch nicht gut an...

Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen reichen vollkommen.

Die Bayern würden sagen: "Mia san mia"  - diese Aussage reicht vollkommen, auch für den Rest des Landes  
-----------
An intellectual is a person who has discovered
something more interesting than sex. (A.Huxley)

02.10.12 19:15
1

4005 Postings, 3800 Tage Bundesrep#4

Ich denke "Stolz" kann man heute wieder bedenkenlos bringen. Gibt ja praktisch nichts mehr auf das wir aus vaterländischer Sicht stolz sein könnten.  

02.10.12 19:24
3

5252 Postings, 3826 Tage sabaVon wegen Stolz -die Deutschen

haben schließlich die verdammte Pflicht ,nur mit gesenktem Haupt durch Land zu laufen und ihre Almosen an die stolzen Südländer zu verteilen. 

 

02.10.12 19:39
1

36818 Postings, 6288 Tage TaliskerGenau!

Das ist uns von den Siegermächten aufgezwungen worden (die bekanntlich ja auch die Geschichte geschrieben haben). "Ich bin stolz auf mein Vaterland" darf man gar nicht mehr sagen. Tabuthema.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

02.10.12 19:44
1

5252 Postings, 3826 Tage sabaWas ist eigentlich dabei..

wenn ich stolz bin auf unsere Väter/Mütter und Großväter/-Mütter, die das Land welches in Schutt und Asche lag, zu dem gemacht haben was es heute ist ?

Und ich bin stolz dem Staat nicht via Sozialtransfer auf der Tasche zu liegen. Dieser Stolz scheint offenbar einigen H4-Dauergästen abhanden gekommen zu sein.  

02.10.12 19:57

4005 Postings, 3800 Tage Bundesrep#9

Sich mit den Federn vergangener Generationen schmücken war noch nie mein Ding. Und dein ganz persönlicher Stolz auf deine außergewöhnliche Leistung sei dir nicht genommen.  

02.10.12 20:01

5252 Postings, 3826 Tage sabaAch so #10

auf meinen Dackel bin ich auch stolz, der holt schon in der Früh selbständig die Zeitung vom Gartentürl.

 

02.10.12 20:03

4005 Postings, 3800 Tage BundesrepSo ist richtig!

Der Dackel soll was tun, damit er nicht zum Sozialschmarotzer wird.  

   Antwort einfügen - nach oben