"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11010
neuester Beitrag: 24.02.20 07:44
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 275231
neuester Beitrag: 24.02.20 07:44 von: Silverhair Leser gesamt: 19547720
davon Heute: 1789
bewertet mit 349 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11008 | 11009 | 11010 | 11010   

02.12.08 19:00
349

5866 Postings, 4485 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11008 | 11009 | 11010 | 11010   
275205 Postings ausgeblendet.

23.02.20 16:19
3

15844 Postings, 6864 Tage Calibra21Alles über 5% für die AfD in Hamburg

ist angesichts der derzeitig extremen Hetze gg. die AfD ein voller Erfolg. Gleichzeitig kann das Volk in Hamburg  heute unter Beweis stellen, dass es selbstständig denken kann und sich von der Hetze nicht beeinflussen lässt.  

23.02.20 16:25
5

14575 Postings, 5564 Tage pfeifenlümmelWat nu?

Warum ignoriert die Thüringer CDU-Fraktion diese Vorgabe womöglich? Die Bild spekuliert, es gehe - wie so häufig - ums liebe Geld. Da den Christdemokraten satte Stimmenverluste drohen würden, soll eine rasche Neuwahl vermieden werden. Es sei vereinbart worden, bei einer erneuten Installierung Ramelows als Landesvater die Thüringer erst im April 2021 wieder an die Urnen zu bitten. Bis dahin könnten die 21 CDUler im Landtag ihre monatlichen Diäten von 5803 Euro plus Aufwandsentschädigung von 1329 Euro einstreichen.

Hinzu kommt: Laut Abgeordnetengesetz, Paragraf 13, wird jeden April die Altersversorgung um ein Jahr aufgerundet. 5,5 Jahre im Landtag genügen.

   Wer sich fragt, warum die Thüringer Abgeordneten ausgerechnet April für Neuwahl anpeilen: Laut Abgeordnetengesetz, Paragraf 13, wird jeden April die Altersversorgung um ein Jahr aufgerundet. 5,5 Jahre im Landtag genügen. #thüringen
   ? Christian Deutschländer (@CDeutschlaender)
https://www.merkur.de/politik/...t-cdu-linke-spd-afd-zr-13553712.html  

23.02.20 16:41
1

212 Postings, 50 Tage back.again275208

Wer sich fragt, warum die Thüringer Abgeordneten ausgerechnet April für Neuwahl anpeilen   (?)

Wieso sollte sich das denn jemand fragen ?  Und wer's tut bzw. getan hat, der hat dann wohl das bisherige 3te Jahrtausend im Tiefschlaf verbracht !
Klar geht's auch in Thüringen in erster Linie um die Kohle. Worum denn sonst, etwa ums Land und die dort lebenden Menschen ? "Politik ist die Kunst des Möglichen", und Politik macht's mittlerweile möglich, aus nichts 'nen Vermögen zu machen. Die einfachste Erklärung ist i.d.R. eben auch die korrekte Erklärung.  Benefits, Goodies, Einfluss und Geld, viel mehr zählt in der Politik von heute nicht mehr. Wird Zeit für morgen...!
 

23.02.20 17:40
5

441 Postings, 494 Tage MambaRegelmacher gegen Schaffende :

Erstere, welche noch nie etwas Mehrwerterzeugendes erschaffen haben, erhalten mittels des Setzens neuer Regeln, welche sie zu Gesetzen erklären, immer mehr Zugriff auf die Werke der Erschaffenden.
Man kann davon ausgehen, daß etwa 70% dessen, was die Erschaffenden erwirtschaften durch die Regelsetzer, via Steuern und Sozialabgaben umverteilt werden. Das heißt der normale Mensch kann nur noch über maximal 30% seiner Leistung selbst verfügen, und zu 70% ist er fremdgesteuert. Damit ist er vollkommen entmachtet. Der Mensch wurde in dem Moment wo die Regelsetzer mehr als über 50% seiner Anteile verfügten aus seinem eigenen Leben gedrängt.
Das heißt seit dem auch, daß die ungerechte Verteilung der Werte nun zu 70% durch die Regelsetzer entstehen. Die Krisenbewältiger sind auch die Krisenerzeuger. Der Glaser der Nachts die Scheiben einschmeißen geht. Es wird abkassiert wo es nur geht. Und wo es noch nicht geht, werden schnell die Regeln geändert (Dieselfahrverbote usw.). Es hat schon begonnen und die obrigkeitshörigen Wähler  werden sich alle noch wundern. Es wird solange weitergehen, und zwar mit zunehmendem Tempo, bis dieses Spiel endlich zu Ende ist. Revolutionen entstehen, wenn die die unten sind nicht mehr wollen und die die oben sind nicht mehr können.  

23.02.20 17:46

20588 Postings, 3370 Tage charly503na bitte, geht doch!!

x https://www.youtube.com/watch?v=zC0ZO2D-_DE x  

23.02.20 18:25

855 Postings, 497 Tage nanny1HH wählt rot grün!

https://www.welt.de/politik/deutschland/...ergerschaftswahl-2020.html

Ich schaffe schon mal Lachgas für die HafenCity an und lasse die riesen pötte zukünftig zum Jade-Weser-Port fahren. 😎  

23.02.20 18:36

855 Postings, 497 Tage nanny1Wenn man dann im Süden

Mit der Wohnbebauung weitermacht und den Schmutz Fleck verkleinert sinkt der Immobilien Preis bestimmt um die Hälfte!

Auf zu 4 Mio. ... Viel Glück!

https://youtu.be/C6_Uk_2rkQg  

23.02.20 18:44
1

20588 Postings, 3370 Tage charly503alleine dieser Satz

reizt mich masslos, Fragen zu stellen!!

x «Wir sollten immer wissen, wo künstliche Intelligenz drinsteckt» x

Da reicht einfach meine natürliche Intelligenz nicht dafür aus! LOL  

23.02.20 18:49

108 Postings, 22 Tage ScheinwerfererWird der König

nu grün oder läuft so an, ham se bestimmt gewusst das es aus dem Wald schallen wird. Neue Steigbügler braucht das Land...  

23.02.20 19:02
1

20588 Postings, 3370 Tage charly503köstlich, dann brauchte man ja zukünftig,

keine Lehrer oder ähnliches mehr!!

x Künstliche Intelligenz ist, wenn Maschinen Aufgaben übernehmen oder Probleme lösen, für die man beim Menschen Intelligenz voraussetzen würde. x

copie aus dem vorgenanntem " Werk ".  

23.02.20 19:30

108 Postings, 22 Tage ScheinwerfererMehrere Baumstrukturen

da wird nur gesprungen. Der charly503 hat es verstanden. Einer unter den wenigen Zauberhaften hier?<  

23.02.20 20:10

20588 Postings, 3370 Tage charly503nur mal so, es scheint Hoffnung zu geben

x Keine Waffe zurückgelassen: Amerikas Hybrid-Krieg gegen China (Update)x
beim einarschlereth zu lesen!  

23.02.20 20:29
4

441 Postings, 494 Tage MambaVon

Sozialschmarotzern hört man immer nur : "Wir wollen. Wir wollen nach Deutschland ,nach Holland , nach Schweden , England und Frankreich. Und sollten diese  totalitären Abgesandten des Mittelalters, wie auch immer ihr Ziel erreichen, kommt dann wieder : "Wir wollen Geld, wir wollen Asyl,wir wollen weisse Frauen , wir wollen ,wir wollen" . Arbeiten ? ne . Warum auch - ihre ausgewählten Länder geben doch auch so, was die fordern . Dann wollen die in diesen Ländern auch noch Gebräuche einführen, vor denen sie aber angeblich geflohen sind , wie die Scharia-Gesetzgebung z.B. und dazu kommen noch Aussagen wie : " Verfolgt alle Ungläubigen , wo immer ihr sie finden könnt" .Was aber die meisten Bürger dieser Zielländer wollen, das interessiert Niemanden. Ach so , Fr. Merkel sucht ja Fachkräfte...Ja, in der BRD herrscht akuter Metzgermangel - auch Gynäkologen fehlen .  

23.02.20 20:34
und Fernbedienung haste neu justiert. Wird?s nun schön bunt?<  

23.02.20 21:01

108 Postings, 22 Tage ScheinwerfererDarum wird ja genauso

regiert das es dann zerfällt in eine andere Zeit Epoche. Dies würde einige sehr ungewöhnliche Entscheidungen der amtierenden K. ua rechtfertigen. Nichts passierte ohne tieferen Grund oder es wiederholt sich einfach.

Das muss aber so aussehen das der Bürger dann los Marschierte an einem bestimmten Datum. Die virtuelle Zahlenvernichtung aus Geisterhand, Seuchen. Irgendwie muss doch alles zusammenpassen, jeder Zufall ist ausgeschlossen.  

23.02.20 21:01

20588 Postings, 3370 Tage charly503da geht bestimmt noch was!

x Zweite amtliche Hochrechnung: AfD bei 5,6 Prozent x  

23.02.20 21:45

20588 Postings, 3370 Tage charly503Hamburger MOPO



Linke: 9,1 Prozent

FDP: 5,0 Prozent

AfD: 5,2 Prozent lecker!  

23.02.20 22:01

855 Postings, 497 Tage nanny1Ihr habt doch keine Ahnung

Die Neger sind voll gut durchtrainiert und das ist mega viel Arbeit. Ich treibe mich doch schon eine Ewigkeit in der Muckibude rum und kann das sehr gut einschätzen!

Ohne die ist nichts zu gewinnen, geschweige denn ein Haus zu bauen.

Mach doch mal als Leistungstest einen Strandspaziergang (wegen mir auch ohne Sonnenbrillen oder Melonen) statt ständig unter dem Schirm zu liegen!  

23.02.20 22:13

855 Postings, 497 Tage nanny1Ich mache euch einen Vorschlag!

Drei gute Gründe warum wir das wieder anfahren sollten, wenn klar ist, dass man dafür ins KZ muss.

Dann stimme ich auch mit ab 💀

https://youtu.be/eXvBjCO19QY  

23.02.20 22:41

108 Postings, 22 Tage ScheinwerfererDeine Beiträge

sind echt von Space, daher Kopfhörer aufsetzen und abschalten <  

23.02.20 23:09

20588 Postings, 3370 Tage charly503da hab' ich noch einen

22.18 Uhr: Für die FDP wird es verdammt knapp: 1861 von 1884 Wahlkreisen sind ausgezählt ? die Liberalen liegen derzeit bei 4,9 Prozent. Die AfD bleibt hingegen wahrscheinlich drin: Nach derzeitigem Auszählungsstand kommen die Rechtspopulisten auf 5,3 Prozent.  

23.02.20 23:18

855 Postings, 497 Tage nanny1Du hast es immer noch nicht verstanden...

"Wir spielen Schach und ich ziehe nicht, was machst du? Nichts, du bist Matt, weil du dich nicht bewegen kannst."  

24.02.20 00:31

947 Postings, 4848 Tage giogenGold bereits bei 1675 $

Es geht also weiter aufwärts. +1,5%.

Minenwerte dürften heute, wenn das so bleibt im Schnitt 5% zulegen.

 

24.02.20 07:31
1

5353 Postings, 3179 Tage SilverhairPfelü hat mit #...208

den Nagel auf den Kopf getroffen.
Worum geht bei den Wahlen?
Darum, dass eine unproduktive Masse,mit einer sehr hohen Rechnung, anderen Geld verschiebt.
Was dort rumläuft, brauch ein Volk zu 90% nicht.
Auch deren "Arbeit" wird iG überhaupt nicht benötigt.
Schlimmer noch: Sie erfinden Probleme, damit sie ihre Existenz begründen.
Demokratie ist deshalb "so wichtig" weil es jene Form ist, wo überproportional Gestalten zusammenhocken und sich Volkes Reichtum teilen.
EIN König mit Hofstaat erledigt das mit viel weniger Genossen.
Und Demokratie: Da sie mittlerweile nur noch in Kombinationen auftritt  ist es doch wurscht, ob Demokratie oder Monarchie. Monarchie hat sogar den Vorteil, dass EINE Wählerschaft ihre Ziele durchsetzt. In der Demokratie heute, kommt prinzipiell nicht DAS raus, was der Einzelne will. Immer "pfuscht" jemand anderes drin rum.
Übrigensfand ich es peinlich, primitiv und würdelos wie sich der SPD Haufen über andere Parteien ausließ. Heute herrscht weder Anstand noch Höflichkeit.
Vulgärproletarismus überheblicher Egoisten - das ist mM über den Zustand der Redeweise, die vom Bezahlfernsehen über die Ausdeutschung der Sprache in der schlechterzogenen jungen Generation Fuß gefaßt hat.
Noch benehmen sich diese Jüngeren, sind Ältere dabei. Was soll das werden, sind die weg, und die agieren zügellos miteinander überall so. (Ich habe paar 40 jährige - befremdlich deren "Stil" - für uns)

 

24.02.20 07:44
1

5353 Postings, 3179 Tage SilverhairErstaunliche Prognosen übrigens

Arbeitete sich die AfD von voreingestellten 4,7% sukzessive auf 4,9 - 5 - 5,1 - auf nun 5,3 % hoch
(Entgegen der Sprechchöre der SPD ),
gibt es bei den  voreingestellten 5% der FDP plötzlich etwas, dass es gar nicht geben dürfte - jedenfalls in Dtl     :-o                 nämlich """Wahlunreglmäßigkeiten"""
Stimmen wurden "vekehrt zugeordnet"  und man muß zittern, ob sie überhaupt 5% erreichten!
Na die werden es schon so zählen, dass es paßt. Da bin ich optimistisch.
Sonst verliert man ja Posten, Einfluß und Geld. Nein, das wollen Demokraten doch nicht.
Lieber vergrößert man das Parlament und erhöht Budgets....  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11008 | 11009 | 11010 | 11010   
   Antwort einfügen - nach oben