Schweinegrippe jetzt auch in den USA

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 18.11.09 14:36
eröffnet am: 25.04.09 21:53 von: Zwergnase Anzahl Beiträge: 91
neuester Beitrag: 18.11.09 14:36 von: thai09 Leser gesamt: 8855
davon Heute: 1
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   

25.04.09 21:53
17

30851 Postings, 7313 Tage ZwergnaseSchweinegrippe jetzt auch in den USA

angekommen.

Laut heute-journal sind erste Fälle jetzt auch in Californien, Texas und New York ausgebrochen.

Das Virus wird offensichtlich nicht nur von Schweinen, sondern auch von infizierten Menschen durch Husen, Niesen und Händeschütteln übertragen. Einen Impfstoff zu entwickeln, dürfte angeblich noch Monate dauern.

Sieht so aus, als würden wir vor einer neuen sich weltweit verbreitenden Epedemie stehen ...


TÖDLICHES VIRUS - WHO warnt vor Schweinegrippe-Pandemie

In Amerika breitet sich ein neues Grippevirus aus, mehr als 60 Menschen sind bereits gestorben. Wissenschaftlern zufolge sind die Folgen nicht absehbar. In Mexiko-Stadt kommt das öffentliche Leben zum Erliegen, die Weltgesundheitsorganisation warnt vor einer weltweiten Epidemie.

Hamburg - Nach dem Ausbruch der zwischen Menschen übertragbaren Schweinegrippe in Mexiko hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) vor einer weltweiten Epidemie gewarnt. Der neue Erreger habe das "Potential zu einer Pandemie", sagte WHO-Generalsekretärin Margaret Chan. Sie ermahnte alle bisher noch nicht betroffenen Länder zu "erhöhter Wachsamkeit".

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,621117,00.html
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
65 Postings ausgeblendet.

12.07.09 12:41
1

52783 Postings, 5406 Tage Radelfan@ Lilly: Da unterschätzt du die Boulevardpresse!

Das Thema wird weiter am Köcheln gehalten! Und im September kommt dann möglicherweise noch etwas Brisanz in die Diskussion, wenn herauskommt, dass die Hersteller des Impfstoffes nicht für beide Grippearten (die "alte" Asiatische und die Schweinegrippe) gleichzeitig genügend Impfstoff bereithalten können und dann immer mal ein Patient unter lautem Getöse des Boulevard stirbt, weil er nicht die "richtige" Spritze bekommen hatte. Da gibt es noch viele Varianten und dementsprechend Schlagzeilen! Die Messer werden schon gewetzt!
-----------
| Disclaimer: |
| Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit! |

12.07.09 13:33
2

29411 Postings, 5020 Tage 14051948KibbuzimIhr allesamt unterschätzt das Virus !

Apropos...Uni Klinik Düsseldorf hat seine HIV Abteilung komplett dicht gemacht,
jetzt Isolierstation für Patienetn mit Schweinegrippe.

In einer Kleinstadt am Niederrhein jetzt nicht mehr 1 Fall (gesundes Kind),
sondern derer 3 - keine große Presse.
-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !
ONE BIG UNION

12.07.09 13:36
2

29411 Postings, 5020 Tage 14051948KibbuzimAch so..von wegen nur Alte & Halbtote....

"Manchester City-Jungprofi Micah Richards ist als erster Spitzensportler weltweit an der Schweinegrippe erkrankt. Während seines Urlaubs auf der Mittelmeer-Insel Zypern brach die Erkrankung aus, Richards wird am morgigen Sonntag die Rückreise nach England antreten. Laut Aussage seines Medienberaters befindet sich Richards auf dem Weg der Besserung. Am Samstag Abend meldete der AS Monaco die Erkrankung von vier Spielern aus dem Kader der Monegassen." ...

www.kicker.de/news/fussball/intligen/startseite/artikel/511285/

 

Auch wenn Leistungssportler häufiger mal anfälliger sind für Infektionen,weil einfach überdreht - Immungeschwächte Patienten sehen anders aus...

-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !
ONE BIG UNION

12.07.09 14:10
5

24972 Postings, 4952 Tage zockerlilly@radelfan,

ich bin dennoch der meinung, dass sich diese ganze panikmache irgendwann verlieren wird.....sei es auch nur in der form, dass es auf der letzten seite im hintersten eckchen vermerkt wird, wer wann an der schweinegrippe erkrankt ist. die wenigsten sind an der erkrankung gestorben. nach anfänglichen horrormeldungen über massensterben aus mexiko kam doch im april diesen jahres raus, dass es sich zu diesem zeitpunkt "nur" um sieben tote handelte- nicht wie anfangs behauptet über 150.
es gibt genug menschen, die an einer normalen grippe sterben, ab und an sind auch mal eigentlich kerngesunde menschen dabei. das verkauft sich aber nicht so gut, wie eine reißerische überschrift in einer klappspatengazette und ist demzufolge eher uninteressant. diese panikmacherei geht mir auf den wecker.  

12.07.09 14:18
3

52783 Postings, 5406 Tage RadelfanDas geht mir auch auf den Geist, Lilly!

Hoffe, dass du recht hast! Mal sehen, wie es im Oktober/November aussieht!
-----------
| Disclaimer: |
| Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit! |

12.07.09 14:19
1

26159 Postings, 6109 Tage AbsoluterNeulingKibbuz - im Moment...

...ist es aber so, dass der Verlauf ziemlich blande ist. Auf jeden Fall milder als bei den üblichen Herbstgrippen.

Die Pandemie-Stufe hat nur mit dem globalen Verteilungsmuster und damit ein bisschen mit der Virulenz des Erregers, aber nicht mit der Erkrankungsschwere zu tun. In D bisher Null Todesfälle - weiss nicht, was die da in Mexiko und USA getrieben haben, um auf so eine hohe Letalität zu kommen.

Das einzige, was den akutellen H1N1-Stamm noch gefährlich machen könnte, wäre eine Driftvariante oder eine Reassortierung. Sieht aber nicht unbedingt danach aus.
-----------
AbsoluterNeuling - The Art of Posting

12.07.09 14:20

29411 Postings, 5020 Tage 14051948KibbuzimProblem nicht erkannt

Die Pandemie läßt sich zur Überraschung aller Experten nicht wirklich eindämmen,was ständig neu hinzukommende Erkrankungen belegen.
Jetzt ist bereits Mitte Juli !

Ab September gehts dann los mit den auch bereits seit Jahren immer potenter werdenden "ganz normalen" Influenca Stämmen.
Da liegt die potentielle Gefahr !
-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !
ONE BIG UNION

12.07.09 14:21

29411 Postings, 5020 Tage 14051948KibbuzimNa,jetzt haben wir ihn ja...

den Nenner,
nicht das Virus.
-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !
ONE BIG UNION

14.07.09 20:53

30851 Postings, 7313 Tage ZwergnaseWHO schlägt Alarm-Schweinegrippe nicht zu stoppen

Die Schweinegrippe ist nach Ansicht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf dem Vormarsch. Die UN-Organisation wies die Pharmahersteller deshalb an, unter Hochdruck an einem Impfstoff zu arbeiten. Laut einer Studie richtet die Grippe schwere Lungenschäden an.


http://www.n-tv.de/panorama/...pe-nicht-zu-stoppen-article411095.html  

14.07.09 21:21
3

55884 Postings, 4344 Tage BigSpenderschweinegrippe mal anders

-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!
Angehängte Grafik:
flaschenoeffner.jpg
flaschenoeffner.jpg

21.07.09 13:57
4

30851 Postings, 7313 Tage ZwergnaseErster Säugling in Deutschland infiziert

Baby hat Schweinegrippe

In der Lübecker Uniklinik wird ein wenige Tage alter Säugling wegen Schweinegrippe behandelt. Der kleine Junge sei mit einer minimalen Dosis des Grippemittels Tamiflu behandelt worden und es gehe ihm gut, sagte der Sprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, Oliver Grieve. Er bestätigte damit eine Meldung der "Lübecker Nachrichten". Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts in Berlin handelt es sich um den ersten bekanntgewordenen Fall eines mit dem Schweinegrippe-Virus infizierten Säuglings in Deutschland.

http://www.n-tv.de/panorama/Baby-hat-Schweinegrippe-article420547.html  

24.07.09 09:13
3

30851 Postings, 7313 Tage ZwergnaseDeutschland-Schweingrippe breitet sich rasant aus

Allein in den vergangenen 24 Stunden hat es in Deutschland 380 neue Fälle von Schweingrippe gegeben. Europaweit sind knapp 20.000 Erkrankungen gemeldet.

Die Schweinegrippe breitet sich in Europa weiter stark aus. Mehr als 1600 neue Infektionen mit dem Erreger H1N1 meldete die EU-Seuchenbehörde ECDC binnen 24 Stunden. In den 31 Staaten, die den Organisationen EU und EFTA angehören, registrierte die Behörde damit bislang über 19.400 Fälle.

Am stärksten war der Anstieg in Deutschland, wo das Robert Koch- Institut (RKI) in Berlin bereits am Donnerstag von etwa 600 Neuerkrankten binnen eines Tages sprach. Die meisten Erkrankungen wurden von Reisenden eingeschleppt, viele aus Spanien. Damit hat Deutschland jetzt rund 2500 vom RKI registrierte Fälle von Schweinegrippe.

In den letzten 24 Stunden hat es in Deutschland nach Angaben von RKI-Präsident Prof. Jörg Hacker 380 neue Schweinegrippefälle gegeben. Damit sei der Anstieg etwas geringer als in den 24 Stunden zuvor, sagte der Präsident des Robert Koch-Instituts im ZDF. Es seien jedoch weitere Infektionen zu erwarten und damit auch Fälle mit schwererem Verlauf, wie sie bereits in Großbritannien aufgetreten sind. "Wir sehen das mit Sorge, ohne in Panik zu verfallen", sagte Hacker.

Impfstoff im Herbst

Es sei ungewöhnlich, dass sich das Virus gerade im Sommer derart verbreite, sagte der RKI-Präsident und verwies darauf, dass die meisten Fälle in Deutschland importiert seien, das heißt von Urlaubreisen vor allem nach Spanien mitgebracht würden.

weiter hier: http://www.n-tv.de/panorama/...pe-breitet-sich-aus-article432322.html  

01.08.09 09:20
3

30851 Postings, 7313 Tage ZwergnaseViel mehr Schweinegrippe-Tote in EU

Samstag, 01. August 2009

"Kein Land wird verschont bleiben"

Die EU ist alarmiert . Gesundheitsexperten rechnen mit einem dramatischen Anstieg der Schweinegrippe-Fälle von derzeit rund 24.200 Erkrankten auf mindestens eine Million im Herbst. Auch die Zahl der Toten soll deutlich zunehmen.

Der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses des Europäischen Parlaments, Jo Leinen (SPD) nannte gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung" diese Schätzung noch "sehr konservativ. Die Skala ist nach oben offen und kein Land in der EU wird verschont bleiben." Bereits jetzt sei in einigen spanischen Urlaubsregionen eine "regelrechte Seuche" ausgebrochen.

Nach Angaben des Sozialdemokraten sollen 150 Millionen Europäer mit einem Impfstoff gegen das Virus H1N1 versorgt werden. "Wir sind sehr beunruhigt, dass die Hersteller des Impfstoffes uns immer wieder vertrösten: erst hieß es, das Serum kommt im September, dann im Oktober und nun scheint er erst im November zur Verfügung zu stehen. Das wäre definitiv zu spät. Wir brauchen den Impfstoff so schnell wie möglich."

weiter hier: http://www.n-tv.de/politik/...inegrippe-Tote-in-EU-article443333.html  

01.08.09 10:43
3

233908 Postings, 6036 Tage obgicouDer perfekt geplante Feldzug der Pharmaindustrie

von der Entdeckung in Mexiko bis zu den ersten Todesfällen in Europa die mediale Panikmaschinerie perfekt in Gang gesetzt
Zukünftig wird sich niemand mehr gegen irgendeine Grippeimpfung zur Wehr setzen.  

18.11.09 08:23
3

30851 Postings, 7313 Tage ZwergnaseUkraine: Virus fordert neue Todesopfer

17-11-2009 12:37 Epidemie: Virus fordert neue Todesopfer
Zahl der Grippe-Toten hat sich in Ukraine auf 315 Menschen summiert.

In der Ukraine haben die schweren Grippe- und Erkältungskrankheiten bereits 315 Tote gefordert, meldet die Pressestelle des ukrainischen Gesundheitsministeriums.

http://www.nrcu.gov.ua/index.php?id=475&listid=104711


Ukraine: Ein Virus stürzt das Land ins Chaos

08.11.2009 | 18:52 |  Von unserer Mitarbeiterin NINA JEGLINSKI (Die Presse)

Ohne internationale Hilfe wird die Ukraine der neuen Grippe nicht mehr Herr. Ein Viertel des medizinischen Personals hat sich angesteckt, es fehlt an Impfstoff. Die Slowakei riegelt ihre Grenzen ab.

Kiew. Es ist eine fast unvorstellbar hohe Zahl: 66.000 neue Krankheitsfälle wurden am vergangenen Samstag vom ukrainischen Gesundheitsministerium registriert. 66.000 neue Grippeinfektionen ? an nur einem Tag.

http://diepresse.com/home/panorama/welt/520385/...&selChannel=118  

18.11.09 08:39
1

15553 Postings, 4421 Tage digger2007ZN besonders übel wie ich meine ist

die meldung ein viertel des Personals hat sich angesteckt!!!
Unglaublich ... ist bei denen die Seife und Desinfektionsmittel auch
ausgegangen??
-----------
oratio pro domo - Rede in eigener Sache
das ist keine Empfehlung für Handlungen jeglicher Art

18.11.09 10:43
1

413 Postings, 4462 Tage flitzer99Danke ZN, warum interessiert das niemanden hier ?

Moin,

Habt ihr keine Meinung hierzu, interssiert Euch das überhaupt nicht, keine Zeile wert ?

http://www.mmnews.de/index.php/200906293197/...uchten-Massenmord.html  

18.11.09 11:18
5

30851 Postings, 7313 Tage ZwergnaseInteressantes Szenario - 500000+ Tote in 15 Tagen!

1.5 Million People Now Infected in Ukraine: What Will Happen To Other Countries?

According to reports on the progression of regions affected, there are now approximately 1.5 million cases of people infected in the Ukraine with 328 dead from a still-to-be-characterized virus. What would happen in other countries if a virus with a similar transmission rate were to infect their population?

The progression of the outbreak was as follows:
On November 2nd, 255,516 were infected
On November 4th, 478,456 were infected
On November 5th, 633,877 were infected
On November 7th, 871,037 were infected
On November 8th, 969,247 were infected
On November 9th, 1,031,597 were infected
On November 17th, 1,457,564 were infected

In other words, there was a 470% increase in infections in just 15 days. The population of Ukraine is just over 46 million. That means 3% of the population was infected in slightly over two weeks.

Fatality rate is the ratio of deaths within a designated population of people with a particular condition, over a certain period of time. The rate for the 1918 Spanish flu was >2.5%, about 0.1% for the Asian and Hong Kong flus, and <0.1% for other influenza pandemics. Zaïre Ebola Virus is among the deadliest viruses with a case fatality rate of roughly 90%. Fatality rate from swine flu in the U.S. is far less than any type of flu including seasonal influenza.

The fatality rate of the Ukraine pneumonic virus has been calculated by some experts to be somewhere between 0.5% and 0.7%. According to the WHO, the Ukraine virus is causing a fatality rate of .02% which seems to be either a gross miscalculation or intentional deception.  
Angehängte Grafik:
18.jpg
18.jpg

18.11.09 11:20
3

30851 Postings, 7313 Tage ZwergnaseQuellnachtrag ...

http://preventdisease.com/news/09/..._happen_to_other_countries.shtml  

18.11.09 11:33

413 Postings, 4462 Tage flitzer99@ ZN

kannst du mir mal sagen was da läuft, warum hier alle von sex, saufen ............ schreiben, aber sowas ausser dir kein interessiert ?

Ich mach mir ernsthaft sorgen, da sollen ja angeblich die höchsten der Welt involviert sein.  

18.11.09 11:59
2

30851 Postings, 7313 Tage ZwergnaseNaja, von Verschwörungstheorien

halte ich ehrlich gesagt, nicht soviel. Finde es zwar interessant, kann mich aber inhaltlich damit nicht identifizieren.

Evtl. isses ja so, dass die anderen ihre letzten gesunden Tage noch mit den "schönen Dingen des Lebens" verbringen wollen ;)  

18.11.09 12:13
1

413 Postings, 4462 Tage flitzer99ja ok

dein wort in Gottes Ohr.

Ohne das ich die Verschwörungstheorien berücksichtige, wenn ich mir so die aktuelle Situation (Bevölkerungszahl. Terror, Kreditkarten unsicher größte Sperraktion, RFID, Ami pleite.....) und mir das ganze durch den Kopf gehen lass, was haben wir für Möglichkeiten ?

Ach ja sehe gerade Nachrichten, bis jetzt noch kein Wort über die Ukraine. Aber viel anderes über Polizei und Verhaftungen.  

18.11.09 13:09
1

30851 Postings, 7313 Tage ZwergnaseMich wundert auch, dass das Thema

Ukraine hier in den Medien so totgeschwiegen wird. Irgendwie schon merkwürdig, wo sonst über jeden Furz berichtet wird.  

18.11.09 13:45

5123 Postings, 4286 Tage deadlinehilfe ich darf keine Grippe mehr kriegen

....
Wieviel Millionen erkranken an der Influenza?

Wieviel sterben?

0,00... Promille davon 99% multimorbide die eh schon auf der Kippe standen.



alles klar  

18.11.09 14:36
3

8195 Postings, 4451 Tage thai09Was mir schon bei der Vogelgrippe auffiel..

komisch, da wo die Leute kein Geld bzw. die KK keinen
Spielraum hat , die Pharmaindustrie mit Geld zuzusch***,
da war und ist von den Gefahren keine grosse Notiz zunehmen...
?????
(ich erinnere mich als sich meine Kumpels in europe alle
mit Masken zur Vogelgrippe pro Fam ges.500 Euro eindeckten,
die bis heute in deren Schraenken gammeln...)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
   Antwort einfügen - nach oben