Schweinegrippe Pandemie droht, jetzt LH shorten?

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 22.09.15 09:05
eröffnet am: 26.04.09 10:41 von: alfastr Anzahl Beiträge: 79
neuester Beitrag: 22.09.15 09:05 von: BÜRSCHEN Leser gesamt: 36199
davon Heute: 15
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   

26.04.09 10:41
8

249 Postings, 6071 Tage alfastrSchweinegrippe Pandemie droht, jetzt LH shorten?

Nach meiner Meinung ist eine schnelle globale Ausbreitung der Schweinegrippe sehr wahrscheinlich. Wenn es dazu kommt, werden wir die noch viel schlimmeren Zustände erleben als damals mit SARS. Sollte man vielleicht schon damit anfangen LH und eventuell auch TUI zu shorten? Was haltet Ihr davon?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
53 Postings ausgeblendet.

29.04.09 00:14

533 Postings, 4644 Tage pedrusmal rückwirkend zur vogelgrippe

zufälle gibt es auf der welt, da fällt man vom glauben ab. wer wohl bei der jetztigen pandemie profitiert?

 

Einträgliches Tamiflu

Der Umsatz des Grippemittels wächst und damit auch der Gewinn von Herstellern, Erfindern und Aktionären. Einer von ihnen war bis Oktober US-Verteidigungsminister Rumsfeld. Sein Ministerium bestellte 2005 Tamiflu im Wert von 58 Millionen Dollar

<!---98496000ý<pýDie Furcht vor der Vogelgrippe wächst – und damit der Umsatz von Tamiflu. Das Medikament gilt als Mittel der Wahl gegen den Erreger H5N1. »Schützen Sie sich und Ihre Familie, kaufen Sie Tamiflu jetzt!«, werben Online-Apotheken in den USA. Für 400 Dollar gibt es 30 Tabletten. Von dem Tamiflu-Boom profitiert auch Pentagon-Chef Verteidigungsminister       Donald Rumsfeld.       Er ist an dem kalifornischen Biotechnologieunternehmen       Gilead Siences       beteiligt. Von diesem Unternehmen hat Roche 1996 die Lizenz zur Herstellung von Tamiflu erworben. Vergangenes Jahr setzte Roche mit dem Medikament 1,2 Milliarden Dollar um. Analysten schätzen, dass 20 Prozent der Netto-Verkaufserlöse als Lizenzgebühren an Gilead gehen.

 

Noch vor einigen Jahren lag das Grippemittel weitgehend unbeachtet in den Regalen der Apotheker. Jetzt horten nicht nur Privatleute Tamiflu, auch Regierungen weltweit ordern Millionen Packungen. Der Schweizer Hersteller       Roche       liefert nach eigenen Angaben in 80 Länder. Kritiker zweifeln allerdings an der Wirksamkeit des Präparats. In einer Studie, die im britischen Medizinjournal       Lancet       veröffentlicht wurde, fanden Forscher keinen Beweis, dass Tamiflu oder Relenza, ein vergleichbares Produkt von GlaxoSmithKline, gegen Vogelgrippe schützt. Sie warnten davor, sich bei der Vorsorge zu sehr auf die Medikamentenvorräte zu verlassen. Den Ausbruch einer Seuche könne das Medikament nicht verhindern. Trotzdem hält die Weltgesundheitsorganisation an ihrer Empfehlung für Tamiflu fest.

Zu den größten Abnehmern des Medikaments gehören die USA. Präsident       George W. Bush       setzte 2005 ein Vorbeugeprogramm für 3,8 Milliarden Dollar durch, ein großer Teil davon ist für den Kauf von Medikamenten vorgesehen. So hat auch das US-Verteidigungsministerium bereits im vergangenen Jahr Tamiflu im Wert von 58 Millionen Dollar bestellt. Dessen Minister, Donald Rumsfeld, war von 1997 bis 2001 Aufsichtsratschef von Gilead.

Wie viele Aktien er hält, ist nicht veröffentlicht. Das US-Wirtschaftsmagazin       Fortune schätzt              den Wert seiner Anteile auf 5 bis 25 Millionen Dollar. Das Pentagon wollte sich auf Anfrage der       ZEIT       dazu nicht äußern. Rumsfeld hat sich aber in Sachen Tamiflu im vergangenen Oktober selbst für befangen erklärt. Auf Anraten eines Wertpapieranwalts und des Ethikausschusses des US-Senats entschied er aber, seine Papiere nicht zu verkaufen, um den Verdacht des Insiderhandels zu vermeiden. Die Gilead-Aktien sind seit Rumsfelds Abschied in die Politik von 8 Dollar auf 60 Dollar gestiegen.       HBU

quelle: http://www.zeit.de/online/2006/11/tamiflu_rumsfeld

-----------
http://www.steuerzahler.de/webcom/show_softlink.php/_c-33/i.html
Die Schulden von heute sind die Steuern von morgen!

29.04.09 00:34
1

17307 Postings, 5747 Tage harcoonErrare humanum est sed diabolicum preservare

Es kann aber nicht schaden, die Dinge von verschiedenen Seiten zu betrachten. Semmelweis, Contergan u. Helicobacter pylori seien als Beispiele genannt, am Beispiel der Tuberkulose sehen wir, dass nicht nur ein Faktor eine Rolle spielt.
Die schlimmste Seuche aber ist die Furcht, un die wird auch aus kommerziellen Gründen kräftig geschürt, da muss ich Etienne de Harven Recht geben ("Um
diesen Virus-Wahn zu kurieren, ist es notwendig, die Angst zu besiegen. Denn Angst ist das
tödlichste ansteckende Virus, das am wirkungsvollsten von den Medien übertragen wird"), allerdings führt die wachsende Verunsicherung durch gefährliches Halbwissen auch zu eben jenem Fehlverhalten (z.B. Impfverweigerung, danke für die BM, Biomüll).
-----------
Ich bin dein Geld, hol mich hier raus!
man muss kein Schwein sein! Ohne Mitgefühl geht die Menschheit zu Grunde.

29.04.09 00:50
1

17307 Postings, 5747 Tage harcoonIm Grunde ist die Hilflosigkeit, die aus

den Statements der Professoren und Generaldirektoren der Gesundheitsbehörden spricht, auch nicht gerade ermutigend. Die Wissenslücken sind grösser, als ich dachte.
-----------
Ich bin dein Geld, hol mich hier raus!
man muss kein Schwein sein! Ohne Mitgefühl geht die Menschheit zu Grunde.

29.04.09 01:09

5847 Postings, 5151 Tage biomuellharcon

aus dir spricht die reine Ahnungslosigkeit.  

29.04.09 10:06
1

5847 Postings, 5151 Tage biomuellertser MEXICAN FLU Fall in Deutschland !

http://portal.gmx.net/de/themen/gesundheit/...6100080417264J4WRA.html

der österreischische Fall wird heute auch noch bestätigt werden  

29.04.09 10:33
2

329 Postings, 4352 Tage groundinspectorvolkskrankheiten

die ganze welt ist krank
und die verrückten halten sich für normal
so ist es eben...
und gibt es leben auf anderen Planeten ?
wahrscheinlich nicht ...denn die hätten sich schon über uns totgelacht  

29.04.09 10:37
2

17307 Postings, 5747 Tage harcoondas mag wohl sein, Biomüll, zum Glück gibt es

ja das GMX-Portal und die sensationsgeilen Medien, die haben um so mehr Ahnung.
-----------
Ich bin dein Geld, hol mich hier raus!
man muss kein Schwein sein! Ohne Mitgefühl geht die Menschheit zu Grunde.

29.04.09 11:29

17307 Postings, 5747 Tage harcoonjetzt aber schnell handeln, jede Stunde zählt!

"Wie Sie mit der Schweinegrippen-PANIK
in nur 9 Monaten SCHNELL 821% Gewinn erzielen..."

"...Doch es ist noch viel Spielraum nach oben, wenn Sie JETZT GLEICH handeln. Jede Stunde zählt!

Weltweit herrscht Schweinegrippen-Alarm!!

    Das Virus breitet sich anscheinend sehr schnell aus.

    Die Zahl der Toten in Mexiko steigt stündlich an.

    Auch in den USA gibt es immer mehr Erkrankte. Dort wurde der nationale Gesundheitsalarm ausgelöst.

    Zudem hat Spanien als das erste europäische Land den ersten Fall von Schweinegrippe bestätigt.


    Ich verzichte auf weitere Details, da Sie diese zur Genüge aus den Medien entnehmen können.

    Fakt ist: Aktien, die von der Schweinegrippe profitieren liegen JETZT voll im Trend. Und mit diesen Aktien lässt sich JETZT viel Geld verdienen (so makaber es auch leider klingt).

    Deshalb habe ich gestern ein SPEZIAL an die Leser meines Premium-Börsenbriefs Trend-Trader verschickt. Darin stelle ich genau die Aktien vor, die von der Schweinegrippe am meisten profitieren werden.

    Wenn Sie jetzt Leser werden, können auch Sie das SPEZIAL in 5 Minuten im VIP-Kundenbereich abrufen. Klicken Sie........."
-----------
Ich bin dein Geld, hol mich hier raus!
man muss kein Schwein sein! Ohne Mitgefühl geht die Menschheit zu Grunde.

29.04.09 11:32

17307 Postings, 5747 Tage harcoonJa, VIP-Kunde müsste man sein! Inzwischen breitet

sich das Virus ja mit rasender Geschwindigkeit weltweit aus. Das war noch nichzmal der neueste Stand!
-----------
Ich bin dein Geld, hol mich hier raus!
man muss kein Schwein sein! Ohne Mitgefühl geht die Menschheit zu Grunde.

29.04.09 11:33

17202 Postings, 5076 Tage Minespecglaube kein Wort v der Schweinegrippe

nichts ist bewiesen. Kein Krankenhaus oder Arzt hat genau gesagt  wie viele F#älle er hat und um welche Grippe es sich überhaupt handelt.
Das hätten sie gern, dass wir alle den Schmarrn glauben , sie lenken nur ab.
Die Massenproteste kommen trotzdem, auch wenn die Botschaft kolportiert wird, " geht nicht auf die Strasse", seht her die Leute haben Angst sich anzustecken."  

29.04.09 11:36

12169 Postings, 6271 Tage .Juergengerade im deutschlandfunk 7 sgrippe tote in mexiko

und nicht bis 158 tote wie teilweise gemeldet wurden
mal wieder ein medienrummel und sensationshascherei...
es gibt ja auch sonst keine probs...
-----------

29.04.09 11:36

17307 Postings, 5747 Tage harcoonich glaub mein Schwein pfeift

auch schon auf dem letzten Loch.
-----------
Ich bin dein Geld, hol mich hier raus!
man muss kein Schwein sein! Ohne Mitgefühl geht die Menschheit zu Grunde.

29.04.09 11:41
1

17202 Postings, 5076 Tage MinespecDra di net um, die Schweinegrippn geht um

bum bum... dra di net um... abum bumm...  

29.04.09 11:48

17307 Postings, 5747 Tage harcoondas Vorwort von Etienne de Harven:

http://www.torstenengelbrecht.com/de/download/...n-vorwort-harven.pdf
-----------
Ich bin dein Geld, hol mich hier raus!
man muss kein Schwein sein! Ohne Mitgefühl geht die Menschheit zu Grunde.

29.04.09 11:51

17307 Postings, 5747 Tage harcoon#60 g.inspector, Wasser (Eis) auf anderen Planeten

das sind die Tränen der Außerirdischen, die haben nicht gelacht, sondern über uns geweint
-----------
Ich bin dein Geld, hol mich hier raus!
man muss kein Schwein sein! Ohne Mitgefühl geht die Menschheit zu Grunde.

29.04.09 12:00

17307 Postings, 5747 Tage harcoonDie Nemesis der Medizin

"Das gesellschaftliche Streben nach
Gesundheit ist zum vorherrschenden pathogenen Faktor geworden."

Zum Nachdenken anregen ist allemal besser, als persönlich zu beleidigen, Biomüll

http://www.pudel.uni-bremen.de/pdf/Illich98dt_Und_bol.pdf
-----------
Ich bin dein Geld, hol mich hier raus!
man muss kein Schwein sein! Ohne Mitgefühl geht die Menschheit zu Grunde.

29.04.09 12:58

249 Postings, 6071 Tage alfastrvon 20 Toten in Mexiko erfüllen 7 WHO Kriterien

Die Frage ist; was ist mit den anderen? Sind sie nicht an dieser Grippeform gestorben? Ich glaube - doch, allerdings sind die WHO Kriterien vermutlich ziemlich streng und es wird vermutlich verlangt, dass die Blutunteruchungen und Autopsie der gestorbenen erfolgen. Wie es allerdings schon berichtet wurde, konnte man in Mexiko bis zuletzt keine Teste durchführen, weil es keine geeigneten Kapazitäten gab. Ich vermute, man hat den Leuten einfach  Diagnosen wie Meningitis oder Pneumonie gestellt und sie dann kremiert. Nachträglich kann man ihnen keine Proben entnehmen und somit sind die WHO Kriterien nicht erfüllt. Was Herr Harcoon schreibt, erinnert mich an Herrn Zuma aus Südafrika, der meinte, dass duschen gegen Aids hilft.  

29.04.09 13:15

7033 Postings, 4402 Tage dddidiGrund zur Freude.....

Ich muß euch ein Geständnis machen. Eure Aufklärungsarbeit finde ich oberaffenhammergeil. Biwsweilen denkt man hier so: "Will sich ob dieser Volksverdummung mit messianischem Bekehrungseifer kein Widerspruch regen?" und schwüpps ist er da. Seid bedankt dafür --Gruß dddidi
-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffet)

29.04.09 13:32
1

140 Postings, 4394 Tage ZuechnerSchweinegrippe wird das Wort des Jahres 2009

Hier geht es aber lustig zu!

Ich finde momentan wird viel zu viel Panik gemacht.
Die Einen sagen, dass es gnügend Medikamente gibt.
Die Anderen sagen, im Ernstfall wäre es trotzdem viel zu wenig.

Aber mal ganz im ernst: Was ist denn nun der Unterschied zu einer normalen Grippe? Oder heißt dieses Jahr die Grippe einfach mal Schweinegrippe, weil ein Schwein in Mexiko schlecht gefurzt hat?

Ich persönlich habe auch das Gefühl, dass die Themen häufig durch die Medien zu sehr gepusht werden.

Es sterben doch auch jedes Jahr ca. 15.000 Menschen in Deutschland durch die "normale" Grippe (die leider keinen außergewöhnlichnen Namen bekommen hat). Macht man da so eine Panik?
Die Fälle, die nun in Deutschland bekannt wurden, sind doch heilbar. Klar schaffen es auch da nicht alle. Aber war das nicht bisher jedes Jahr so.

In meinen Augen Panikmache!  

29.04.09 13:36

5847 Postings, 5151 Tage biomuelljunk thread abandoned

nehmt es nicht persönlich, ijungs, hr könnt diesen Thread gerne weiter als Müllkippe für eure abstrusen Ansichten verwenden.

;0)  

29.04.09 14:18

140 Postings, 4394 Tage ZuechnerUm ein Fazit zu ziehen...

... kein Grund LH zu shorten!

KAUFEN müssen wir... damit es mit der Wirtschaft wieder bergauf gehen kann!  

29.04.09 16:20

249 Postings, 6071 Tage alfastr@ 75

Darf ich fragen: wenn wir LH Aktien kaufen, aus welchem Grund wird es der Wirtschaft besser gehen?  

29.04.09 16:57

285 Postings, 4241 Tage stelyoallgemein

meint er wahrscheinlich dass wir KAUFEN müssen damit es der Wirtschaft besser geht
 

29.04.09 17:31

107 Postings, 4290 Tage AmageddonSaugrippe

leute in deutschland geben jedes jahr ca. 10 - 15ooo menschen den löffel ab und das durch die normale grippe. wenn wir hier auf 10 oder 15 tote kommen sollten dann wird das viel sein, vorrausgesetzt der virus mutiert nicht. ist aber kaum möglich, da der virus neu ist und dadurch noch kein imungedächtnis hat. also die lufthansa wird das kaum beeinträchtigen, das sieht man ja heute. also gut kauf.  

22.09.15 09:05

9862 Postings, 2875 Tage BÜRSCHENUnd was ist mit BSE

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
   Antwort einfügen - nach oben
UNSER KULTURPARTNER

© Finanztrends 2020 - Alle Rechte vorbehalten

Jetzt kostenlose Gratis Analyse zu dieser Aktie herunterladen
und gratis Push-Nachrichten von finanztrends.info erhalten