Schwarze Liste für Todesflieger

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 26.08.05 09:08
eröffnet am: 26.08.05 09:08 von: ruhrpott Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 26.08.05 09:08 von: ruhrpott Leser gesamt: 143
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

26.08.05 09:08

3051 Postings, 7609 Tage ruhrpottSchwarze Liste für Todesflieger

"Schwarze Liste" im Internet

Frankreich stellt unsichere Airlines an den Pranger

[Bildunterschrift: Rettungskräfte an der Absturzstelle in Venezuela]
Die französische Regierung hat überraschend angekündigt, eine Liste mit den Airlines im Internet zu veröffentlichen, die in Frankreich nicht mehr starten und landen dürfen. Eine "schwarze Liste" soll ab Montag auf der Website der Luftfahrtsicherheitsbehörde DGAC zu sehen sein, kündigte Verkehrsminister Dominique Perben an. Sie werde alle Linien- und Chartergesellschaften nennen, denen Frankreich aus Sicherheitsgründen die Flugrechte verweigert. Daneben werde eine Liste mit sicheren Airlines gestellt. Ziel ist es laut Perben, den Passagieren "vollkommene Transparenz" zu bieten.

Auch EU arbeitet an schwarzer Liste

Eigentlich hatte Frankreich eine entsprechende Initiative in der EU abwarten wollen, die laut EU-Verkehrskommissar Jacques Barrot bis Ende dieses oder Anfang nächsten Jahres in Kraft treten könnte. Auf nationaler Ebene hatte Paris bisher nur ein Gütesiegel für Airlines angekündigt, die bereit sind, sich besonderen Sicherheitsüberprüfungen zu unterziehen. Die einzige nationale schwarze Liste wird in Europa bislang von Großbritannien veröffentlicht.

Schärfere Kontrollen bei Zwischenstopps

Perben kündigte weiter an, die Veranstalter von Pauschalreisen zu verpflichten, ihren Passagieren immer die transportierende Gesellschaft anzugeben. Zudem sollen die Kontrollen bei Zwischenstopps verschärft werden. Der Leiter der französischen Luftfahrtsicherheitsbehörde, Michel Wachenheim, hatte allerdings bereits darauf verwiesen, dass eine Ausweitung der Kontrollen kaum möglich sei. Nach seiner Ansicht lässt sich das Problem daher nur in den Herkunftsstaaten der Airlines wirksam bekämpfen, die nach den Vorgaben der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation regelmäßige Kontrollen sicherstellen müssen. Allerdings halten sich laut Wachenheim rund 30 Länder nicht an die Vorgaben. In 15 Ländern müssten die Unzulänglichkeiten als schwerwiegend betrachtet werden.

Trauer um Opfer des Absturzes in Venezuela

Grafik: Keiner der Passagiere überlebte den Absturz]
Die Luftfahrtsicherheit ist in Frankreich vor allem durch den Absturz einer Maschine der "West Caribbean Airways" in Venezuela in der vergangenen Woche in die öffentliche Diskussion gerückt. Die fast 20 Jahre alte Maschine des Typs MD-82 war vermutlich aufgrund von Triebwerksproblemen abgestürzt.152 der 160 Todesopfer waren Franzosen von der Karibikinsel Martinique. An einem nationalen Trauertag hatten mehr als 20.000 Menschen, darunter auch Staatspräsident Jacques Chirac, in der Insel-Hauptstadt Fort-de-France der Opfer gedacht.

Ausgedacht ist oft viel schöner als die Wahrheit.
Deshalb verkauft sich die BLÖD-Zeitung wie Sau.
Vorteil: Das Denken wird einem abgenommen.
Nachteil: Das Denken wird einem abgenommen.

Viele Grüße

....................../´¯/)
....................,/¯../
.................../..../
............./´¯/'...'/´¯¯`·¸
........../'/.../..../......./¨¯
........('(...´...´.... ¯~/'...')
..........................'...../
..........''............. _.·´
..........................(
.............................

aus dem Ruhrpott

 

   Antwort einfügen - nach oben