Schröder und seine abgehalfterten Pensionäre

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 01.03.06 19:37
eröffnet am: 01.03.06 16:36 von: quantas Anzahl Beiträge: 9
neuester Beitrag: 01.03.06 19:37 von: Pantani Leser gesamt: 385
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

01.03.06 16:36
4

15281 Postings, 5643 Tage quantasSchröder und seine abgehalfterten Pensionäre

Reden halten, joggen, Computer lernen
Von Sven Siebert, Berlin

Rot-Grün. Was machen die abgedankten Minister der alten Regierung?

Altkanzler Gerhard Schröder ist viel in der Welt unterwegs. Er lässt sich gegen Honorar als Gastredner vermitteln und nimmt seine nicht unumstrittenen Beraterposten wahr ? beispielsweise für das russisch-deutsche Gaspipeline Konsortium. Wenn er in Berlin ist, lässt er sich aber gern Unter den Linden sehen und posiert bereitwillig fürs Foto mit Touristen.

Außenminister a.D. Joschka Fischer wollte seine grünen Fraktionskollegen ?aus der letzten Reihe schweigend begleiten?. In der Praxis bedeutet dies nun: Er schweigt, wenn sie etwas von ihm wissen möchten. Er redet, wenn er schweigen könnte. Vor allem aber ist Fischer zentraler Bezugspunkt der grünen Emanzipation von ihrem ?heimlichen Vorsitzenden?. Ansonsten hält auch er viele Reden wie zum Beispiel kommenden Sonntag in Dresden.

Ex-Innenminister Otto Schily ist sich treu geblieben: Wenn sich der SPD-Bundestagsabgeordnete nicht auf seinem toskanischen Hof in der Nähe von Siena aufhält, geht er morgens im Cafe Einstein, Unter den Linden, frühstücken. Dort kann er sich bei anwesenden Kollegen erkundigen, was seine Fraktion gerade tut.

Ex-Schatzkanzler Hans Eichel freut sich heimlich, dass auch die neue Koalition keine andere Finanzpolitik erfunden hat. Offiziell hält er sich aber in finanzpolitischen Fragen zurück ? und genießt es, wenn er mal wieder zu einer Talkshow eingeladen wird. Renate Schmidt ist aus dem Familienministerium in die Reha-Klinik umgezogen: Zu Beginn des Jahres bekam sie zwei neue Hüftgelenke.

Wolfgang Clement, Ex-Wirtschaftsminister ohne Bundestagsmandat, nimmt diverse Aufsichtsratsposten wahr, joggt und hat gelernt, einen Computer zu bedienen. Aufbau-Ost-Minister Manfred Stolpe, der Wenigschläfer, ist unerwartet wirklich in den Ruhestand getreten. Ex-Forschungsministerin Edelgard Bulmahn wurde Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Wirtschaft und Technologie.

Der frühere Verteidungsminister Peter Struck (SPD) und die grüne Ex-Verbraucherschutzministerin Renate Künast bekleiden weiter wichtige Posten: beide wurden Vorsitzende ihrer Bundestagsfraktionen. Und Umweltminister a.D. Jürgen Trittin? Er ist in der Grünenfraktion für die Außenpolitik zuständig und hat kein bisschen von seinem innerparteilichen Einfluss verloren. Wenn nicht alles täuscht, will er in der nächsten Regierung mit grüner Beteiligung gern Außenminister und Vizekanzler werden.

 

01.03.06 16:39
1

69017 Postings, 6162 Tage BarCodeBei uns werden Regierungen abgewählt.

Wusste gar nicht, dass die Schweiz vom Pferdestall aus regiert wird.

 

Gruß BarCode

 

01.03.06 17:30

21368 Postings, 7024 Tage ottifantPferde- oder doch eher Saustall

Nur lächerliche 27,8 Prozent für das Merkel. Keiner will Sie haben!

 

01.03.06 18:41

21799 Postings, 7597 Tage Karlchen_IMannomann - das Cafe Einstein

ist in der Kurfürstenstraße.  

01.03.06 18:50

69017 Postings, 6162 Tage BarCodeDependance Unter den Linden

Gruß BarCode

 

01.03.06 18:59

21799 Postings, 7597 Tage Karlchen_IJa - das ist aber doch nur für Touristen.

Da geht doch der Schily nie hin.  

01.03.06 19:02

10873 Postings, 7416 Tage DeathBullWas macht denn eigentlich der Rudi?

Das würd mich noch interessieren.
Vielleicht kann Iglu den ja mal für eine Blub-Reklame anheuern :-)

ariva.dexariva.deariva.de

 

01.03.06 19:10

10873 Postings, 7416 Tage DeathBullDer Rudi machts mit jedem

oder was will er uns da mitteilen? ;-)
http://www.rudolf-scharping.de/103.html
 

01.03.06 19:37

33505 Postings, 5636 Tage PantaniBulli das war der Beste,der Rudi Ratlos.....

 

Gruss Pantani.

 

   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: yurx